Die wichtigsten Menschen in meinem Leben #myboys

Montag, 8. August 2016





Ich habe mir so fest vorgenommen, regelmäßig im Urlaub zu bloggen, leider geniesse ich die Zeit hier so sehr, dass ich nicht dazu komme. Aber wir haben auch so viel zu tun!

Zum ersten Mal, seit wir nach Frankreich fahren (ich fahre seit ca. 12 Jahren hierhin, mein Mann seit einer Ewigkeit) ist das Wetter durchgehend Bombe. Und zwar so, dass man nicht weißt, was man als erstes machen möchte.
Joggen oder Yoga? Am See oder im Wald? Danach zum Strand? Und wenn, zu welchem Strand?

Zu dem wo die Surfer sind, zum entspannten Familienstrand oder wollen wir es doch lieber wild und einsam?

Nach einem Tag am Wasser duschen wir schnell den Sand ab und springen in unseren Pool (ja, die Zeiten wo wir hier auf einem Campingplatz Urlaub gemacht haben sind definitiv OVER), kochen gemeinsam oder gehen Essen.
Wir schlendern durch den Ort, fahren nach Biarritz (meine absolute Lieblingsstadt) oder fahren rüber nach Spanien, Pinxos essen.
Es gibt so viel zu tun! Ich möchte es aufsaugen und festhalten. Ich geniesse jede Sekunde. Ich erfreue mich so sehr an meinen Kindern, die einfach super cool sind. All die Jahre der Entbehrungen und der "MamaichwillinsWasserichwilleinenLolliichwillkeineSonnencremeichmussmalundichwilleinBeignetmitNutella" haben sich so gelohnt, jetzt ist Payback angesagt. Ich bin sowas von froh, dass ich sie doch nicht wieder umtauschen konnte, damals als sie noch klein waren und sich von Beignets mit Nutella ernähren wollten.
Jetzt heisst es zwar immer noch "PapidarfichdeinHandygibteshierPokemons" und "MamadarfichdeinHotspot" aber hey... sie gehen sogar alleine das Salzwasser abduschen am Strand. Und holen sich die Lollis selber (Beignets sind sowas von out), sogar mit "Merci".
Ich schaue nur zu und freue mich darüber, dass ich liegen bleiben darf ;)!
Und oft gehen wir doch alle zusammen...

Ich habe das Gefühl, dass ich diesen Urlaub so geniesse wie noch keinen davor. Und eins ist mir diesen Sommer sehr stark bewußt geworden: meine Familie kommt zuerst. Egal was passiert, nur meine Familie zählt für mich. Diese Zeit, die wir hier zusammen verbringen ist richtige "Quality Time" und das will ich mir erhalten. Die Kinder werden so schnell groß, kaum hast du sie im Kinderwagen zum Strand geschoben, liegst du wieder auf deinem Handtuch und kannst den ganzen Tag lesen wenn du willst. Und bald werden sie vielleicht gar nicht mehr mit uns in den Urlaub fahren wollen.
Also sauge ich die Zeit auf und fühle mein Glück mit jeden Atemzug. #myboys


  


0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen