Über Sex in langjährigen Beziehungen und perfekte Ehefrauen

Wenn ich über das Thema Sex in langjährigen Beziehungen schreibe, dann schreibe ich natürlich nicht über mich und meinen Mann, das ist klar, oder? Ich habe da Nachbarn, die schon ewig zusammen sind! Und Freunde. Und die Nichte der Kassiererin in meinem Edeka ist auch schon lange verheiratet. Also nicht, dass einer meint, ich würde hier aus Erfahrung schreiben. Kein Stück.

Ich erzählte gestern Abend meinem Mann im Bett (ahahaha, womit wir direkt beim Thema wären/ wenn man lange verheiratet ist, redet man abends im Bett höchstens noch/ natürlich nur, wenn man keine getrennten Schlafzimmer hat, weil nenn mir einen Mann, der nicht schnarcht oder komisch laut atmet/ nachts um halb vier: HÖR AUF ZU ATMEN, DAS STÖRT VOLL!), dass ich einen Post über Sex in langjährigen Beziehungen schreiben möchte und er fragte nach der Pointe. Ich sagte, dass ich wohl keine habe, also stellt euch nicht darauf ein, dass ich euch Tipps für euer Sexleben gebe. Oder doch?

Sex-in-langjährigen-beziehungen-perfekte-ehefrauen-Nowshine-Lifestyle-Blog

Diese Nachbarn, über die ich heute schreibe, sind seit 19 Jahren zusammen, haben zwei süße Kinder (wirklich zuckersüß sind die beiden!) und sie haben immer noch Sex. Sie sagt, mindestens 1 x die Woche, er behauptet, dass das absolut nicht stimmt. Sie sagt, dass es manchmal sogar öfter als 1 x pro Woche passiert, er sagt, dass DAS bestimmt schon 18 Jahre her ist. Als ob eine Frau sich da irren könnte, da seid ihr doch meiner Meinung?

Kinder und die Sache mit der Lust

Sie weiß das so genau, weil nun ja, auch wenn die Kinder süß sind, so stören sie schon mal das Lustverhalten meiner Nachbarin. Während sie mit ihrem Mann morgens nach der Dusche im Ankleidezimmer knutscht… MAAAAMAAA, WO SIND MEINE AIRPODS?!!!? Auch wenn sie am liebsten Sachen sagen würde wie „Nimm einfach MEINE Airpods und lauf eine halbe Stunde lang um den Block. Und nimm deinen Bruder mit!“, sie seufzt höchstens, rollt mit den Augen und hofft, dass die Kinder vielleicht am Wochenende länger unterwegs sind.

Dann könnte sie vielleicht sogar eine Kerze anzünden und sich vorher die Beine rasieren und vielleicht sogar etwas Schampus in die schönen, guten Gläser einschenken… haben wir überhaupt noch Schampus oder ist der abgestanden? Das letzte Mal, dass es Schampus in den schönen Gläsern gab ist äh genau eine Woche her. Nicht länger!!!… MAAAAMAAAAAA! Freund Dings und Freund Sowieso… KOMMEN GLEICH VORBEI!

Natürlich. Wenn du Kinder hast, haben diese Kinder Freunde. Und die kommen halt vorbei.

Married with children

Wenn meine Nachbarn es doch schaffen, genau zu der Zeit Lust zu verspüren, wenn die Kinder unterwegs sind, besagt ein sehr komisches Gesetz, dass diese Kinder genau in dem Moment nach Hause kommen, wenn die beiden zugange sind. Eins ist klar, der Sex in langjährigen Beziehungen mit Kindern ist meist leiser Sex.

Heute Morgen legte sich mein Mann auf mich, während eins unserer Kinder im Bad, welches an unser Schlafzimmer grenzt, unter der Dusche stand und laut Musik hörte. Er sagte, dass er nach dem Aufwachen an mich denken musste. Wir schauten uns tief in die Augen, küssten uns und NEIN, nicht das, was ihr denkt, die Woche ist noch nicht um ich könnte niemals, während mein Kind nebenan duscht, Sex haben. Mein Mann sagte, dass ihm ein Bekannter was geschickt hätte. Ein lustiges Bildchen, auf dem die Jahrespackung Kondome für Ehepaare abgebildet war. 12 Stück waren in der Packung drin. Diese Kondome sind wohl für Paare, die frisch verheiratet sind! Und natürlich keine Kinder haben. Weil… Kondome, also keine Kinder, viel Sex, ey, ganze 12 Mal im Jahr.

Sex in langjährigen Beziehungen – wie machen es andere

Meine Freundin ist seit vielen Jahren in einer Beziehung, sie wohnt aber nicht mit ihrem Freund zusammen. Sie treffen sich meist nur an den Wochenenden und ich muss zugeben, dass ich ein bisschen neidisch auf diese Beziehung bin.

Wäre es nicht schön, wenn man keinen Alltag hätte, wenn man nicht jeden Tag den Vibes des anderen ausgesetzt wäre? Gemeinsames Kochen wäre eine willkommene Ausnahme, man hätte sich immer viel zu erzählen und würde sich riesig aufeinander freuen. Man könnte mindestens 1 x pro Woche fast schon übereinander herfallen! Meine Freundin sagt, dass ich aufpassen soll, was ich mir wünsche, denn das, was ich habe, ist gut. Liebe mit Alltag, ist in Zeiten von Apps wie Tinder, wertvoll.

Bestimmt hat sie Recht und ich habe nur zu lange keinen Sex mehr gehabt (länger als eine Woche her ist es aber nicht!). Eine andere Freundin von mir schläft jeden Samstag um die gleiche Zeit mit ihrem Freund. Sie lacht über diese Pünktlichkeit und es ist wohl für beide ok so. Dabei haben die beiden keine Kinder. Wird meine Nachbarin, wenn die Kinder ausgezogen sind, auch jeden Samstag pünktlich um 16.30 Sex haben?

Eine andere Freundin schläft seit Jahren kaum noch mit ihrem Mann. Die 12 Kondome würden bei ihnen morsch werden. Er übernachtet auf dem Sofa, sie ist in den Wechseljahren. Einmal sagte sie, sie wünschte, dass er sich eine Geliebte nehmen würde, denn sie hätte gar kein Bedürfnis nach Sex, er jedoch schon. Solange er bei ihr bleiben würde, wäre es ihr egal, dass er mit einer anderen schläft, bei den Franzosen klappt das doch auch. Sie liebt ihn, aber Sex mit ihm zu haben, kann sie sich gerade (also „gerade“ seit einigen Jahren) nicht vorstellen. Eine moderne Einstellung, die mich zum Nachdenken bringt. Liebe ja, Sex nein.

Sex in langjährigen Beziehungen: ist es ok keinen zu haben?

Du solltest wissen, dass du nicht alleine bist, wenn dein Sexleben nicht so läuft, wie damals, als ihr euch frisch kennengelernt habt. Du hast diesen Mann an Land gezogen, über seine Witze gelacht, ihn mit verliebten Augen angesehen, ihn in deine Höhle gezogen, geheiratet und nun kannst du dich aber nicht mehr so genau erinnern warum.

Klar reden meine Freundinnen und ich über Sex und die meisten haben oder hatten ein Thema damit. Manchmal ist es die schwindende Lust der Frau oder des Mannes, manchmal sind es körperliche Aspekte, Stress im Job, Stress in der Beziehung, Kinder, Sorgen, Krankheiten, Phobien. Manche Partner sind so mit Alltag, Job, den Kindern und dem Haushalt beschäftigt, dass sie lieber Fernsehen, als dass sie Sex haben.

Die meisten meiner Freundinnen leiden jedoch an der „Perfekte Ehefrau/ Partnerin“ Krankheit.

Hast du jemals das Gefühl gehabt, dass der Alltag deinen Wunsch nach Intimität beeinträchtigt?

Oder dass du deinen Mann um Erlaubnis bitten müsstest, bevor du irgendwohin gehst oder etwas tust? Bist du manchmal, ohne einen wirklichen Grund, auf ihn wütend? Möglicherweise leidest auch du unter dieser perfekten Krankheit, die durch eine hohe Opferbereitschaft gekennzeichnet ist. Du richtest dich nach den Bedürfnissen des Mannes/ der Familie und wirst ihm irgendwann dein Unglück vor die Füße knallen. Ich wasche, koche, putze, kümmere mich um die Kinder, arbeite UND DANN SOLL ICH NOCH SEX MIT DIR HABEN?!!!!!

Es gibt ein Gegenmittel für dieses Beziehungskoma, es heißt Spaß. Ich spreche aus Erfahrung meine Schwestern, dann auch ich machte vor einigen Jahren meinen verwirrten Mann für mein tiefes Unglück verantwortlich. Aber ich entfernte das Opferlamm/ die perfekte Ehefrau aus meinem Kopf. Dann legte ich langsam damit los, mich um meine eigenen Bedürfnisse zu kümmern. Ich höre immer noch die Stimmen meiner Oma/ Mutter/ Tanten die mir sagen, wie eine Ehefrau zu sein hat. Jedoch war keine von ihnen in ihrer Ehe glücklich. Also schließe ich daraus, dass sie keine Ahnung haben und setze auf das Gegenmittel Spaß. Und wöchentlichen Sex. Also mindestens.

Beziehungskoma und die perfekte Ehefrau

Ich erwische mich natürlich immer noch dabei, wie ich leise Vorwürfe an meinen Mann im Kopf formuliere. Wie an Tagen, an denen ich 2,5 Stunden mit Lian beim Kieferorthopäden verbringe, 3 Waschmaschinen wasche, zu Rewe fahre, Mittagessen koche, den Kleinen zum Fußball gurke und nebenbei mit mehreren Agenturen telefoniere, Fotos shoote und lustige Artikel für den Blog schreibe. Komm mir bloß nicht mit Sex. Nee, was bin ich für eine scheiß gute Ehefrau.

Gegenmittel? Alles stehen lassen, mit der besten Freundin beim Zumba laut „I wanna dance with somebody“ singen und lachen, bis uns die Tränen kommen. Danach fallen mir wieder alle Eigenschaften ein, die ich an meinem Mann schätze. Und die Lust auf Sex macht sich wieder bemerkbar.

Noch vor einigen Jahren wollte ich gar keinen Sex mehr mit meinem Mann haben. Ich wollte mich trennen und für immer ohne einen Mann in meinen 4 Wänden leben. Auf gar keinen Fall wollte ich je wieder die Socken eines Mannes waschen! Ich war mein eigenes spaßloses Opfer und sieh uns heute an. Die Nähe ist wieder da und Vertrauen, ich kann mich öffnen, um zu empfangen. Ganz nach dem weiblichen Prinzip. Ich habe keinen Ehemann, den ich glücklich machen möchte, ich habe einen besten guten Freund, mit dem ich Sex habe. Wer hätte das gedacht.

Shine now and have fun, nobody wants to have sex with the good wife,

Doro

9 Kommentare

  1. Karin
    6. März 2020 / 5:37 am

    Ein toller Artikel, liebe Doro!!! Ich finde mich darin zu 100 Prozent wieder! Alles Liebe Karin

    • Dorota
      Autor
      6. März 2020 / 7:10 am

      Dankeschön, ich freue mich!

  2. Birgit
    6. März 2020 / 8:41 am

    Wirklich gut auf den Punkt gebracht. So in etwa geht es wohl vielen von uns.
    Aber genau die richtige Strategie auch für mich.
    ❤️ Birgit

  3. Ela
    6. März 2020 / 8:47 am

    Hahaha! Wieder mal ein super Beitrag! Wahnsinnig ehrlich und auch so richtig! Und wie können uns alle in so eine Situation einfühlen… Gestern hatte ich (nach meinem Teilzeit-Job) die wahnwitzige Idee, ich könne kurz in die City fahren, die Reclam-Lektüre für meinen Großen abholen und dann mal einfach ein bisschen… zu BUMMELN! mich umschauen! Mal sehen, ob ich was für MICH finde?!?
    Rate, was stattdessen kam? Erst habe ich jemandem bei Mathe-Aufgaben geholfen, dann den Großen von der Schule geholt, damit er vor der Fahrstunde noch etwas essen konnte, dann mit der Kleinen Physik gelernt und dann noch dem Mittleren Englisch erklärt. Als ich damit fertig war, war es 18 Uhr, mein Mann stand in der Tür und ich war so fertig wie die Hausaufgaben… Dass dann noch der Große kam, und zum Training gefahren werden wollte, ist klar.
    Habe ich aber nicht gemacht. Es gab Spaghetti und danach ein Vollbad FÜR MICH!
    Danach war alles gut… Opfer zu spielen ist nämlich echt sch… Aber ich schweife ab… 😉
    Deine Nachbarin würde ich gerne mal kennenlernen… Scheint interessant zu sein! 😉
    GLG, Ela

  4. Sarah
    6. März 2020 / 3:19 pm

    Wow! Es gibt dem nichts weiter hinzuzufügen, Du spricht einem geradezu aus der Seele, Amen und 😊💐

  5. Irmgard Ulm
    7. März 2020 / 9:06 am

    sehr schöner Artikel!

  6. 8. März 2020 / 6:37 pm

    Hallo Doro,
    so gut geschrieben! Ich kenne auch eine Freundin, die immer am gleichen Tag zur gleichen Uhrzeit mit ihrem Mann schläft.. Sie nennt es immer Happy Time, woraufhin ich immer lachen muss :). ..bei uns ist es wirklich eine Lustsache. Beispielsweise an einem Sonntag, der zudem noch verregnet ist macht da die Stimmung besonders elektrisierend!
    Viele liebe Grüße, Karoline 🙂

  7. Tatjana
    30. August 2020 / 12:23 pm

    Danke dir für diesen Artikel. Das trifft es zu 100% auf den Punkt und bringt mich zum nachdenken.
    Versuche gerade auch mich dahingehend zu ändern dass ich wieder mehr für mich tue. Also nochmal danke.

  8. Heidi Junge
    30. August 2020 / 7:45 pm

    Super Artikel!😊
    Endlich mal jemand der ehrlich ist. Sonst hört man
    ja nur immer die „tollen“ Bettgeschichten und denkt, dass es unnormal ist nach 24 Jahren Ehe einfach mal keine Lust zu haben.
    Qualität nicht Quantität ist unsere Devise und wir sind bisher ganz gut damit gefahren.
    Solange es für beide Partner ok ist spricht nichts dagegen.
    Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Sonntag 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?