Bomberjacke: verleih deinem Outfit eine Portion Lässigkeit

Freitag, 20. Mai 2016


Ich bin selber überrascht, wie oft ich meine Bomberjacken trage, es ist mein absolutes Liebligsitem der Saison.
 Ich besitze mittlerweile mehrere Modelle, denn mit diesen Jacken ist es wie mit Schuhen: man kann nie genug davon haben!

Klar, sie sind auf den ersten Blick ziemlich sportlich, aber das heisst nicht, dass man sie nur zu Jeans und Turnschuhen tragen kann.
Weit gefehlt!


Die Jacken gibt es momentan in allen Variationen. 

Cool mit Patches wie meine, edel z.B. aus Satin oder auch verspielt mit schönen Stickereien. 


Meine Freundin, die sich für zu dick hält (das kann ich ihr nicht ausreden, auch wenn wir uns mittlerweile 30 Jahre kennen #FAIL), sagte heute morgen, dass sie auch gern eine hätte, aber das wäre nichts für ihre Figur. Es würde sie "doppelt" machen ;), also auftragen.

Ich hätte sofort 10 Modelle für sie parat. Dünner Stoff, vielleicht Satin und schon gibt es kein "doppelt" Problem (das gibt es sowieso nicht, das Problem ist eher eine gestörte Selbstwahrnehmung, denn meine Freundin hat eine TOP Figur  ;))


Bomber Jacket: Top Shop in Tall HIER in Normal HIER, Jeans and Top: H&M (old), Bag: Givenchy

Farb- und Stylingkombinationen


Ich trage meine Bomberjacken als Blazer und Lederjackenersatz. Meinen Trenchcoat hatte ich deswegen dieses Jahr erst ein Mal an!

Bomberjacken in Oliv/ Khaki sind sehr vielseitig einsetzbar und sehen mit Pastell und neutralen Farben einfach wunderschön aus. 

Ich trage sie momentan jeden Tag, wer mir auf Snapchat folgt, sieht mich selten mit einer anderen Jacke (wenn überhaupt!). 

Sie passen wie gesagt immer zu Jeans und allen Basics sowieso, aber auch als Stilbruch zu Kleidern wie dem Little Black Dress, zu Turnschuhen genauso gut wie zu High Heels.

Es gibt Modelle, die mit einer schönen Bluse auch im Büro klasse aussehen, also ihr seht... ein Must Have! 

Nicht weil die Jacke modisch und gerade "In" ist, sondern weil sie uns Frauen deutlich das Leben erleichtert, denn sie beschert uns weniger "ich habe nichts anzuziehen"-Momente! 


0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen