Mein erstes Maxi-Kleid (Welches Kleid? Viel interessanter ist: hat sie sich die Lippe aufspritzen lassen?)

Donnerstag, 14. Juli 2016


Darüber, wie ich Maxi-Kleider lieben lernte, speziell ein ganz bestimmtes, blaues von H&M Trend und der Old-School-Beauty-Trick für vollere Lippen


Ich war nie ein Fan von langen Kleidern. Ich verstand den Sinn und Zweck nicht. Ich trage ein Kleid, weil ich gerne Bein zeige. In einem langen Kleid nicht gegeben. Und bei warmen Temperaturen war mir immer zu warm. Außerdem regte mich der Stoff um meine Waden auf. Da kann ich auch genauso gut eine Hose anziehen.

Ein Kleid für einen kalten Sommer


Bis der Sommer 2016 kam. Der leider von Temperaturen unter 20 Grad geprägt ist. Als Aga und ich uns auf den Flug zurück nach Deutschlang vorbereiteten, jammerte ich, dass ich nicht wußte was ich anziehen soll. In der Türkei waren es über 40 Grad, in Düsseldorf um die 16 Grad. Aga, die mehrere Maxi-Kleider besitzt, hielt mir eins davon hin. Es war nicht ganz Maxi aber sehr Midi. Ich trug es auf dem Flug und fühlte mich sehr gut darin. 
Ein langes Kleid ist eben keine Hose. Man kann es oft mit einem Gürtel tragen und die Länge selber bestimmen. 


/Kleid: H&M Trend
Lippenumrandungsstift: DIOR/


Wieder zu Hause, entdeckte ich bei H&M Trend dieses blaue Kleid. Ja es knittert, aber es ist so leicht und luftig und einfach perfekt für die überwiegenden, kälteren Tage dieses Sommers. 

Ich trage es meist mit meiner schwarzen Lederjacke, einer großen Tasche und einer großen, blaugetönten Sonnenbrille.

Old-School Beauty Trick: vollere Lippen


Falls sich manche von euch fragen, warum meine Lippe heute so voll aussieht: ich mach einen auf ´90 er Jahre und habe meinen ältesten Lippenumrandungsstift rausgekramt. 
Er ist von Dior und heisst Brun Figué/ 593.

Dior hat m.M. nach die besten Umrandungsstifte, sie sind sehr weich (im Gegensatz zu manchen von Mac) aber nicht so weich, dass sei verwischen. Sie halten auch sehr lange. Dieses Braun trifft fast den Ton meiner Lippe, es ist nur minimal dunkler.

Wer mir auf Snapchat (nowshine) folgt weiss, dass meine Lippe aussieht wie immer.
Und wer noch nicht auf Snapchat ist, dem empfehle ich es sehr, es mal zu versuchen. Vielleicht kann euch Texterella in ihrem Post HIER dazu überreden! 

7 Kommentare

  1. Danke fürs Verlinken, liebe Doro! :-)

    Überreden wollte ich im Übrigen niemand, nur ein paar Sachen klarstellen. Es nervt mich einfach, wenn ich irgendwo ein Urteil über ein Medium oder eine Plattform lese, und sich herausstellt, dass der/die Kritikerin es nicht mal ausprobiert hat. :-p

    Liebe Grüße,

    Susi
    Texterella. For women. Not girls.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern Susi, das war auch nur eine Floskel von mir, leg´s nicht so sehr auf die Goldwaage ;) Happy Weekend und wir sehen uns auf Snapchat!

      Löschen
    2. na klar, tue ich nicht! :-)) #Goldwaage

      Löschen
  2. Das Kleid ist an Dir so schön - und auf Snapchat auch toll vorgeführt ;-) - also rein vom Online Shop Bild würde man das doch echt nicht bestellen... Mit Brille und Mittelscheitel ideal. Ich stehe ja auch sehr auf den 70er Jahre Basic Boho was auch immer Style. Also nicht das Fransen und Hippie Ding, sondern einfach dieser feminine, einfache Look. Der immer aussieht wie mit retro Filter bei Sonnenuntergang, mit goldbraunen Untertönen. (Keine Ahnung wie ich das richtig erkläre *Lach*. Superschön jedenfalls! :-* PS: Ich gehöre auch noch zu den Lippenumranderinnen ;-) Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hi, woher ist die schöne Brille? Hoffentlich nicht YSL?
    ;°) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, schlimmer. Sie ist No-Name aus Griechenland ;)

      Löschen
  4. Haha, schade, sehr chic. No chance.....Danke Dir und mach´weiter so.

    AntwortenLöschen