Grüne (und andere) Smoothies selber machen/ der beste Smoothie Mixer

Dienstag, 24. Mai 2016


Seit ich im Besitz eines richtig guten Mixers bin, macht es mir unglaublich viel Spass, meine Familie und mich mit Smoothies zu versorgen.
Mein Leben dreht sich oft um das Thema: wie kriege ich statt Nutella, Gemüse in meine Kinder? 
Ha. Ausgetrickst. Die merken das jetzt fast gar nicht mehr!

Ich habe Smoothies nie gern gemocht, die die man kaufen kann sind mir zu wässrig und voll mit Zucker (die meisten werden aus Konzentrat gemacht) und schmecken mir überhaupt nicht. 

Aber es kam wie es kommen musste, auch Doro wurde neugierig auf Smoothies. Ich las, dass man sie mit Äpfeln, Grünkohl, Spinat, Ingwer und sogar Salat und Gurke machen kann. 
Smoothies nicht nur aus Obst? Und das schmeckt?

Grüne Smoothies im Mixer selber machen


Ich wollte direkt so "richtig" anfangen und machte mich auf die Suche nach dem besten Mixer für Smoothies. Ich rechnete so mit 500-600 € á la Attilla Hildmann und das wäre mir definitiv zu teuer gewesen. Auf Amazon wurde ich fündig. Zu einem wie ich finde angemessenem Preis, für das was ich damit mixen kann. 

Das Ding kriegt alles smooth.





Nun aber zum leckeren Teil: was tue ich in meine Smoothies damit sie a) schmecken und b) sättigen? 
Google befragt und Infos gesammelt.

Heute weiss ich:
mit genügend Eiweiss, Fett und Ballaststoffen bleibe ich gerne 4 Stunden satt mit einem Smoothie. Das ist bei meinem sehr aktiven Lifestyle perfekt.

Die Rezepte für den perfekten Smoothie


Flüssigkeit: ich benutze am liebsten den Koksdrink von dm oder Mandelmilch (ungesüsst). Im Grunde kann man alles nehmen, von Wasser über Milch, Sojamilch, Hafermilch usw. Jeder wie er mag.

Obst: ich nehme am liebsten Beeren, gern gefrorene dann wird der Smoothie fester. Tropische Früchte wie Bananen, Mangos usw. nehme ich nicht jeden Tag. Lieber im Land bleiben ;).

Grünzeug: davon so viel wie es geht! Ich liebe Spinat, Gurke, Salat, Basilikum, Koriander, Fenchel. Der viel gehypte Grünkohl ist nicht mein Ding... oder ich hab noch nicht den richtigen Mix dafür gefunden.

Fett: wichtig, damit man satt bleibt. Ich nehme am liebsten Kokosöl, Ghee, Mandelmuss. Davon ruhig 1-2 EL, tastet euch selber mal ran. Ich habe mal überschlagen wieviel Fett ich so zu mir nehme und bin darauf gekommen, dass es definitiv zu wenig ist!
Seit ich mehr davon esse ist meine Haut viel geschmeidiger geworden und ich bin viel länger satt. 

Superfoods/ Balaststoffe: Avocado/ Ingwer mixe ich mit. Chia Samen, Leinsamen, Goji Beeren, Ingwer, Cocoa Nibs, Sonnenblumenkerne nehme ich als Topping.

Proteine: da ich sehr viel Sport mache, füge ich meinem Smoothie gern ein Proteinpulver hinzu.



Von all diesen Zutaten wähle ich nach Tageslaune aus, aber ich sehe zu, dass von allem 1 Portion mit drin ist. Vom Grünzeug gern sogar mehrere Portionen.

Der heutige Smoothie beinhaltet = Kokosdrink, Protein Pulver Vanille, frischen Spinat, grünen Apfel, Erdbeeren, Kokosöl, Chia Samen. 

Wie steht ihr zu Smoothies?
Wer kennt ein leckeres Rezept mit Grünkohl?




Noch eine Info in eigener Sache:
nachdem ich endlich das Yosemite Update auf mein MacBook geladen habe, läuft das Macbook nicht mehr und ich bekomme ein Verbotszeichen auf schwarzem Hintergrund zu sehen. Ist das sowas wie ein Sad Mac????
Wer mir auf Snapchat folgt hat mein Gejammer schon mitbekommen... die halbe Tafel Schokolade die ich daraufhin (statt einem Smoothie!) gegessen habe habe ich verschwiegen (manchmal hilft aber eben nur Schokolade). 

Auf genau diesem Laptop sind alle vorbereiteten Bilder für Posts usw., aber das Ding muss zur Reparatur. 
Also kann es sein dass ihr euch mit Posts von mir gedulden müsst, denn natürlich mache ich keine Sicherungskopien, da bin ich voll Carrie Bradshaw.

Wer Wünsche hat, worüber ich zwischen meinen geplanten Posts berichten könnte, der kann sie jetzt äußern. 


Hier, auf Insta, Facebook oder Snapchat ;)
Ich mache nie wieder ein Update.

4 Kommentare

  1. Huhu Doro, ich nehme gerade zu den grünen Smoothies auch gerne noch etwas Galia-Melone dazu. Das macht sie etwas "gefälliger" für diejenigen, denen ein grüner oft zu gesund schmeckt. Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  2. Gute Entscheidung! Ich trinke seit über 2 Jahren jetzt meine grünen Smoothies, allerdings eher die Raw Variante.... Also bur Blattgrün und Obst. Ich hab den Omniblend, meine Freundin auch den Klarstein - klappt super. Mich würde zwar dennoch mal der Unterschied zum Vitamix interessieren, ob das dann alles noch samtiger wird und so, aber ist mir auch zu teuer! Weiterhin viel Freude daran und Spaß beim ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  3. Mich hat gestern zum ersten Mal eine Freundin auf die grünen Smoothies hingewiesen. Ich kannte die zuvor eigentlich nicht und habe mich dann gleich im Internet ein bisschen darüber informiert. Bin dadurch auf diesen Blog hier gestoßen: http://www.vitality4life.de/blog/gesunder-lebensstil/vitaminreiche-saefte/was-sind-gruene-smoothies/
    Anscheinend sollen diese grünen Smoothies ja ein richtiges Wundermittel sein, weshalb ich auf der Suche nach Rezepten hier gelandet bin. Ich werde mich jetzt heute oder morgen an meinen ersten grünen Smoothie wagen. Ich hoffe ich bin danach auch so begeistert wie ihr.

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Mich hat gestern zum ersten Mal eine Freundin auf die grünen Smoothies hingewiesen. Ich kannte die zuvor eigentlich nicht und habe mich dann gleich im Internet ein bisschen darüber informiert. Bin dadurch auf diesen Blog hier gestoßen: http://www.vitality4life.de/blog/gesunder-lebensstil/vitaminreiche-saefte/was-sind-gruene-smoothies/
    Anscheinend sollen diese grünen Smoothies ja ein richtiges Wundermittel sein, weshalb ich auf der Suche nach Rezepten hier gelandet bin. Ich werde mich jetzt heute oder morgen an meinen ersten grünen Smoothie wagen. Ich hoffe ich bin danach auch so begeistert wie ihr.

    LG Lisa

    AntwortenLöschen