Wintermode: wie man auch im Winter Kleider tragen kann (ohne zu frieren)

Mittwoch, 11. Januar 2017



Also wirklich, geht das überhaupt? Kann man im Winter Kleider tragen, ohne zu frieren?
Bis vor ein paar Jahren noch habe ich den Winter verflucht.
Jeans und Pullover und das ca. vier Monate lang. Jeder Winter hat mich modisch richtig unglücklich gemacht. Ich sah weder schick, noch stylish aus, sondern eher klobig und sehr sportlich.

Bis ich angefangen habe, bewusst eine Wintergarderobe zusammenzustellen. Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, was ich gerne trage und kaufte gezielt ein.

Ich stellte fest, dass ich gerne

- Kleider
- Leggings (statt Jeans) mit langen Pullovern
- Röcke mit Rollis
- schicke Mäntel (keine sportlichen)
- Boots (bei Schnee) und Stiefeletten

trage.



Klar, bei -5 Grad ist es auch bei mir vorbei mit der Eitelkeit, aber die haben wir in Deutschland nicht so oft. Die meiste Zeit kann ich wirklich die Sachen tragen, in denen ich mich wohlfühle.

Heute zeige ich euch meine neueste Errungenschaft: einen herrlich dicken Pullover, der so unglaublich kuschelig ist, dass ich ihn nicht mehr ausziehen mag. Ich trage ihn zu Kleidern und Röcken und bin so richtig warm eingepackt.

Er hilft mir dabei ein weiteres Kleidungsstück im Winter tragen zu können, nämlich Blusen. Wenn ich ins Freie gehe, ziehe ich einfach den Pullover drüber und stelle mich so der Kälte. Wobei man mit diesem Pullover wirklich nicht friert. An dem Tag, an dem wir die Bilder geschossen haben, trug ich unter dem Pullover diese Bluse von H&M und ein Lederkleid von Zara.


/ Pullover: & other Stories, Mantel, Boots, Kleid: Zara /


Ist es euch schon aufgefallen, dass fast alle Firmen gar keine richtig warmen Kleidungsstücke herstellen? Ich meine, finde mal einen wirklich warmen Mantel oder Pullover bei z.B. Zara. Die meisten Sachen taugen bei Plusgraden, aber wenn der Winter richtig da ist, sind wir aufgeschmissen. Nicht umsonst tragen so viele Menschen Woolrich Parkas, es gibt kaum Alternativen.

Nun, der Pullover ist definitiv eine Alternative zu den anderen Pullovern auf dem Markt, da er wirklich warm hält. Er ist zu Kleidern, Röcken und Leggings tragbar und sieht natürlich auch zu Jeans sehr schön aus.

Happy Winter!

1 Kommentar

  1. Mir ist es auch aufgefallen,dass die meisten Firmen gar keine Winterkleider haben....und Wintermantel eigentlich genau so war m ist...wie der aus dem Fruhlingslkollention. Deshalb kaufe ich beihnahe nur Kaschmirpullis ,die sind ja mehrmalls wärmer als wolle und soooo kuschelig,einfach zum Verlieben:)) eigentlich hatte ich vor dieses Jahr eine Woolrich parka zu kaufen ,aber dann wurde mir klar,dass sie für unsere Winter eigentlich zu warm sind... und das schlimmere war dass,ds keine schöne Jacke von Woolrixh gibt ,die ohne Pelzkragen hergestellt wurde. In Zürich gibt es einen Club ,der untersagt der Rintritt ,wenn man einen Pelz trägt....finde ich eigentlich gut,ausserdem haben sie ein Vege Bar und das Essen ist super dort! Liebe Grüsse, Anna

    AntwortenLöschen