Da Vinci Bar & Lounge: die besten Burger und Salate Wuppertals

Donnerstag, 10. November 2016



Viele von euch erinnern sich noch: vor über zwei Jahren sind wir von Köln nach Wuppertal gezogen. So ein Umzug ist stressig und teilweise auch unschön, denn man muss sich erstmal zurechtfinden. Die Kinder haben ihre Kölner Freunde vermisst und alles war etwas chaotisch.

Jedoch kann ich es kaum glauben, wie schnell wir uns doch in dieser Stadt eingelebt haben, vielleicht weil uns durch das Grün Wuppertals und die Freizeitmöglichkeiten ein Gefühl von Urlaub vermittelt haben.
Ich habe Wuppertal ganz unvoreingenommen entdecken wollen (die Wuppertaler beschweren sich oft, dass hier "nichts los ist") und habe mich nach und nach immer mehr in diese wunderschöne Stadt verliebt.
Hier fühlen wir uns alle zu Hause und ich sage, hier ist richtig viel los!



Wie ich schon mehrmals berichtet habe, hat das weltberühmte Pina Bausch Tanztheater hier seinen Stammsitz, das TiC-Theater (welches unter anderen Christoph Maria Herbst "hervorgebracht" hat) ist immer wieder einen Besuch wert (z.Z. wird "Honig im Kopf" aufgeführt, eine absolute Empfehlung), es gibt das Von der Heydt-Museum und den Skulpturenpark.
Es gibt die Luisenstrasse mit vielen charmanten Cafés und Restaurants und das Briller Viertel mit prunkvollen Villen (wo schon Johannes Rau gewohnt hat).
Und nicht zu vergessen: die Schwebebahn und den Zoo!

Die Lounge-Bar "Da Vinci", der Hot Spot und Geheimtipp in Wuppertal


Ich könnte noch sehr lange so weitermachen, aber heute möchte ich euch ein ganz besonderes Highlight zeigen: die Lounge-Bar Da Vinci in Wuppertal Cronenberg. Egal was man bestellt, hier schmeckt einfach alles.

Seien es die Burger im American Style, die liebevoll angerichteten Salate aus frischen Zutaten, die selbstgebackenen Kuchen oder die dicken, knusprigen Waffeln.
Alles schmeckt göttlich!


Das alles wird ergänzt durch Szene-Getränke die man sonst nur in hippen Läden deutscher Großstädte bekommt: Fritzkola, Bar Sodas von Thomas Henry, Craft Beer von Crew Republic (das trinke sogar ich gerne), diverse Bio-Teesorten (mein Favorit: Goji Beeren Tee), Chai Lattes und hervorragende Weine.
Hier wird Wuppertals bester Matcha Latte serviert, sowie der legendäre 5$ Shake.

Der Tee wird hier in einer schwarzen, gusseisernen Teekanne im japanischen Stil gereicht, Kokosblütenzucker macht die Tea Time perfekt.



Aber das Beste ist die Besitzerin Hilda.
Man merkt, dass das Da Vinci ihr Baby ist, so viel Liebe steckt in jedem Detail.
Als wir nach Wuppertal gezogen sind, haben wir alle Cafés und Restaurants in der Umgebung ausprobiert und das Da Vinci hat sich mittlerweile zu unserem Stammlokal entwickelt.

Ich weiss noch, wie ich das erste Mal dort mit einer Freundin meinen Tee getrunken habe und Hilda uns kleine, süße Brötchen dazu gereicht hat. Wir kamen ins Gespräch und nach ca. 10 Min hatte ich sowas wie ein Deja-Vu. Meine Gedanken rasten. Sie kam mir so bekannt vor! Und plötzlich machte es BÄÄÄÄÄÄÄMS und ich rief:

"DU BIST HILDA!!!!"
Sie: "Ja, das habe ich doch gesagt..."
Ich: "JA ABER DU BIST HILDA! HILDA!!!!"

Es stellte sich heraus, dass ich vor ungefähr 25 Jahren bereits mit ihr zu tun hatte und sie seit einer ungefähr gleich langen Ewigkeit nicht mehr gesehen habe. Sie jobbte damals in einem Eiscafé in dem ich fast täglich einen Milchkaffee getrunken habe (ich hatte mit 17 eine Schwäche für einen sehr charmanten Eisverkäufer... fragt nicht ;)).

Ich fand sie damals etwas arrogant und ich glaube sie mich auch. Wir akzeptierten uns, das war´s dann aber auch. Wir hatten damals beide braune Haare und einen Bob, ich wie Demi Moore in "Ein unmoralisches Angebot", sie wie Uma Thurman in "Pulp Fiction".
Da wir heute beide lange, blonde Haare haben und so viele Jahre vergangen sind, ist es fast ein Wunder dass wir uns wiedererkannt haben!

Seitdem bin ich sehr oft bei ihr, sie ist pure Inspiration. Sie ist ein Original und ich stehe auf "echte" Menschen. Sie führt ihr Da Vinci mit Leidenschaft und Liebe und das merkt man auch.


Wer also in Wuppertal und Umgebung wohnt, muss das Da Vinci unbedingt mal besuchen. Da das Café WLAN hat, könnte es gut sein, dass man mich dort antrifft. Denn seit Luke "ähm, versucht herauszufinden wer er ist" (er ist 14, do you know what I mean?), bin ich versucht von zu Hause wegzulaufen voll auf Hipster zu machen und mein Home-Office ins Da Vinci zu verlegen.

Ich sehe mich dort sitzen: ich nippe an meiner Mandel-Latte-Bowl und schreibe ganz entspannt Blogposts. Luke kommt nach der Schule kurz vorbei und bekommt einen der riesigen Burger vorgesetzt. Dazu trinkt er einen "Cannabis Shake" der ihn auf jeden Fall happy macht und toooootaaaal entspannt ;) (der heisst nur so und ist eigentlich ein Superfood-Drink aus ganz harmlosen Handpulver und Kokoswasser gemacht)!

Allen, die leider zu weit weg wohnen um das Da Vinci zu besuchen, empfehle ich die eigene Stadt mal neu zu entdecken.
Probiert die Cafés in eurer Umgebung neu aus, vielleicht werdet ihr auch angenehm überrascht!

Gerade im Herbst/Winter geht nichts über einen gemütlichen Sonntagnachmittag mit einem liebevoll angerichteten Tee oder einem Rotwein am Abend.
Und das alles unter netten Menschen.
Macht es euch diesen Winter fein meine Lieben!


Da Vinci Bar & Lounge
Rathausstrasse 8
42349 Wuppertal Cronenberg

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen