Ein Tag am Meer mit der Familie: unser Ausflug nach Noordwijk

Montag, 24. Oktober 2016



Nach Noordwijk fahre ich schon sein meinen Teenie-Jahren, es ist von Köln/ Wuppertal aus sehr schnell zu erreichen.
Wenn das Wetter gut sein soll, fahren wir manchmal einfach morgens los und verbringen einen Tag dort.
Abends fahren wir dann wieder heim. Voller Ruhe, Liebe und Freude.

So ein Tag rückt einem das Weltbild schön gerade und man ist nur noch dankbar.
Es ist ein Geschenk.



Heute zeige ich euch wie es uns letzten Sonntag dort ergangen ist. Es war der letzte Urlaubstag meines Mannes und den wollten wir "to the fullest" auskosten.

Wir spazierten am Strand und durch die Dünen, zwischendurch machten wir kleine Pausen in den zahlreichen Strand-Bars die es dort gibt. Die Kinder ließen einen Drachen steigen (eigentlich hatten wir zwei, aber einer ist vor Altersschwäche am Strand auseinander gefallen).


Aber das Wichtigste war: wir redeten. Und erzählten. Und hörten zu. Das alles geht im Alltag so schnell unter. Schule, Fussball, Handball, Job, Haushalt, Blog, Freunde und alles was es sonst noch so im Leben gibt. 
Heute zählte nur die Familie. Ich war so happy, dass Luke auch mitgefahren ist, denn meist verabredet er sich Sonntags mit Freunden. Er ist einfach schon zu groß, dass er so viel Zeit mit seinen Eltern verbringen will. Aber er wollte mit. Läuft bei uns.

Es war so ein schöner Tag, auch wenn wir erst spät zu Hause waren. Und auch ziemlich erledigt von der Autofahrt und der frischen Luft. Ich kann es euch nur ans Herz legen, einfach mal die Stadt zu verlassen und eure Liebsten mitzunehmen. Danach fühlt ihr Dankbarkeit und seid wieder vollkommen geerdet!



Und nun wünsche ich euch einen guten Start in die letzte Oktoberwoche! 
Ja, die Sonne und Wärme verlässt und immer mehr, aber so ist nunmal der Lauf der Jahreszeiten. Jetzt ist die Zeit für Kerzen, warme Decken und Kuscheln auf dem Sofa. 
Lian hat heute ausgerechnet, dass bald Weihnachten ist und er hüpfte vor Freude in die Höhe! Wisst ihr noch, als ihr bei dem Gedanken an Weihnachten leuchtende Augen bekommen habt? Ich habe noch ein Leuchten in den Augen von unserem Ausflug nach Noordwijk, aber Lian hat nicht ganz Unrecht mit seiner Vorfreude...!
















0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen