Amy Vermont hat Geburtstag – ein Grund zu feiern bei WENZ

Wenn ihr die Postüberschrift lest, fragt ihr euch vielleicht, wer dieses Geburtstagskind Amy Vermont ist. Bestimmt habe ich Amy´s vollen Namen in Verbindung mit WENZ hier und da schon mal fallengelassen, Amy Vermont ist nämlich die Hausmarke von WENZ. Ich habe sie sicherlich des Öfteren erwähnt, wenn ich ein hübsches Kleid oder Outfit trug. Aber wer achtet schon auf irgendeinen Namen, wenn einem das Outfit gefällt und man es sofort haben will. Mein Gehirn setzt bei so was aus. Hier also direkt mal der Link zu meinem Rock und meinem Kapuzenpullover für euch.

Beides von Amy Vermont!

Amy Vermont Plisseerock und Hoodie, Nowshine ü40 Blog

Amy Vermont ist wie gesagt die Eigenmarke von WENZ (aber WENZ kennt ihr mittlerweile von mir, ja… oder?) und sie feiert dieses Jahr 22-jähriges Jubiläum. Diesen schönen Anlass möchte WENZ gemeinsam mit den Kundinnen feiern und präsentiert vom 6. Mai bis zum 7. Juni Jubelpreise und Rabatte auf ausgewählte Lieblingsteile sowie Schmuckstücke. Schaut auf jeden Fall mal bei WENZ vorbei!

Ich lasse mich seit Jahren gern im Onlineshop von WENZ inspirieren und finde dort echte Schätze. Die kaum jemand hat, denn WENZ produziert keine sehr großen Stückzahlen und diese verteilen sich auf ganz Deutschland. Schätze. Sag ich ja.

Gute Gründe für einen Plisseerock von Amy Vermont

Ein guter Grund für den Rock ist, wie gesagt, seine Einzigartigkeit. Ein weiterer und noch wichtigerer Grund ist die Vielseitigkeit. Dieser Rock von Amy Vermont ist ein Allrounder, denn er ist das ganze Jahr über tragbar. Sommer und Winter. Ich liebe solche Teile. Stellt ihn euch mit Stiefeln und einem Rolli und Mantel vor… oder einem Hoodie just sayin´.

Amy Vermont Plisseerock und Hoodie, Mode von WENZ, Nowshine ü40 Blog
Amy Vermont Plisseerock und Hoodie, Mode von WENZ, Nowshine ü40 Blog
Amy Vermont Plisseerock und Hoodie, Mode von WENZ, Nowshine ü40 Blog

Der Rock ist außerdem kein langweiliger Rock, sondern ein Statement Teil. Manchmal erschlagen solche Statement Teile die Trägerin, das ist hier nicht der Fall, denn der Rock ist feminin. Wenn der Wind weht, hat man ab und zu sogar einen Marilyn Monroe Moment. Der Wind hat mich endgültig von diesem Rock überzeugt, ich liebe es, feminine Power zu fühlen. Ein Wind-Catcher und ein Eye-Catcher zugleich.

Marilyn Monroe Moment

Der Rock erinnert mich an einen Tellerrock aus den 50er-Jahren und doch ist er sehr modern und gehört definitiv ins Jahr 2022. Die Adjektive, die ich nutzen würde, um ihn zu beschreiben sind: elegant gepaart mit sportlich, klassisch und doch „in“, bequem und total besonders.

Ein leichter und praktischer Rock. Hört sich schlimm an und sehr nach einer praktischen Kurzhaarfrisur für die Frau ab 45. Oder nach der praktischen, beigen Wandersandale die diese Frau auch prima ganz ohne zu wandern, 24/7 (und mit nicht lackierten Zehennägeln) tragen kann. So ein Teil ist der Rock nicht! Wie gut, dass man einen Blogpost mit Bildern unterlegen kann. Der Rock ist fabelhaft. Und doch sehr unkompliziert und das lässt ihn ein bisschen verdächtigt wirken.

Kein Haken?!

Kein Haken. Ich trage ihn heute mit einem Top und habe mir für die kühleren Stunden am Abend einen Hoodie mitgenommen.

Rock mit Muster und Plissee, rotes Sweatshirt, Mode, Blog für no ager
Amy Vermont Plisseerock und Hoodie, Mode von WENZ, Nowshine ü40 Blog
Rock mit Muster und Plissee, rotes Sweatshirt, Mode, Blog für no ager
Amy Vermont Plisseerock und Hoodie, Mode von WENZ, Nowshine ü40 Blog

Warum einen Hoodie? Stichwort Stilbruch.

Und für einen Hoodie ist man sowieso nie zu alt (man ist auch so nie zu alt für irgendwas, höchstens für die Meinung, dass man zu alt für etwas ist). Ich habe zunächst überlegt, meine schwarze Bikerlederjacke anzuziehen, aber der Look Rock/ Lederjacke war mir zu einfach. Also Hoodie.

Dieser macht sich um die Schultern und um die Hüfte gebunden auch gut. Natürlich sieht er auch super zu Leggings oder Jeans aus und das knallige Rot macht gute Laune. Und verlangt fast schon nach einem roten Lippenstift. Da haben wir einen weiteren Marilyn Monroe Moment!

Der Look sieht aus, als hätte ich ein Date mit meinem Mann gehabt, in Wirklichkeit habe ich mir nach dem Shooting Turnschuhe angezogen und habe weitere Umzugskisten zu unserem Storage gebracht. Die von euch, die mir bei Instagram folgen, wissen schon, dass wir bald umziehen werden. Dates habe ich momentan mit anderen Menschen, zum Beispiel denen, die die Dinge abholen, die ich bei eBay Kleinanzeigen anbiete. Aber ab Juli kommen andere Zeiten, dann werden wir aus unserem Haus hier ausgezogen sein und erst mal in Frankreich leben.

Unsere neue Wohnung muss nämlich erst noch fertig gebaut werden und ich liebe es, am Atlantik auf etwas zu warten, denn ich habe eine große Schwäche für den Atlantik.

Da wir eine Wohnung in direkter Strandnähe gebucht haben, werde ich von morgens bis abends einen Badeanzug tragen (und auch aus anderen Gründen, siehe weiter unten). Ich werde im warmen Sand liegen, mit dem weltbesten Pain au Raisin in der Hand meinen Jungs beim Surfen zusehen und die Modestrecke in der französischen Vogue schauen.

Ich werde zwar keine Waschmaschine haben (der wahre Grund für den Badeanzug all Day), das Apartment etwas gemütlicher dekorieren (zumindest gibt es darin ein Bett, einen Tisch, 4 Stühle) und mein deutsches unlimited Netz nutzen müssen (es gibt nicht nur keine Waschmaschine, sondern auch kein WLAN), aber ich werde in 5 Sekunden am Strand sein (Prioritäten).

In Frankreich werde ich hoffentlich wieder richtige Dates mit meinem Mann haben. Nein, nicht im Badeanzug.

Das richtige Outfit habe ich schon!

Shine now and bright like a diamond (a girls best friend (sind gute Klamotten und Schuhe, oder?)),

Doro

Bei Instagram könnt ihr das Outfit in einem Reel sehen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?