Instagram Live Stories: authentisch streamen

Ich will ein Instagram Live Video drehen. Sitze vor meinem Handy und überlege, ob ich mich traue, auf die Live Schaltfläche zu drücken. Ich merke, dass ich aufgeregt bin, fast so wie damals, als ich das erste Mal auf dem Wakeboard stand. Will ich überhaupt live streamen? Muss ich immer höher, schneller, weiter wollen, denn so fühlt sich ein Live Video gerade an. Aber vielleicht ist es das gar nicht, sondern die normale Weiterentwicklung von Social Media? Ich meine, ich habe einen Blog, ich bin seit Jahren auf Instagram, ich mache Instastories und ich war sogar bei Snapchat richtig aktiv. Warum habe ich also einen Bammel, Instagram Live zu nutzen?

Instagram Live: ein Bestandteil von Instagram Stories

Live Videos werden nicht im Feed gezeigt, sie sind mit Instagram Stories verknüpft. So erhält der Instagram Stories Bereich immer mehr Aufmerksamkeit und Instagram geht mir großen Schritten in Richtung Video-Platform. Wird Instagram bald You-Tube ersetzen?

Instagram Live, Nowshine Fashion, Beauty, Mode, Lifestyle ü40 Blog

Über 1 Milliarde Menschen nutzen Instagram täglich (oh gut, dass ich nur 10,4 Tausend Follower habe, nicht vorzustellen wie viele verschiedene Vibes sind da rumtreiben) und über 500 Millionen schauen täglich in die Stories. Die Sichtbarkeit ist höher, als bei einem Facebook Live Video, welches irgendwo im News Feed platziert ist. Was passiert also, wenn ich Live gehe? Wird überhaupt jemand zusehen? Oder zu viele?

Was ist, wenn ich Blödsinn rede?

Instagram Live Videos werden im Bereich der Stories gezeigt. Woher wissen meine Follower aber, dass ich Live gehe? Das geht so: Jeder Nutzer kann Push-Benachrichtigungen für Instagram Live aktivieren:

  • Profil aufrufen
  • Schaltfläche „Abonniert“ ausklicken (unter dem Avatar)
  • zu Benachrichtigungen gehen
  • zu Live-Videos gehen
  • Auswählen aus: alle Benachrichtigungen erhalten/ einige Benachrichtigungen erhalten/ Benachrichtigungen deaktivieren

Mein erstes Insatgram Live habe ich nicht in meinen Stories angekündigt. Ich wollte es mal ausprobieren und hoffte auf möglichst wenig Zuschauer. Es ist ein Unterschied, ob man Fotos, Videos und Stories vorproduziert, oder über Instagram Live direkt mit seinen Followern spricht. Was ist, wenn ich Blödsinn rede? Und schlimmer, was ist, wenn ich zwar Blödsinn rede, aber niemand zuschaut? Ich dachte mir, ach was soll‘s Doro und startete einfach das Live Video. Um die ersten Reaktionen abzuwarten aber vor allem, weil ich das Live-Gefühl testen wollte.

Mein erstes Live Video: hattest du eine Strategie, Doro?

Es war super. Und ich weiß gar nicht, warum ich überhaupt nervös war. Ich hatte Zuschauer, obwohl ich zu einer Zeit live gegangen bin, zu der eigentlich niemand kann, nämlich gegen Mittag. Da das Live sich so gut angefühlt hat, speicherte ich es anschließend und stellte es für 24 Stunden in meine Stories.

Beim meiner zweiten Live Story wollte ich mehr Menschen erreichen. Wenn man möglichst viele Follower mit seinem Instagram Live Video erreichen möchte, ist der Zeitpunkt entscheidend. Wann sind meine Follower online? Aber strategischen Überlegungen sind mir zu anstrengend. Was ich stattdessen tat: Ich kündigte das Live drei Tage lang vorher in meinen Stories an und freute mich über die Reaktionen darauf: „Der Wecker ist gestellt, Doro!“

Ich überlegte auch nicht, wie lange der Livestream gehen soll, auch wenn das in einigen Artikeln, die ich online gefunden habe, empfohlen wird. Ich redete so lange, wie ich was zu sagen hatte. Und das war gut so. Mein Live war, wie ein Gespräch mit Freunden. Einige von euch stellten Fragen, auf die ich antworten konnte und es machte mir riesigen Spaß. Ich verlor zwar einige Male den Faden, aber das passiert eben, wenn man mit seinen Mädels quatscht und eine gute Zeit hat!

Wenn ihr die Benachrichtigungen für meine Live Stories nicht aktiviert habt – was ich total verstehen kann, denn es gibt kaum was Nervigeres als Push-Benachrichtigungen – dann erkennt ihr es an einem kleinen roten oder pinken Schriftzug „Live“ auf meinem IG-Avatar, dass ich Live bin oder war. Und könnt sehen, wie ich im richtigen Leben so bin und rede. Authentischer geht es nicht. Ich mag Instagram Live und hoffe, die eine oder andere von euch demnächst dazu schalten zu können. Ihr müsst während meiner Live Schaltung nur eine Anfrage über euren Bildschirm stellen. Dann können wir uns richtig unterhalten! Ich versprechen euch, dass es eine schöne Erfahrung ist, sich über Instagram zu verbinden und Live zu gehen!

Auch, wenn man Blödsinn redet! Blödsinn wird total überschätzt! Oder unterschätzt? Manchmal redet man auch Eintopf. So einen, wie ich ihn gerade schreibe. Nun denn.

Shine now,

Doro

8 Kommentare

  1. Aga
    2. Juli 2019 / 12:49 pm

    🙂 Blödsinn reden ist auch mal super wichtig und macht Spaß. Man fühlt sich wieder wie 17 oder 20? Oder 40? Keine Ahnung, denn ich rede noch immer “ Blödsinn “ ( meistens mit Dir hahaha ) und ich liebeeee es! Toll Ted, tell Tod wird hoffentlich unser “ Blödsinn “ bleiben, bis wir 100 und verschrumpelt sind ( und einen Gustosa trinken ) .
    Es ist wunderbar authentisch zu sein und zu bleiben und das bist Du und dafür feiern wir ( Deine people ) Dich.
    Beiß mich

    • Dorota
      Autor
      2. Juli 2019 / 12:56 pm

      Darauf gibt es nur eine Antwort: Lutsch ein Ei!

  2. 2. Juli 2019 / 1:36 pm

    Genau! Du bist Doro. DIE Doro!! Das sollst du bleiben. Genau deshalb lieben wir ( also ich 😉) dich.

    • Dorota
      Autor
      2. Juli 2019 / 9:07 pm

      Also schaltest du dich beim nächsten Live dazu, ne?
      Sending Love back!

  3. knittingnadjaNadja
    3. Juli 2019 / 2:25 pm

    Liebe Doro, in den IG-Stories hast Du nach Erfahrungen mit Rezilin gefragt. Ich habe (das Originalprodukt direkt vom Hersteller / Vertrieb) gekauft und nutze es seit gut 4 Wochen. Ich habe leider KEINE Verbesserung der Haarstruktur, KEINEN dichteren Haarwuchs, KEIN „Auffüllen“ feststellen können. Ich werde das Produkt nicht noch einmal kaufen…. Ach ja: ich benutze es alle 2 Tage abends und lasse es die ganze Nacht über einwirken (!!Handtuch auf dem Kopfkissen!!). Seit ich vor einigen Jahren (mit ca. 45) festgestellt habe, dass mein Haar dünner wird, habe ich eine Priorin-Kur gemacht (3 Monate Kur, seither 1 Tab pro Tag). Das hat tatsächlich insofern geholfen, als ich deutlich weniger Haarausfall habe, aber „dicker“ ist das Haar leider auch nicht geworden.
    Liebe Grüße
    Nadja

  4. Tatjana
    4. Juli 2019 / 10:56 pm

    Liebe Doro! Du bist einfach wunderschön! Und dein Kleid auch!!!!Kannst Du mir verraten , wo ich das Kleid kaufe kann.☺
    Liebe Grüße
    Tatatja

    • Dorota
      Autor
      4. Juli 2019 / 10:58 pm

      Wie lieb von dir, danke!
      Das Kleid ist alt von H&M, aber ich meine, sie haben wieder so ein ähnliches.
      Liebe Grüße!

  5. Tatjana
    4. Juli 2019 / 11:09 pm

    Liebe Doro! Du bist einfach wunderschön! Und dein Kleid auch! Kannst du mir verraten woher Du das Kleid hast? Und hoffentlich ist es noch verfügbar ☺
    Liebe Grüße
    Tatatja

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?