Never ending Summer – Meine liebsten Kleider für den Sommer

Heute zeige ich euch meine liebsten Kleider für den Sommer, für den never ending Sommer 2020. So fühlt sich dieser Sommer für mich an. Seit wir am Montag nach über 3 Wochen aus Italien zurückgekommen sind, ist es heiß. Die 209 Waschmaschinen, die ich waschen muss, trocknen innerhalb von Minuten. Ich ernähre mich nur von kalten Sachen und die Katze würde am liebsten in den Kühlschrank ziehen. Da ist es dunkel (das liebt sie) und kalt (das liebst sie nun auch) und es ist genug zu essen drin. Warte mal, ich glaube, ich komme ihr zuvor und ziehe da selber ein.

Kleider-für-den-Sommer-Nowshine-Modeblog

Als wir am Gardasee waren, bemerkte mein Mann, dass ich fast nur lange Kleider tragen würde. Ich hörte interessiert zu, denn mir selbst ist es gar nicht so aufgefallen, aber es stimmt. Ich habe – nachdem ich die Serie White Lines bei Netflix mehrmals geguckt habe – eine Vorliebe für lange, lässige Midi- und Maxikleider entwickelt. Solche Kleider, wie Kika sie tragen würde. Lange Kleider waren vorher nicht so wirklich meins, aber dieses Jahr finde ich mich so was von darin wieder. Natürlich müssen sie irgendwie besonders sein. Entweder einen tiefen Rückenausschnitt haben, ein tiefes Dekolleté oder hoch geschlitzt sein, das ist die Voraussetzung. Leicht und luftig müssen sie auch sein. Und laut Sommer rufen!

Kleider für den Sommer – meine Life Hacks

Jemand fragte mich bei Instagram, welchen BH ich unter diesen Kleidern tragen würde und ich musste mich outen, ich trage nämlich meist keinen, oder nur einen Trägerlosen (aus diesem Post). Was bei mir jedoch nicht fehlen darf, sind Nipple Cover. Ok, jetzt kommt vielleicht eine Info, die ihr gar nicht wissen wollt, also Achtung.

Stop reading if you are easily offended

Ich habe wirklich sichtbare Brustwarzen, wenn ich meine Nippel nicht abklebe, locke ich ganz viele männliche, große Babies an, die mir etwas weggucken wollen. Der Hermes Bote weiß gar nicht, wie ich aussehe, er guckt immer DA HIN. Also rolle ich mit den Augen, klebe ich sie ab und gut ist.

Jetzt die nächste Info, die für einige vielleicht TMI ist (too much Information): Bei hohen Temperaturen schwitze ich unter meinen Brüsten. Ich habe ein C-Körbchen, das passiert dann eben. Also achte ich beim Kauf von Kleidern darauf, dass der Stoff kein Stoff ist, auf dem man jeden Tropfen Wasser (ok, sprechen wir es aus: Schweiß) sofort sieht. Männer neigen zu Arschwasser (wie mein Sohn es so treffend nennt, wenn er am unteren Rücken schwitzt), Frauen zu Titt… äh Brustwasser. Alles klar?

Kleider-für-den-Sommer-Nowshine-Modeblog
Guesthouse-Arco-Urlaub-2020
Kleider für den Sommer
Arca-Gardasee-Kirche

Ok genug mit den Confessions. Sonst wird das direkt ein Post für den – noch nicht vorhandenen – secret Nowshine Inner Circle. Der kommt bald meine lieben Frauen, ich muss nur ein Konzept entwickeln (sprich wissen, was ich will) und dann alles umsetzen. Ich werde euch auf dem Laufenden halten!

Die schönsten Kleider für den Sommer von Zara und H&M

Zurück zum Thema Kleid. Mein Kleid aus dem heutigen Post kennt ihr vielleicht schon aus diesem Post. Ich habe es schon länger, aber ihr bekommt es immer noch… und zwar im Sale, ihr Glücklichen. Ich kann mir kein besseres Kleid vorstellen, in dem ich gerne reise (ich trug es auf der Hin- und Rückfahrt nach und von Italien). Zu Beginn des Urlaubs trug ich es zum Strand, weil meine Beine für meinen Geschmack noch zu blass waren, um sie zu zeigen. Man kann es mit einem dünnen Gürtel in der Taille tragen, dann sieht man angezogener aus und es wird etwas kürzer. Und dann die Farbe! Aaaah! Gelb passt so gut zu leicht gebräunter Haut.

Ihr bekommt das Kleid HIER (und hier die Nippel Cover).

Kleider für den Sommer von Zara
Guesthouse-Arco-Gardasee
Kleider für den Sommer-Zara
Nowshine-ü40-Modeblog
Navene-Malcesine-Gardasee

Außerdem verlinke ich euch zwei weitere Kleider von Zara, die ich diesen Sommer rauf und runter getragen habe. Leider kann ich mit Zara Kleidern keinen schicken Slider bauen, da Zara nicht an Affiliate Programmen teilnimmt. Das bedeutet, dass ich dafür keine Provision bekomme, wenn ihr eins der Kleider kaufen solltet und… eben keinen Slider bauen kann. Wenn ihr das gelbe Kleid kauft, bekomme ich dafür übrigens ca. 1,47 € Provision. Ihr habt keine Mehrkosten, das passiert alles im Hintergrund.

Kleider für den Sommer von Zara

Kleid 1/ Kleid 2/ Gürtel

Ganz herzlich möchte ich mich noch am Ende von diesem kurzen Post bei all den Mädels bedanken, die mich nach meinen Sachen fragen und mir direkt sagen, dass ich ihnen gerne einen Affiliate Link schicken soll, damit ich für meine Empfehlungen entlohnt werde. Das gibt so gutes Karma!

Shine now and stay wild, even when your nipples are covered,

Doro

2 Kommentare

  1. Ela
    17. August 2020 / 9:05 am

    Wunderbar! Ich liiiiiebe diese ehrlichen Posts!!!
    Und irgendwie kennen wir das doch alle: dass wir Mädels auf den Stoff achten und wie wir es hinbekommen, dass ein solch schöner Rückenausschnitt wie bei Deinem gelben Kleid (haben will…) nicht der BH den Gesamteindruck zerstört, indem er einfach sichtbar ist!
    Mehr davon! GLG Ela

    • Dorota
      Autor
      17. August 2020 / 9:54 am

      Dankeschön für deine super netten Worte! 🤍 Liebste Grüße!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?