Herbsttrends 2019- was lieben und was lassen wir?

Die Herbsttrends 2019- eine neue Saison beginnt. Wir haben uns gefragt, welche Trends mögen wir, welche Trends lassen wir lieber aus? Und wie setzen wir sie für uns um? Lest selbst, was wir so denken.

Herbsttrends 2019 - Modeblog ü40 - Blogger ü 40 - Fashion über 40, Nowshine Blog ü40

Strick im Herbst 2019

Natürlich ist es ein Selbstgänger, dass in der kalten Jahreszeit Strick eine Rolle spielt. Strick ist jedoch sehr vielfältig. In diesem Herbst spielt Strick deshalb eine große Rolle, weil der Trend ‚Strick all over‘ ist. Das will sagen, außer Pullis, Cardigans, Schals und Mützen gibt es in diesem Jahr Kleider, Röcke, Hosen.

Doro: Ich habe schon immer gerne Strick all over getragen. Der langjährige Leser erinnert sich bestimmt an meinen langen Strickmantel von Stefanel und auch an meine Strickhose. Für den Winter hatte ich eine dickere Hose aus Strick, aber leider leierten sie beide furchtbar, vor allem an den Knien. Also habe ich Strickhosen irgendwann aufgegeben. Für diesen Herbst habe ich mir einen Strickrock besorgt, ich zeige ihn euch ganz bald. Was ich liebe ist Kaschmir und alle Arten von Basic-Rollkragenpullovern. Ich suche noch einen in Marine, passend zu dieser Hose.

Nicole: Als personifizierte Frostbeule ist Strick für mich jeden Herbst essentiell. Das große Aber für mich ist jedoch, der Hauptanteil muss aus natürlichen Materialien bestehen. Polyester wärmt nicht und macht elektrisierende Haare. Ich liebe Cardigans, weil sie meiner Meinung so vielseitig zu kombinieren sind. Aber auch Kuschelpullis, die locker geschnitten sind, gefallen mir sehr. Was mir aber auch gefällt und was ich sehr gerne trage, sind Strickkleider: mit einer dicken Strumpfhose und Stiefeln ist man gut UND warm angezogen. Was ich bei diesem Trend nicht mitmachen werde, sind Strickhosen, das erinnert mich zu sehr an meine Kindheit. Strick muss für mich aber immer kuschelig sein und darf weder jucken noch kratzen. Also ist das einer meiner Herbsttrends 2019.

Herbsttrends 2019- Cowboystiefel

Doro: In den 80er Jahren hatte ich Cowboystiefel in Pink. Danach kurze, schwarze Bikerboots und letztes Jahr habe ich mir Cowboystiefel von Mango gekauft. Ich liebe sie, sie geben einem einfachen oder sehr klassischen Look einen modernen Touch. Außerdem sind sie sehr bequem!

Nicole: Bis ich Doro für ihren Herbstpost in Cowboystiefeln sah, war das (Entschuldigung an alle Leserinnen, die sie gern tragen) für mich ein absolutes No-Go. Ich mochte sie nie und an mir wird dieser Trend auch weiterhin definitiv vorbeigehen- das bin ich nicht. Aber an Doro: Superhot!

Leder- auch einer der Herbsttrends 2019

View this post on Instagram

Knock knock who’s there? #dailystyle

A post shared by Anouk Yve (@anoukyve) on

Doro: Meine schwarze Lederjacke im Biker-Stil will ich nie wieder missen. So wie Cowboystiefel einen Look modern machen, macht eine Bikerjacke einen Look etwas cooler und edgy. Ich überlege gerade, ob ich eine Lederhose brauche und stelle fest, dass ich sie noch nie vermisst habe. Röcke aus Leder finde ich toll, ich habe einen aus Lederimitat. Momentan sind Hemden aus Leder und Culottes sehr modern. Ich sehe beides sehr gerne an anderen, muss sie aber nicht haben. Heißt: Meine Klassiker aus Leder finde ich toll, bei den neuen Trendteilen wie Hemden, Kleidern, Culottes oder Chinohosen werde ich wohl passen.

Nicole: Ich hätte sooo gern eine Lederjacke, ich mag das einfach gern leiden. Aber: mir steht es nicht. Ich bin schweren Herzens zu dieser Entscheidung gekommen, obwohl das einer meiner Trends wäre. Aber egal, welcher Schnitt und welche Preisklasse, es ist (leider, schluchz) nicht Nicole. Ich mag aber Lederhosen und Lederröcke, wenn sie gut gestylt sind. Damit meine ich, dass es für mich geerdet aussehen muss. Lederkleider wiederum gefallen mir an anderen. Aber Leder ist für mich definitiv einer der Trends des Herbstes. Wenn auch nicht alles für mich persönlich umsetzbar ist.

Herbst 2019- der Longblazer ist wieder Trend

View this post on Instagram

Bonsoir Madame @mango #mangogirls

A post shared by Pernille Teisbaek (@pernilleteisbaek) on

Doro: Endlich! Kurze Jäckchen sind zwar toll, aber es war höchste Zeit für einen neuen Schnitt. Ich habe schon Anfang der 90er Jahre die Sakkos von meinem damaligen Freund getragen. Damals besaß ich keinen eigenen Blazer, ich bediente mich immer in seinem Schrank. Als wir Schluss gemacht haben, vermisste ich ein Wollsakko von Benetton mehr als ihn ;). Oversized ist auch ganz mein Ding, wenn man es enger haben möchte, bindet man eben einen Gürtel um den Blazer.

Nicole: Zum Longblazer gibt es eine Geschichte: als Jugendliche bin ich immer mit der Smokingjacke meines Vaters rumgelaufen, die war lang, very oversized und ich fand mich Klasse. Mein Dad fand es auf Veranstaltungen nicht so lustig, wenn er manchmal bestimmte Damenartikel aus der Tasche zog-ups. Also: ich mag Longblazer. Sehr. Aber ich muss zugeben: ich habe lange gebraucht, um mich an die kurze Version zu gewöhnen. Nun bin ich knapp den 16 Jahren (haha) entwachsen und dieses Mal fällt mir die Umkehr zur langen Version etwas schwerer. Warum? Weil ich mich an die neuen Proportionen an mir etwas gewöhnen muss. Aber er ist definitiv ein Go für mich und ich hoffe, ich finde noch ein Modell, das in meinen Kleiderschrank einzieht.

Herbsttrends 2019 – Mäntel

Doro: Mäntel sind meine große Liebe. Da ich von zu Hause arbeite, trage ich gerne bequeme Sachen und oft Leggings, einen Basic-Pullover und Turnschuhe. Wenn ich rausgehe, möchte ich trotzdem angezogen und chic aussehen, deshalb investiere ich in gute Mäntel. H&M hat übrigens tolle Mäntel mit einem hohen Wollanteil und auch Kaschmir. Eine Auswahl findest du rechts in der Seitenleiste des Blogs. Ich trage gerne Oversize-Mäntel aber auch den klassischen, engen Schnitt. Beide trage ich meist mit einem Ledergürtel in der Taille.

Nicole: Der sogenannte Tailored Cut (also enger anliegend) ist wohl erst einmal nicht mehr erste Wahl. Die Mäntel sind entweder Trenchcoats, was ich super finde, oder Oversized. Mir gefallen beide Varianten. Oversized gefällt mir unter Wärmeaspekten und weil ich es hasse, wenn ich unter einem Mantel einen dickeren Pulli oder Cardigan trage und mich weder bewegen noch atmen kann. Mäntel, da bin ich dabei!

Kniehohe Stiefel

Doro: Auch ein alter Trend aus den 90er Jahren. Und auch früher, aber den Stiefeltrend in den 90ern habe ich mitgemacht. Und geliebt! Sehr schön zu Röcken und auch Hosen (Jeans!). Modern finde ich Midi-Röcke – und Kleider mit kniehohen Stiefeln kombiniert, wie in diesem Post vom Anfang des Jahres. Diesen Look finde ich superchic!

Nicole: Da kann ich nur sagen: Endlich einer der Trends im Herbst und Winter! Ich liebe Stiefeletten bei gemäßigten Temperaturen. Aber wenn es kalt wird, bin ich ein großer Stiefelfan. Ich finde Overknees, die nicht billig aussehen, immer noch super. Ihr wisst: ich friere leicht. Aber kniehohe Stiefel, die machen etwas mit Proportionen und dem Wäremeempfinden. Ich habe im letzten Winter genau solche Stiefel gesucht und es glich ein wenig einer Expedition. Alle Stiefel endeten in der Mitte der Wade. Was soll ich sagen: ich nenne eine solche Höhe: ‚Wenn ich groß bin, will ich ein Stiefel sein‘. Scheußlich zum Rock- mir fehlt da immer etwas und ich bin der Meinung, es verkürzt meine Beine. Deshalb: Yass! Ein super Trend, den ich persönlich immer tragen möchte.

Gerade geschnittene Hosen im Herbst 2019

Doro: Gerade geschnittene Jeans trage ich schon seit zwei Jahren, ich konnte Skinnyjeans irgendwann nicht mehr sehen. Momentan trage ich beides gerne. Neu sind gerade und weite Anzugshosen mit hoher Taille. Diese sieht man momentan all over Instagram und ich muss sagen, dass ich mich an diesem Trend durch Instagram sattgesehen habe. Noch bevor ich ihn selber oft getragen habe!

Nicole: Bei einem guten Schnitt bin ich, die Skinnyhosen Anhängerin, sofort dabei. Ich mag diesen Style mit einem guten Pulli, einer schönen Bluse total. Da gewähre ich Einlass in meinen Kleiderschrank.

Welche Farben gehören zu den Herbsttrends 2019?

Doro: Mein Herbst 2019 ist Marine, Cognac, Beige und Petrol. Ich bin kein Fan von bunten Farben im Herbst, ich mag aber alles was an Kaffee-Getränke erinnert: Braun, Wollweiß, Beige, Karamell. Diese Farben machen eine tolle Capsule Wardrobe und sind einfach zu kombinieren.

Nicole: Von den Farbtrends her wird der Herbst bunt- bunter als die Blätter, die von den Bäumen fallen. Gelb, Salbei, Petrol, Braun, Vanille, Violett, Blau, Pink, Bordeaux. Die Klassiker sind natürlich auch dabei. Salbei und Gelb lassen mich krank aussehen. Obwohl sie mir gefallen, bin ich da leider raus. Ich finde es aber schön, dass der Herbst ein bisschen farbenfroher ist, denn das ist doch gut für die Stimmung, oder? Für mich persönlich sind es Bordeaux, Blau und Vanille, was mich am meisten anspricht.

So, das waren unsere Herbsttrends 2019 für euch. Wo findet ihr euch wieder? Was gefällt euch gar nicht?

Shine now and dress cosy and warm

Doro und Nicole

6 Kommentare

  1. Susi
    14. Oktober 2019 / 9:12 am

    Was für ein toller Post, ihr zwei!!! ihr sprecht mir in so vielen Dingen aus der Seele:-) ich liebe Lederjacke auch, aber sie stehen mir leider auch überhaupt (wie bei Nicole), dafür bin ich ein großer Fan von Longblazern und Mänteln, den Skinny-Jeans- Trend hab ich von vornherein ausgelassen:-)…ich war schon immer eher der Slim oder Straight-Typ. Die weiten Hosen finde ich an anderen auch toll, ich sehe aber darin aus wie hineingeworfen. Außerdem ist es im Winter nicht wirklich warm, wenn es überall reinzieht:-(. Strick, Strick, Strick ja …und ich bin süchtig nach Kaschmir. Wenn ihr beide jeweils eine Capsule Wardrobe für Herbst und Winter zusammenstellen würdet, fände ich das ganz toll….

    In dem Sinne einen guten Start in eine schöne Woche, in der wir wohl die Sommersachen noch einmal auftragen können:-)

    LG susi

    • Nicole
      14. Oktober 2019 / 10:52 am

      Hallo liebe Susi,
      Wie schön, dass wir dir aus der Seele gesprochen haben! Das mit der Capsule Wardrobe ist eine tolle Idee. Wir überlegen uns etwas.
      Eine schöne und letztsommerliche Woche und liebe Grüße
      Nicole

    • Dorota
      Autor
      14. Oktober 2019 / 8:07 pm

      Liebe Susi,
      bist du auch auf Instagram? Da mache ich immer wieder mal IGTV-Videos oder Stories, in denen ich zeige, wie man ein Kleidungsstück kombinieren kann. Und meist sind es Basics oder Sachen, die ich seit Jahren trage, sprich meine Capsule Wardrobe. Davon wirst du das eine oder andere Teil vielleicht haben?
      Demnächst drehe ich ein IGTV mit meiner neuen Schlupfhose (vom vorletzten Post) 😉 BECAUSE ES IST LOVE. Absolut bestes Teil für eine Capsule Wardrobe: sitzt super, sieht teuer aus und passt gefühlt zu ALLEM.
      Liebste Grüße,
      Doro

  2. Ela
    14. Oktober 2019 / 11:01 am

    Hallo ihr lieben!
    Toller Post! Ich werde mich heute nachmittag mal mit der Instyle und einem Kaffee in die letzten Sonnenstrahlen setzen und das Thema vertiefen! 😉
    Dabei bin ich sicher bei Leder und Mänteln. Mit Cowboy-Boots liebäugele ich auch schon… Und die kniehohen Stiefel habe ich letzten Winter in Griechenland gefunden und liebe sie!!!
    Für mich selber muss ich noch entscheiden, ob der Oversized-Look mir gefällt… UND ich habe mir ein Maxikleid zugelegt… Aber ich bin echt noch immer hin- und hergerissen, ob es mir gefällt oder nicht…
    Komischerweise finden Frauen, denen ich es gezeigt habe, toll. Männer hingegen nicht wirklich. Kennt Ihr dieses Phänomen auch ???
    Ganz liebe Grüße, Ela

    • Nicole
      14. Oktober 2019 / 11:41 am

      Hallo Ela,
      Eine gute Nachmittagsbeschäftigung! Manchmal gehen der Geschmack von Männern und Frauen stark auseinander. Aber das belebt ja auch! Am Ende ist es doch so: wenn du dich gut fühlst, dann strahlst du das auch aus!
      Ich freue mich sehr, dass der Post dir gefällt.
      Eine schöne Woche wünsche ich dir!
      Nicole

    • Dorota
      Autor
      14. Oktober 2019 / 8:02 pm

      Liebe Ela,
      das kenne ich! Ich habe schon immer gesagt „das ist ein Männerkleid“ oder „das sind Männerschuhe“.
      Und ganz oft ist es so, dass ich kein „Männerkleid“ anziehen möchte, „Frauenkleider“ sind irgendwie cooler!
      Zu Cowboyboots muss man echt die passende Hose haben, sonst iiiihaaaaa, zumindest habe ich mich so gefühlt. Dann doch zu cool, he he.
      Liebste Grüße,
      Doro

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?