Ballett Barre Workout - Shape and Shine mit Krombacher Alkoholfrei

Freitag, 15. September 2017

Fitness über 40

/In Partnership with Krombacher Alkoholfrei

#Werbung/ Gestern Abend stand ich vor einer Ballettstange in der ersten Position. Ich übte Pliés, ich spannte meine Bein- und Pomuskeln an und den Bauch. Nach kurzer Zeit fingen meine Beine an zu zittern, denn das Training war hart. Sehr hart, zumindest für mich. Aber ich sah mich im Spiegel, die Arme über dem Kopf wie eine Ballerina und ich war glücklich. Ich lächelte mich selber an, ich war stolz auf mich...
... nein, ich tanzte nicht etwa im Traum Ballett, ich machte mit bei einem Barre Workout.

Das Gefühl nach dem Training war einfach unbeschreiblich. Ich hatte eine stolzere Haltung und ich fühlte jeden Muskel. Mein Körper wurde 1 Stunde lang bewegt und zwar in einer Art und Weise, wie ich ihn noch nie bewegt habe.

Ballett Barre, was ist das überhaupt?


Wenn ihr meine Instagram Stories verfolgt, habt ihr sicherlich mitbekommen, dass ich eine neue, sportliche Herausforderung gefunden habe: Barre Workout. Hierbei handelt es sich um einen Mix aus Ballett, Pilates, Yoga und Krafttraining.
Nach einer Aufwärmphase werden Übungen auf dem Boden und an der Ballettstange (Barre) ausgeführt. Während meiner ersten Stunde dachte ich kurz "Damn, du machst gefühlte 100 Jahre Yoga und deine Beinmuskeln zittern bei deiner ersten Stunde Barre wie die von jemandem, der noch nie Sport gemacht hat!"

Fitness über 40 Youpila Düsseldorf


Meine Beinmuskeln haben gezittert und ich habe geschwitzt. Nach der Stunde Barre sah ich aus wie geduscht, die Kleidung durchgeschwitzt, die Haare klatschten nass am Kopf. Aber ich fühlte mich so gut, dass ich so nass und fertig aussehend eine Instagram Story machte, weil es mir völlig egal war. Ich hatte positive Vibes bis ins Universum. Als meine Freundin Claudia die Story sah, schrieb sie mir:

Du siehst aus wie die weltbeste, disziplinierteste und frenchy Tänzerin der Welt aus!
Haha, jaaaaaaaa, genau so fühlte ich mich! Fast als hätte ich Schwanensee getanzt.

Der Körper verändert sich ab 40 aber good things happen to those who shake


Rückblende, ich vor ca. 2 Jahren.
Durch die hormonelle Umstellung ab 40 fängt mein Körper an, sich zu verändern.
Ich werde insgesamt... schlaffer.

Es stört mich, dass man meine Muskeln nicht sieht. Ich bin schlank, aber meine Beine, Arme und mein Bauch waren früher fester.
Ich übe mehrmals die Woche Yoga, aber es ändert sich nichts. Ich fange immer öfter an, an Yoga zu zweifeln. Ich merke, dass mir etwas fehlt. Yoga ist gut und ich liebe es, aber mir fehlt der körperliche Ausdruck. Mir fehlt das Selbstbewusstsein beim Yoga und eine gewisse Arroganz. Yoga passiert innerlich, es ist ein demütiger, innerer Zustand, es ist Frieden.
Mir fehlt der Gegensatz, das Feuer.

Mir fehlt... ein Spiegel und laute Musik.


Also nehme ich mir vor, wieder ein Fitness Studio zu besuchen (oh nö...).
Oder Pilates zu machen (fühlt ihr meine Begeisterung?)

Und dann bekomme ich eine E-Mail von Krombacher Alkoholfrei, mit einer Kooperationsanfrage. Es geht um Fitness und meine sportlichen Vorsätze.
Hast du ein sportliches Ziel? Wir würden dich gerne dabei unterstützen! Und für nach dem Training würden wir dich gerne mit Krombacher Alkoholfrei ausstatten.

Ich bin skeptisch. Sport ja. Aber ich und Bier?


Fitness Blog über 40


Mein Mann sagt, ein Alkoholfreies ist anders. Es ist ein Durstlöscher, er trinkt es gerne nach einer Mountainbiketour, oder wenn er sich richtig ausgepowert hat.

Meine Freundin, die eine Café Bar betreibt, sagt, ein Alkoholfreies ist gut, es ist isotonisch und hat wenig Kalorien, dafür viele wichtige Vitamine.

Also gut, ich will es probieren. So fahre ich zum Getränkemarkt und kaufe alle Sorten Krombacher Alkoholfrei, die sie haben. Ich stelle sie kalt und... vergesse sie. Aber einige Tage später komme ich vom Joggen zurück und probiere das Krombacher Pils Alkoholfrei. Ich bin mir sicher, dass es irgendwie muffig schmecken wird. Aber nein, ich bin ausgepowert und durstig und das Alkoholfreie ist herb und dadurch erfrischend. Es schmeckt mir!

Und so stimme ich der Kooperation zu. Jetzt heißt es nur noch, den geeigneten Sport für mich und Krombacher Alkoholfrei zu finden.
Ich überlege, welche Sportart zu einem alkoholfreien Bier passt.
Joggen (meine Leser gähnen), Radfahren (meine Leser klicken zum nächsten Blog). Fitness-Studio! Ich gähne und klicke zum nächsten Blog.
Also überlege ich, welche Sportart zu mir passt.

Nowshine x Barre Workout 


Und dann geht es sehr schnell. Ich stolpere irgendwo auf Instagram über das Barre Workout. Ich google es. Ich lese online Berichte in der Vogue, Elle, InStyle. Ich finde das Youpila, ein Studio für Barre Workout und Pilates in Düsseldorf. Ich schreibe Krombacher Alkoholfrei eine E-Mail und bin sicher, dass sie meinen Vorschlag doof finden werden, denn ein Alkoholfreies passt viel besser zu... einem Marathon.
Sie sind begeistert. What?
Und da merke ich, dass Krombacher ein cooler und für alles offener Kunde ist. Und fange fast an, vor Freude darüber zu hüpfen!

Fitness Blog über 40



Und so meine Lieben beginnt meine 6-teilige Reihe "Nowshine x Barre Workout
 sponsored by Krombacher Alkoholfrei".

Damit möchte euch Lust auf euren Körper machen.
Lust auf ein sportliches Ziel.
Lust auf neue Muskeln.
Lust auf ein neues Körpergefühl.
Und eine neue Silhouette. Gerade wenn ihr um die 40 oder älter seid! It´s never too late.

Während ich also zitternd und schwitzend meine erste Stunde Barre absolviere, freue ich mich auf mein Krombacher Alkoholfrei danach. Das Training ist sehr kraftvoll, ich bin ausgepowert, meine Muskeln brennen. Ich, die urbane Frau von heute trinke nach dem Sport kein Wasser oder womöglich Apfelschorle. Ich trinke alkoholfrei! Ich habe natürlich eins für danach eingepackt.
Ich bin ja so cool. Queen of the World und #badassbarrelina!

Fitness über 40


Ach so, damit es euch nicht so geht wie mir: Flaschenöffner nicht vergessen! ;)

3 Kommentare

  1. "Positive Vibes bis ins Universum" - in der Tat! Das fiel mir schon auf deinen Insta-Bildern auf und ich dachte nur "das will ich auch!". Nur alkoholfreies Bier trinken, reicht aber leider nicht, ich hab's ausprobiert. Ja, deine Marke. *g* Also hole ich später meine "Ballet Conditioning"-DVD raus und werde an meinen Vibes arbeiten. Die haben das so nötig...

    AntwortenLöschen
  2. Haha! So ein toller Artikel! Ich könnte Du sein... eine liebe Leserin, die uns beiden folgt, hat mir bereits in Karlsruhe 2 Adressen genannt, die Barre Workouts anbieten. ich werde mir das mal anschauen und vielleicht auch ausprobieren. ;-)
    Danke für die Inspiration!
    Alles Liebe
    Anja

    AntwortenLöschen