S.O.S. ich habe Wassereinlagerungen in den Beinen: schnelle Hilfe mit Ananas, Minze und Flohsamen

Es ist heiß und du hast wie nichts Wassereinlagerungen in den Beinen und willst sie loswerden?
Ich kenne das Problem und verrate dir heute meine Tipps!

Wir alle lieben den Sommer (außer Luke, da er täglich hartes Fußballtraining hat, mag es er lieber kühl oder sogar kalt = Winter, Kälte, Regen, Schnee, keine Ahnung wer ihn geboren hat), was ich so gar nicht mag ist, wenn ich schwere Beine vor Hitze bekomme und mein Körper Wasser speichert. Die Riemchensandalen hinterlassen Abdrücke und ich habe am Nachmittag das Gefühl, mindestens 1 kg mehr zu wiegen.

Am liebsten würde ich dann in einen Pool oder ins Meer springen und mich zwingen müssen, das überflüssige Wasser da nicht reinzupinkeln, habe ich beides leider jetzt nicht wirklich so vor der Tür. Also versuche ich mir über meine Nahrung zu helfen, ich habe viel herumexperimentiert und Ananas, Himbeeren und Minze als mein Wundermittel entdeckt.

Ich verarbeite alles zu einem leckeren Smoothie, zusätzlich mische ich etwas Flohsamen unter. Flohsamen wirken wie ein Enzym, welches die Verdauung unterstützt und reguliert, sie haben einen hohen Gehalt an Ballaststoffen und sind somit ebenfalls ein natürliches Mittel gegen Verstopfung. Sie binden Wasser und machen aus einem Smoothie ein leckeres Mus. Himmlisch, versprochen!

Ich mache auch bei Hitze Sport, im Wald kann man eigentlich immer leicht Joggen, ansonsten gehe ich spazieren. Außerdem versuche ich nicht nur auf Salz, sondern ebenfalls auf Zucker zu verzichten, stattdessen esse ich kaliumreiches Gemüse wie z.B. gedünsteten Blumenkohl (super lecker mit etwas Kokosöl!), Brokkoli, Pilze oder Kohlrabi.

Warum Kalium? Weil es entwässernd wirkt.

Tee, wie z.B. Brennnesseltee wirkt auch entwässernd, aber bitte wie eklig schmeckt der denn! Ich greife lieber zu einem Smoothie, der die gleiche Wirkung hat.
Wer zu Wassereinlagerungen neigt, muss den Smoothie unbedingt probieren!

Diesen Smoothie hat man in wenigen Minuten zubereitet, die Beeren könnt ihr gerne vorher einfrieren, dann schmeckt der Smoothie noch frischer!

Sommerlicher Smoothie 

Zutaten für 1 Person:

100 g Ananas
100 g Himbeeren
1 EL Flohsamen (z.B. von DM)
1 Orange
einige Blätter Minze

Alle Zutaten in einen Standmixer geben und pürieren, falls nötig etwas Wasser (z.B. Kokoswasser, das von Innocent schmeckt wirklich gut, sonst mag ich kein Kokoswasser) oder Eiswürfel dazu geben und nochmal durchmixen.

Teilen:

7 Kommentare

  1. I love leo...
    6. Juni 2017 / 5:40 pm

    Wird gleich morgen ausprobiert 🙂 Danke für den Tipp !! Grüße aus dem Luisenviertel

    • nowshine
      7. Juni 2017 / 8:17 am

      Hi Süsse! Wir sollten uns mal auf einen Wein dort treffen 😉

  2. juniwelt
    6. Juni 2017 / 7:55 pm

    Werde ich testen, Brennesseltee habe ich auch nur einmal versucht und schnell entsorgt

    • nowshine
      7. Juni 2017 / 8:18 am

      Bleh 😉 kann ich nur trinken, wenn ich mir die Nase zuhalte!

  3. Anna
    7. Juni 2017 / 6:53 am

    Brennesseltee ist echt eine geschmackliche Herausforderung. Bin darum auf Birkensaft (3er-Pack von Schoeneberger)umgestiegen. Der Smoothie klingt allerdings noch besser. 😉

    • nowshine
      7. Juni 2017 / 8:18 am

      Der ist lecker! Mit Wassermelone auch sehr gut!

  4. Unknown
    11. Juni 2017 / 6:30 pm

    Ha! Das passt ja wirklich wie die Faust aufs Auge …. Danke für den Tipp!Liebe Grüße,Susi aka Texterella (ich kann hier leider keine Verlinkung eingeben und ein WordPress-Blog habe ich auch nicht. ;-)))

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.