Style & Beauty Story April – Aufregendes Beige für den Frühling

Es war ein Samstag im März 2001 und ich hatte gestern gerade das erste Date mit diesem einem Mann. Wir hatten locker ausgemacht, heute nach Hamburg zu fahren, das Wetter war traumhaft, die Sonne schien, wir mochten uns sehr.

Aber er meldete sich nicht.

Ich tat gleichgültig, aber ich checkte mein Nokia Handy recht oft. Und dass sollte was heißen, denn 2001 klebte das Handy einem noch nicht so in der Handfläche wie heute.

Call me altmodisch, aber er hat gesagt, dass er anrufen würde, also rief ich ihn nicht an. Stattdessen wurde ich nervös. In meinem Kopf schreib ich ein Drehbuch zu einer unglücklichen Liebesgeschichte, in dem sich dieser Traumtyp als der erste Reinfall des neuen Jahrhunderts entpuppte. Dabei haben wir noch keinen Sex gehabt, also konnte es nicht daran liegen, wie bei so einigen Typen vorher, dass er danach das Interesse verlor. Ich fand den gestrigen Abend magisch, fand, dass unsere Vibes super matchten, guter Gott, habe ich mir etwas vorgemacht?

Heartset over mindset

Um mich abzulenken fuhr ich in die Stadt, ging zu H&M und kaufte mir einen Hosenanzug, der in etwa so aussah, wie der, den ich euch heute zeige. Mit dem einzigen Unterschied, dass er damals Rosa war und nicht Beige. Mein 48-jähriges „Ich“ würde meinem damals 27-jährigen „Ich“ heute raten, sich keine Gedanken um den Typen zu machen und stattdessen die Zeit, alleine Shoppen zu gehen, hardcore zu genießen. Denn ein Jahr später um diese Zeit, würde ich schon einen Kinderwagen schieben.

Als ich den H&M Store mit Hose und Blazer in einer großen Tüte verließ, rief der Typ – übrigens mein zukünftiger Ehemann – an. Er hatte schon mehrere SMS geschickt, die ich nie gesehen habe. Mein Ex, der damals noch bei mir lebte (aber am 01. April, also in wenigen Tagen, endlich ausziehen sollte), fing sie – wenn ich nicht hinschaute – alle ab und löschte sie. Ich war ihm vor lauter Verliebtheit nicht böse, sind wir nicht alle ein bisschen psycho?

Ich war es definitiv. Statt zu vertrauen, shoppte ich. Na ja, wenigstens lag ich nicht heulend meinen Freundinnen in den Ohren. Das hätte ich dann am Abend gemacht. Es ist so wichtig, genau hinzuschauen, sämtliche Informationen zu checken und die Angst zu entlarven.

Atem statt Shopping

Und jetzt, nachdem ich uns alle ans Atmen und Vertrauen erinnert habe: was sagt ihr, zu den neuen Styles, die ich euch heute zeige? Es sind alles Sachen, die richtig teuer aussehen und bei denen niemand vermuten würde, dass sie von H&M oder Mango sind. Meinen rosa Anzug hatte ich viele Jahre, bis ich nach der Geburt meines zweiten Sohnes nicht mehr da rein passte und ich ihn zu einem 2nd Hand Shop brachte, wo er ein zweites Leben bekam.

Es wird Zeit, für einen neuen Anzug!

Shine now & spread Love,

Doro

Trenchcoat: HIER

Kleid: HIER

Blazer: HIER

Hose: HIER

Bluse: HIER

Blazer mit Gürtel: HIER

Tasche: HIER

Schuhe: HIER

1 Kommentar

  1. Anna
    12. April 2022 / 9:40 am

    Liebe Doro,
    so schön geschrieben!! Witzig, dass die Mode von früher wieder kommt. Ich erinnere mich an so einen Blazer. Und natürlich das Nokia-Handy. Meins konnte etwas die Farbe wechseln im Licht:)

    Aber besonders finde ich das Kleid einfach nur wunderschön!
    Liebe Grüße Anna

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?