Unzufrieden mit der Ferienunterkunft? Das kannst du tun.

Wenn ich verreise, glüht mein Instagram-Profil. Ich berichte so gerne aus dem Urlaub, es gibt täglich mehrere Postings und Stories. Ich zeige immer unsere Unterkunft und wenn ich sie gut finde, empfehle ich sie weiter. Diesen Sommer waren wir anfangs sehr unzufrieden mit unserer Ferienunterkunft, ich habe in diesem Post darüber geschrieben. Wir konnten uns mit unserer Vermieterin zum Glück einigen und unseren Urlaub genießen.

Unzufrieden mit der Ferienunterkunft, Nowshine Lifestyle Blog

Vor einiger Zeit bin ich mit meiner Mutter und meinen Kindern verreist und muss sagen, dass mir dieser Urlaub für immer in Erinnerung bleiben wird, denn es war einfach alles schlecht. Das Hotel war alt, schlecht gelegen, die Zimmer verwohnt, das Essen ungenießbar, das WLAN nicht vorhanden und die Reiseleitung nicht erreichbar. In diesem Urlaub haben meine Mutter und ich nach einem Tag entschieden, dass wir uns die Zeit nicht vermiesen lassen werden. Das Wetter war gut und die Kinder zufrieden, also akzeptierten wir alle Mängel und machten das Beste aus der Zeit.

Die Ferienunterkunft ist nicht wie gebucht

Wenn du irgendwann mal unzufrieden mit der Ferienunterkunft bist, kannst du es so machen, wie ich weiter unten beschreibe. Wenn du so richtig unzufrieden bist und Mängel vorherrschen, die du nicht akzeptieren kannst und willst, weil sie deinen Urlaub überschatten, solltest du bestimmte Sachen befolgen und sofort reagieren.

Manchmal ist so eine Beschwerde sogar mit einem größeren Aufwand, inklusive dem Einschalten von einem Anwalt, verbunden. Was Nicole in ihrem Urlaub auf Mallorca passiert ist, worauf du achten musst und was du tun kannst, wenn dein Traumurlaub dich einige Nerven kostet, hat Nicole auf dem Blog der Ergo Versicherung zusammengefasst, diesen Post kannst du HIER lesen.

Am besten speicherst du dir den Link direkt irgendwo ab. Und wenn deine Ferienunterkunft mal mangelhaft ist, musst du nicht lange googeln. Dann schaust du in Nicole´s Post und weißt, was zu tun ist. Ich drücke aber die Daumen, dass deine Urlaube immer entspannt und schön sind!

Unzufrieden mit der Ferienunterkunft – eine Kurzgeschichte

Urlaub! Sommersonne im September! Oh wie mega! 
Und dann noch All Inklusive! Ich werde fast irre vor Glück. 
Nicht einkaufen, nicht kochen, nicht spülen! Ich hatte meinen Koffer, bereits 5 Min, nachdem ich die Reiseunterlagen in der Hand hielt, im Kopf gepackt. Es kann losgehen, ich bin BEREIT!

Meine Mutter, meine Jungs und ich sind also nun seit ein Paar Tagen auf Lanzarote. Hier ist noch Sommer, es ist heiß!!! 

Pool jeden Tag. Das Beste am Pool ist jedoch nicht der Pool, sondern die Musik. Hier läuft BROS ( When will I, will I be famous?), Irene Cara (Fame, I wanna live forever) und Frankie goes to Hollywood. Mann, ich liebe diese alten Songs so sehr! Ihr ahnt es schon, die Musik ist aus den 80’s.

Tja, das Hotel leider auch.

Unzufrieden mit der Ferienunterkunft – eine Zeitreise in das Jahr 1984

Oooops. Aber egal, die Musik hat sich dem Hotel eben angepasst. Alles ist etwas alt und kaputt … nennen wir es retro, aber wozu ärgern? Die Sonne scheint und es gibt… Background-Musik! Und das zu JEDER TAGESZEIT!

Was mich jedoch wirklich sehr beeindruckt, ist die Wein-Zapfanlage an der Bar. Viva Espana, so geht’s auch! Und wenn du schön langsam zapfst, wird dein Wein nur eine kleine Schaumkrone haben. Nach zwei Tagen hab ich das schon total gut drauf. 
Wein mit Schaum ist auch nicht so schlimm, denn im Hintergrund läuft laut ´Don’t you forget about me´ von den Simple Minds. Toller Song!
Don’t, don’t, don’t! 
Oh I won´t…

Die Kinder lieben die Hotelanlage und sind die ganze Zeit unterwegs. Denn es gibt einen Pool und einen Rutschenpark. Es könnte aber auch sein, dass sie sich nur verkrümeln, weil sie mich peinlich finden, da ich alle Lieder auf meiner Liege am Pool mitsinge. 
Gerade läuft UB40 „Reeed reeeeed wiiiiiine“ aus der Zapfanlage…
Nee, das war noch nie mein Lieblingslied.

Richtig cool ist, dass der Rutschenpark direkt an unserem Zimmer vorbeigeht und die Rutschen genau an unserem Badezimmerfenster laut ankommen. Ich kann den Kindern singend Butterbrote reichen, sodass sie eigentlich gar nicht zu den Mahlzeiten gehen müssen. Mama guck mal! Ich bin die schwarze Rutsche gerutscht! Darf ich was Süßes?

Klar mein Schatz! The Power of loooooove, a force from above….  a service brought to you by the animation team … vom Pool bis ins Zimmer. 

Blöderweise läuft bei den Mahlzeiten im Restaurant keine Musik, so ein bisschen was Langsames wie Sade oder George Michael wäre genial. Ich finde sowieso, im Leben fehlt einfach manchmal Background-Musik. Wie viel schöner wäre es, wenn Careless Whisper laufen würde, während sich die Gäste um die matschigen Pommes schubsen! Ihr wisst schon, der Teil mit dem Saxophon. Ich könnte verträumt zuschauen in die Ferne schauen… während ich an meinem selbstgezapften Wein im Plastikbecher nippe.

Also. Ich hab Folgendes gelernt in diesem Urlaub:

Nimm – was Du sowieso nicht ändern kannst – mit Humor. Ich hab teilweise Tränen gelacht über dieses Hotel. Und musste an einen Spruch denken, den ich mal gehört hab:

The real problem with reality is lack of background music.

Und für alle anderen Fälle habt ihr den Link zu Nicole´s Post!

Shine now and sing Halleluja,

Doro

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?