Silberhochzeit die I.-in meiner Altersklasse

Silberhochzeit, das klingt alt, oder? Aber ich sage euch, in einem Ü40 Blog kommen solche Einschläge dichter. Wenn sie kommen.

Es ist nicht die erste Hochzeit, die silber ist…

… Es ist allerdings definitiv die erste Silberhochzeit, wo das Brautpaar in meiner Altersklasse herumspaziert. Ich habe mich versucht zu erinnern, wie das früher war. Die ersten Feierlichkeiten dieser Art habe ich als Jugendliche (also quasi gestern) erlebt. Da war eine Silberhochzeit eine klassische Hochzeitsfeier mit einer Schlagerband, drei Sorten Braten und einem mir sehr alt anmutenden Hochzeitspaar, bei dem die Dame oft eine Krone im Haar trug.

Gestern jedoch waren es 25 Jahre Ehe und das Paar war ungefähr so alt wie ich

Das ließ mich dann reflektieren. Über Zeit, Alter, Veränderungen. Es ist ja nicht so, dass dieses Ereignis sich nicht auch meiner Tür nähert. Bis gestern war ich mir (und der Göttergatte auch) sicher, dass wir das nicht feiern werden, weil dann diese Feiern aus der Jugend wie das Schwert des Damokles über uns schweben. Wir werden zwar gerne älter, aber SO alt? Das feiernde Paar hatte ein Album ausgelegt, wo Bilder der Hochzeit und der damaligen Feier zu sehen waren. Mir wurde klar, dass die Zeit doch anders läuft als damals. Warum das so ist? Ich glaube, weil wir, unser Umgang und der Blick auf die Welt sich doch geändert haben. Das ist sicher ein Thema für einen anderen Blogpost.

Silberhochzeit- das ist doch Strahlen

Die Zwei gestern haben ihren besonderen Tag in einer lockeren Party gefeiert. Es gab leckeres Essen, schöne Musik und selbst der hier fehlende Sommer konnte dem Strahlen des Silberpaares keinen Abbruch tun. Mit Alter oder Frust hatte das rein gar nichts zu tun. Im Gegenteil- gerade in der heutigen Zeit ist es doch etwas Besonderes, so lange gemeinsam durch das Fahrwasser des Lebens zu schippern. Das hat mir gefallen. Ein Hoch auf die Liebe.

Silberhochzeit, Nowshine, Lifestyle, Love

Ich wanke jetzt ein bisschen, vielleicht sollten wir auch feiern (@Schatz, haha). Denn die verbrachte Zeit und die Liebe sind doch zu feiern,oder? Mal sehen.

Wie würdet ihr es halten? Feiern oder nicht?

Shine now,

Nicole

Bilder von Luigi Pozzoli und Ben Rosett on Unsplash

2 Kommentare

  1. Susi
    22. Juli 2019 / 8:28 am

    Liebe Nicole,
    das ist definitiv eine Feier wert! Wer es heute, in einer Generation wo man sich lieber einfach trennt als sich zusammenzuraufen, schafft, auf 25 gemeinsame Jahre zurückzublicken, sollte das ganz sicher feiern! Ob mit einer lockeren Party und vielen Menschen, auf einer Kreuzfahrt oder bei einem romantischen Essen zu zweit, sei jedem freigestellt, aber solch ein Ereignis sollte gewürdigt werden. Schließlich wollt ihr Euch doch in 50 Jahren an Eure Silberhochzeit als etwas besonderes erinnern 😉
    LG
    Susi

    • Nicole Roewekamp
      Autor
      22. Juli 2019 / 9:41 am

      Liebe Susi,
      genau diese Gedanken hege ich auch. Ich bin ganz deiner Meinung, dass auch das Zusammenraufen dazugehört. Wer das weiß UND es hinbekommt, hat so viel erreicht. Deshalb: unbedingt über das Feiern nachdenken.
      Ich wünsche dir eine schöne Woche.
      Liebe Grüße
      Nicole

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?