la pura women ´s health resort kamptal: Wellness im Waldviertel

Freitag, 12. Mai 2017

Day Spa Therme

/In Partnership With la pura women´s health resort/

Es ist Montagmorgen, ich stehe um kurz vor sechs auf, denn heute fliege ich nach Wien um zwei Tage im la pura, dem Gesundheitsresort nur für Frauen, in Gars am Kamp zu verbringen. Mein Mann bringt mich zum Flughafen, wir nehmen die Autobahn Richtung Düsseldorf und stehen erstmal im Stau.
Ich bin genervt. Hallo Politiker! Es muss was mit der Pendler Prime-Time passieren, also zumindest heute! Eine Baustelle, LKW`s, Berufsverkehr. Es regnet und wir sind beide leicht angespannt... so viele Autos, die schlechte Sicht und der Druck, es pünktlich zum Flughafen zu schaffen.

Im Flugzeug ist es eng und laut, hinter mir unterhalten sich drei Männer 1,5 Stunden lang in einer undefinierbaren Sprache.
In Wien angekommen ist es nicht viel anders: voll und laut. Zum Glück werde ich vom Flughafen abgeholt und muss mich nicht noch selber um den Transfer zum Hotel kümmern. Walter ist ein echtes Wiener Original und ich erfahre viel über die Umgebung. Ich sitze bequem, lasse Wien und die schöne Donau hinter mir und sehe bald Wiesen und Felder voller Raps, die Sonne scheint.

Hotel Spa Therme
Hotel Spa Therme
Spa Hotel Therme


Nach ca. 1 Stunde kommen wir im la pura Resort an. Ruhig ist es hier. Ich sitze in einem bequemen Sessel aus rotem Samt im sogenannten Boccaccio-Saal (der Wohlfühlen-Lobby des Resorts), trinke Kräutertee und warte, dass mein Zimmer frei wird. Zwei weitere Frauen sitzen mit mir hier, eine liest ein Buch, die andere genießt ihren Tee. Huch, sie ist im Bademantel dabei ist es schon halb zwei etwa eine Bloggerin (nur der Postbote kennt das echte OOTD der Blogger = Bademantel/ Jogger)?

Ärztliche Beratung


Bevor ich auf mein Zimmer darf, lerne ich Dr. med. univ. Barbara Gebhardt kennen, die mich im Hotel begrüßt und nach meinen Beschwerden und Erwartungen an das Hotel fragt. Es geht mir gut, bis auf... naja, sie wissen schon, die Hormone manchmal...
Und schon reden wir über die Kilos, die wir durch die Hormonumstellung zugenommen haben. Dann reden wir über Männer. So ein nettes Gespräch mit einer Ärztin habe ich schon lange nicht mehr geführt. Aber gut, ich bin ja nicht krank und brauche nichts. Außer etwas Ruhe vielleicht.

Kosmetische Behandlungen


Mein Zimmer ist sehr geräumig und hell und ich fühle mich direkt wohl. Ich bereite mir einen weiteren Kräutertee zu (übrigens ist es egal welche Sorte man nimmt: sie schmecken komischerweise alle gleich, ALLE!) und überfliege den Programmzettel, den ich beim Einchecken bekommen habe. Yaaaay, ich bekomme heute eine Gesichtsbehandlung! Ich stehe auf Facials, aber mein letztes, richtiges (ausgiebiges) Facial liegt bestimmt 10 Jahre zurück.
Die Behandlung, die ich heute genießen darf (ich wollte für immer behandelt werden!), nennt sich Fuhlendorf System Perfekt und besteht aus drei Schritten: Microdermabrasion, einer Saugwellenmassage (Schröpfen, sieht sehr lustig aus) und Ultraschall. Ich genieße es sehr, so verwöhnt zu werden und verspreche mir, mindestens alle 6 Wochen zur Kosmetikerin zu gehen. Ich weiß, dass keine Falte davon verschwinden wird, aber das ist auch nicht wichtig, ich fühle mich danach sogar ungeschminkt wohl.

Day-Spa-Rasulbad-Therme
Hotel-Spa-Therme
Hotel-Spa-Therme

GourMed Cuisine


Dann ist es auch schon Zeit für das Abendessen. Ich komme mir etwas seltsam vor, wie ich da alleine am Tisch sitze. Auch wenn man im la pura den ganzen Tag über im Bademantel verbringen und auch so zu den Mahlzeiten erscheinen darf (dass das auch für das Abendessen gilt, glaube ich allerdings nicht), habe ich mich zurechtgemacht und trage High Heels. Ich sitze also da mit meinen High Heels, meinen vom Facial rosigen Wangen und nippe an meinem Wein. Es ist nicht schlimm, allein zu sein. Ich bin nämlich nicht die einzige, die alleine speist, ich sehe drei weitere Damen, die alleine sind. Wir lächeln uns zu und wünschen uns einen guten Appetit.

Hotel-Spa-Therme-Wein
Gourmed, Hotel, Spa
Gourmed, Spa Hotel, Therme


Ich bin super froh, dass ich nicht im Bademantel gekommen bin, denn es gibt ein hervorragendes 4-Gänge GourMed Menu, da will man doch entsprechend aussehen. Die Portionen sind klein, aber ich werde gut satt. Es mag daran liegen, dass ich anders esse, weil ich keinen Gesprächspartner habe. Ich sitze gerade und esse langsam, genieße jeden Bissen. Niemand ist da, um mich abzulenken. Ich fühle mich weder beobachtet noch unwohl. Es ist schön (und der Wein, der Wein!).
An diesem Abend schlafe ich schnell ein, voller Ruhe und ohne To-Do Listen im Kopf. Fange ich etwa schon an zu entspannen? Oder liegt das nur am Wein?

Ein gesundes Frühstück im Hotel? Es geht!


Ich habe mir schon immer gewünscht, in einem Hotel gesund frühstücken zu können und hier kann ich es. Die Küche bereitet warme Eierspeisen, Palatschinken (aus Dinkelmehl), Milchreis oder ein lauwarmes Bircher Müsli auf Wunsch zu. Ein warmer Hirsebrei nach Willi Dungl (ein begnadeter Physiotherapeut und Fitnesspapst, der diverse Prominente wie Niki Lauda, Steffi Graf bis hin zum Bolschoi Ballet betreut hat) mit eingekochten, getrockneten Früchten steht am Buffet. Es gibt Detox-Smoothies, frische Früchte der Saison und Brot aus Wiens bester Bäckerei. Unzählige Sorten Kräutertee (ha, ich weiß schon vorher, wie der schmecken wird). Und natürlich Kaffee in allen Variationen. Und ja, ich liebe es, im la pura zu frühstücken (dieser Hirsebrei ist göttlich!). Allein. Aber man fühlt sich wohl unter all den Frauen. Die alle viel lächeln.

Ladies Spa im la pura


Heute steht ein Personal Training an und ich lerne (mir unbekannte und wirkungsvolle) Übungen zur Entspannung der Kopf- und Nackenmuskulatur. Am Nachmittag besuche ich den Spa- und Wellness Bereich des Hotels und es wird mein Highlight des Tages. Es stehen Salz- und Zucker-Peelings bereit, welche man im Rasulbad (eine Variante des Dampfbads) benutzen kann. Ich wähle ein Rosen-Salzpeeling und habe am Abend eine Haut wie ein Baby. Ich probiere alles aus: die Sauna, das Dampfbad und den Pool. Ich lege mich in verschiedene Ruheräume wie Schneewittchen bei den 7 Zwergen ;).

Day-Spa-Rasulbad-Therme-Hotel
Day-Spa-Rasulbad-Therme-Hotel
Hotel-Spa-Resort-Therme
Hotel-Spa-Therme

Es ist wirklich herrlich im Spa und ich merke wieder, wie angespannt ich immer noch war. Ist der Stress tatsächlich so normal, dass es mir schon gar nicht mehr auffällt? Und ganz ehrlich: den größten Stress mache ich mir selber, in meinem Kopf. Ich denke zu viel, ich plane zu viel. Ich lege zwar Ruhepausen und Auszeiten ein, das kann ich gut, aber es ist nicht mit dieser Ruhe im la pura zu vergleichen. Ich genieße es so sehr, die Reise alleine unternommen zu haben, denn so muss ich mich nach niemandem richten und ich schweige viel. Wann gönnt man sich schon den Luxus, nicht reden zu müssen?
Ich habe das Gefühl, mit mir selbst in Flitterwochen zu sein ;).

Therapien für die weibliche Gesundheit


Nach meinen drei Tagen im la pura stelle ich für mich fest, dass so ein Wellness-Wochenende ein Muss für jede Frau und vor allem für die Mütter oder vielbeschäftigte Frauen unter uns sein sollte. Man kann hier ein schönes Beauty-Programm buchen, gezielt detoxen und abnehmen (z.B. nach F.X. Mayr), oder ein sanftes Sportprogramm belegen (z.B. im Rahmen der Sommerakademie). Das Hotel ist nur für Frauen konzipiert und auf dem neuesten Stand der weiblichen (Gender) Medizin.

Man kann im la pura Ärzten konsultieren (z.B. bei Diabetes, Bluthochdruck usw.) und sich ein maßgeschneidertes Gesundheits-Programm zusammenstellen lassen. Es gibt im la pura aber nicht nur die sogenannte Schulmedizin, sondern auch komplementäre Medizin. Alles was Frauen nutzt, wird hier umgesetzt. Ob es jetzt Akupunktur, Osteopathie oder traditionelle chinesische Medizin ist.

Yoga, Pilates, Aqua-Gym: das Aktivprogramm im la pura


Bewegung ist für uns Frauen übrigens sehr wichtig, das wissen wir alle. Bewegung ist aber für uns Frauen noch wichtiger als für Männer, da wir ein schwächeres Bindegewebe haben. Wenn man sich nicht bewegt, macht es irgendwann Probleme. Deshalb gibt es im la pura Sportwissenschaftlerinnen, die die Hotelgäste betreuen und gerne ein individuelles Sportprogramm erstellen. Zusätzlich gibt es ein breites Aktivprogramm, Kurse wie Aqua-Gym, Yoga, Pilates, sanftes Jogging usw. werden täglich angeboten.

Spa-Therme-Pool-Hotel
Fitness-Day-Spa-Therme-hotel
Hotel-Spa-Therme
Hotel-Spa-Therme


Ihr merkt schon, es wird nie langweilig im Hotel und meine Zeit ist wirklich verflogen. Es gibt so viele Möglichkeiten, sich selber zu verwöhnen. Gleichzeitig ist es sehr befreiend, nicht auf sein Outfit achten zu müssen, ab dem zweiten Tag lief ich den ganzen Tag ungeschminkt, im Bademantel, Flip Flops und mit Beach Waves frisch aus dem Dampfbad herum. So befreiend!

Ok, glaubt mir kein Wort. Ich trug Stella McCartney im Gym, Concealer und Lippenstift sowieso und rote High Heels zum Abendessen (zur Rag & Bone Jeans, nicht zum Bademantel). Die Bademantel-All-Day-Long-Nummer bringe ich nicht über mich. Ich bin Grace, nicht Frankie.

/ la pura - women´s health resort kamptal
Hauptplatz 58, A-3571 Gars am Kamp/

1 Kommentar

  1. Doro, es scheint wirklich toll dort zu sein! Ich mochte deine Stories auch schon sehr! Da stellt sich bei mir immer ein spontanes "DA WILL ICH AUCH HIN!" ein. ;) Ich würde übrigens auch alleine fahren. Denke, dann kann man/frau sich besser "spüren". Dir einen guten Wochenstart! GLG Sandra

    AntwortenLöschen