Meine Erfahrungen mit Invisible Heels von Amazon

Donnerstag, 28. April 2016


Heute möchte ich euch einen weiteren Casual-Look zeigen, diesmal mit Chelsea Boots aus Wildleder.
Wer hätte gedacht, dass so ein einfacher Schuh, ein Outfit so aufwerten kann.
Was ich daran mag, ist dass der Schuh sehr schön schmal geschnitten ist und das Leder immer schöner aussieht, je öfter man den Schuh trägt.
Abgetragen schön.


/Lederjacke: Zara, Longsleeve: H&M, Jeans: H&M, Boots: H&M, Clutch: Bottega Veneta/


Momentan mag ich es ganz besonders, Glattleder und Wildleder zusammen zu tragen.

Obenrum eine Lederjacke, untenrum Schuhe aus Wildleder. Ein schöner Mix, wie ich finde, das Outfit wirkt dadurch nicht "gewollt" also effortless.
Dass ich auf solche Looks stehe, wissen wir mittlerweile alle, ne?

Chelsea Boots and invisible Heels


Mit dem Schuh habe ich schon länger geliebäugelt und hab ihn nun im Sale erstanden. Warum im Sale? Weil ich mir nicht sicher war, ob er zu mir passt. So flach....? Bei der ersten Anprobe fühlte ich mich wirklich wie Mini-Me und hab ganz schnell mit einer Einlegesohle mit Keilabsatz für Abhilfe gesorgt. Eine klasse Erfindung, kann ich jedem wärmstens ans Herz legen!

Sie verlängern die Beine optisch um ca. 4 cm und bewirken, dass man sich sofort sexier fühlt. Einfach in Boots oder Turnschuhe mit etwas höherem Schaft einlegen und... fertig! Nach einigen Minuten passt sich die Sohle dem Fuß an und man spürt sie nicht mehr! Hammer!

Invisible Heels sind perfekt für alle Frauen, die auf High Heels nicht so sicher unterwegs sind


Meine invisible Heels sind von HIER, einen Post über "longer legs with invisible Heels" habe ich übrigens schon letztes Jahr geschrieben.



4 Kommentare

  1. Cooler Style, ich finde deinen Blog toll.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ach Doro, dein Stil wird einfach immer schöner!
    Und du strahlst so schön ;-) Besonders gefällt mir, dass ich ganz zufällig dieselbe Weste und Lederjacke habe und dein Outfit nachstylen kann!
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!
    Lg Cathérine

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder, Doro und ein wirklich gelungenes Outfit. Das Gefühl mit dem "Sind die Schuhe nicht zu flach" kenne ich. Aber manchmal darf ich auch mal "klein" sein.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Doro,

    wunderschönes Outfit.
    Ich habe eine Frage an Dich: ich besitze auch Invisible Heels. Allerdings kann ich sie kaum benutzen. In Sneakern z.B. stehe ich dann so hoch in den Schuhen, dass ich mit der Ferse bei jedem Schritt aus dem Schuh schlüpfe. In Chelsea-Boots oder ähnlichen knöchelhohen Schuhen kann ich sie auch nicht tragen, weil der Schuh dann insgesamt zu eng ist. Hast Du dieses Problem nicht? Oder kaufst Du dir die Schuhe dann extra eine Nummer größer?

    LG, Isabel

    AntwortenLöschen