Laori Juniper No. 1 – Darauf einen Cosmo ohne Gas

Sieht mein Kopf größer aus? Momentan ist er so voll mit Gedanken, dass er mir größer als sonst erscheint. Darin sind Fragen wie: Gefällt mir mein Leben so wie es ist? Fühlt sich das, was ich tue, noch richtig an? Oder fühlt sich Glück manchmal wie Langeweile an? Was kann ich eigentlich so richtig gut? Und mitten drin stiehlt sich in die Fragen ein Satz, der da lautet: Ich wünschte, ich wäre jetzt in New York.

Aber wäre ich in New York eine andere, vielleicht eine ohne Fragen im Kopf? Doubt that.

Aber trinken wir auf mein Fernweh einfach mal einen Cosmopolitan. Cheers! Und alkoholfrei.

Laori Juniper No.1 - Cosmopolitan

Mein Tag so far:

  • Ohne schlechtes Gewissen bis neun im Bett gelegen 
  • Capu ohne Dope (Koffein) und Bauchschmerzen, da mit Milchersatz, getrunken
  • Ganz divalike bereits um 11.30 einen Laori Juniper No. 1 Gin Tonic, also ohne Umdrehungen, geexed 
  • Währenddessen das Treiben der 2 Ameisen beobachtet, die ich mir als Haustiere in meinem Studio halte
  • Mit leichten Ekel die volltrunkene Zecke aufgesammelt, die die Katze sich bis vorhin auf der Stirn als Haustier hielt 
  • Leichte Panik geschoben, weil ich gleich nach Düsseldorf fahre und andere Menschen sehen werde… hoffentlich laber ich nicht jeden zu, wie letztens in der Notaufnahme, als ich mit Lian dort war, weil er sich den linken Arm gebrochen hat. 

Girls are awesome

Wenn du schon vor dem Mittag ein große Kanne Tee trinkst, der „Momente der Entspannung“ heißt und deine Haare das machen, was sie wollen und du deswegen fest davon überzeugt bist, eine von denen zu sein, die sich auf einem Besen fortbewegen, weißt du, die Sonnenfinsternis naht.

Nowshine Lifestyle Bloggerin
Laori Juniper No.1 - Cosmopolitan
Laori Juniper No.1 - Cosmopolitan

Als ich mir die Zähne geputzt habe, sprach außerdem der Badezimmerboden zu mir und sagte, er würde sich leicht eingestaubt und nicht beachtet fühlen. Das rechte Waschbecken zog gleich mit und sagte, ihm wäre nach einem Kalk-Detox, also habe ich, noch mit der Zahnbürste im Mund und auf allen Vieren, den Badezimmerboden gewischt, noch gedacht, wie beknackt ich dabei aussehen muss, aber auch brav die Waschbecken zum Scheinen gebracht. Und mich irgendwie schlecht gefühlt, weil Waschbecken voller Zahnpasta, schmutzige Böden, aber auch benutztes Geschirr in der Spüle und auch die vollen Mülleimer meist nur mit mir sprechen und schon mal gar nicht mit den Kindern.

Motherhood is a mess

Manchmal muss man sich selbst wieder die Treppe hochschicken, wenn man zu lange im Keller saß. Ich habe lauter kleine Schätze für magische Stunden voller Selbstzuwendung, wie einen Platz zum Meditieren, ätherische Öle von doTerra und alkoholfreien Gin von Laori, magische Steine aus Portugal, Playlists für die Illumination und Bücher und Filme und doch steige ich manchmal in diesen Keller hinab und wühle in alten Dingen, von denen ich dachte, sie gut weggeschlossen zu haben. In all dem alten Zeug wie der gelegentlichen Überforderung, die man als Mutter manchmal fühlt und die man nicht gern fühlt. Motherhood is a mess.

Wenn ich stundenlang, anstatt zu arbeiten, aus dem Fenster starre, weil meistens jeder Tag wie der vorherige ist und Spazierengehen im Wald gerade scheinbar mein einziges Hobby ist, steht das eine oder andere, von dem ich dachte, dass es sich erledigt hätte, bzw. ich es gut verdrängt hätte, wieder wie neu hinter der Kellertür.

Laori und Loslassen

Ich werde auch dieses Mal die Tür aufmachen und mir das alte Zeug ansehen, es von allen Seiten betrachten, aber dann die Tür wieder zumachen. Mit vollem Bewusstsein zumachen. Das Alte kann wirklich endlich gehen, damit ich frei durch unsere gute alte Matrix surfen kann. But still, I miss NY, ich muss hier mal raus.

Laori Juniper No.1 - Cosmopolitan
Nowshine ü40 Lifestyle Bloggerin

Ich bastle ich mir gleich eine Cocktailbar mit Außengastronomie, in der ich es mir bei momentanen gefühlten 40 Grad mit meinem alkoholfreien Cosmopolitan gemütlich machen werde. Ich werde Songs von 1992 hören, einem Jahr, in dem ich dachte, nie wieder lieben zu können. Schon damals litt ich ständig unter Fernweh und wollte nach Malle ziehen, dummerweise ging ich hier aber noch zur Schule. In Palma gab es Sonne, diesen Laden „Zara“, den es in Deutschland nicht gab und außerdem sehr süße Jungs. Ich war unglücklich verliebt in jemanden, der Angel hieß und der in einer Cocktailbar in El Arenal arbeitete. Und der mich nicht sah, auch wenn ich ihn jeden Abend anschmachtete. Weder Angel noch seine Cocktails wohnen in meinem Keller, aber das junge Mädchen, das traurig nach Deutschland flog und das in diesem Sommer 1992 nicht zurückgeliebt wurde. Das gilt es aufzuheitern, alles wird gut Süße sogar supergut.

Die besten Cocktails mixe übrigens ich. Aber erst, seit Laori Juniper No.1, die alkoholfreie Alternative zu Gin in meinem Kühlschrank, neben der Milchalternative aus Erbsenprotein steht. Jetzt kann mich und meine Kreativität beim Cocktailmixen nichts mehr stoppen. Normalerweise tat es der hohe Alkoholgehalt von Cocktails. Jetzt betrübt nichts mehr meine klare Sicht auf die Welt.

Außer immer wieder haufenweise Fragen in meinem Kopf #insidejob #slavetolove.

Probiert es mal aus, Laori Juniper No.1 bekommt ihr HIER und HIER gibt es das Rezept für den Cosmopolitan. Mit dem Code NOWSHINE15 gibt es %%% auf alle Produkte bei Laori.

Shine now, darauf einen Laori Cosmopolitan,

Doro

.

Teilen:

2 Kommentare

  1. Michaela
    31. Mai 2021 / 11:03 pm

    Ich kenne den sprechenden Badezimmerboden :-))) der bei uns zu Hause auch nur zu mir spricht.
    Danke dafür…. Made my day

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?