Mein Schlafzimmer Make-Over Projekt mit Velux

Donnerstag, 19. November 2015


Meine Lieben, heute nehme ich euch mit in mein Schlafzimmer. Welches mir endlich immer mehr gefällt, so dass ich im Grunde am liebsten ganze Tage im Bett verbringen würde. 

Als wir vor über einem Jahr in unser neues Heim gezogen sind, haben wir langsam angefangen, jeden Raum nach und nach langsam einzurichten. Wir stellten die Möbel die wir schon hatten auf, stellten sie wieder um. Die meisten Möbel blieben, manche wanderten an neue Besitzer über eBay Kleinanzeigen. So wie unser altes Ehebett, da waren wir uns schnell einig, dass ein Neues her muss. Und so fing die Neugestaltung unseres Schlafzimmers an: mit einem neuen Bett.

Schon länger liebäugelte ich mit einem Boxspringbett, ohne Rahmen, ohne Bettgestell (an welchen ich mich ständig gestoßen hab) und grooooss. Einige Monate später zog genau so ein Bett bei uns ein, 2 x 2 Meter und ganz schlicht in Schwarz.
Da unser altes Bett kleiner war, mussten neue, größere Bettlaken her, und wo ich schon dabei war diese auszusuchen, hab ich direkt neue Bettwäsche bestellt. Im Sommer mag ich gerne Bettwäsche aus Leinen, im Winter schwöre ich auf samtweiche und wunderbar wärmende Flannell-Bettwäsche. Meine ist von Urbanara (hier).  



Anschließend kauften wir Nachtschränkchen. Mein Nachtschrank muss groß genug sein, damit meine Nespresso Maschine darauf Platz hat, sowie meine "Lotions and Potions", Kerzen, Bücher und eine Nachttischlampe (und meine klitzekleine Nagellacksammlung in den Schubladen).

 Die Nachttischlampe haben wir länger gesucht als das Bett und es war gar nicht so leicht, denn ich hatte eine ganz genaue Vorstellung in meinem Kopf. Groß (passend zum Bett und Nachtschrank), edel und mit einem schwarzen Schirm. Jedoch durfte sie auch nicht zu teuer sein. Ich kenne mich, nach einiger Zeit sehe ich mich daran satt und will dann wieder etwas Neues. Erst vor einigen Wochen habe ich meine neue Lampe bei Xenos gekauft, das Warten hat sich definitiv gelohnt, denn sie macht richtig viel her. 


Und nun, meine Damen und Herren, kommen wir zu den Dingen die noch anstehen...

In absehbarer Zeit bekommen wir neue Dachfenster in unser Schlafzimmer. Leider sind unsere Fenster nicht mehr dicht, sie lassen zwar keine Nässe durch, es zieht aber ganz schön. Unser Schlafzimmer befindet sich in einer ehemaligen Scheune mit einem hohen Dach, die Fenster wurden zwischen die bereits vorhandenen Sparren eingebaut. Ihr könnt euch denken was das bedeutet: Sonderanfertigung... 

Unsere neuen Fenster sollen energieeffizient sein und eine gute Wärmedämmung bieten. Und hoffentlich auch besseren Schallschutz, unser Haus steht unterhalb einer Kirche, die uns jeden Morgen um sechs Uhr aus dem Bett gongt. Vor einer Woche wurden die Dachfenster ausgemessen und ich freue mich jetzt schon auf unsere neuen Velux Fenster (hier), für Dachfenster ist Velux DER Spezialist. 

Ich habe mich im Veluxshop umgeschaut und habe Verdunkelungsrollos (hier) für mich entdeckt.  Sie dunkeln jeden Raum auch bei hellem Sonnenlicht vollständig ab, im Schlafzimmer für mich ein Must-Have (ein Must-Have den ich seit ungefähr 12 Jahren nicht mehr habe) wer will im Sommer schon um fünf aufwachen? Dann lieber um sechs, wenn die Kirchenglocke... ach lassen wir das. Ich kann die Rollos aufgrund der Sondermaße unserer Fenster zwar nicht im Shop bestellen (ansonsten sind die meisten Produkte im Veluxshop erhältlich), aber ich bekomme sie natürlich bei Velux auf Maß angefertigt. Andernfalls hätte ich sie mir einfach bestellen können. Man wählt einfach den Fenstertyp und die Größe aus. Der Einbau ist super easy, es gibt auf YouTube (hier) sogar ein Einbauvideo (da kann sich Ikea mal ruhig ein Beispiel dran nehmen...).



Was mir überhaupt nicht gefällt, und was ich mit den Fenstern auswechseln werde, sind die Fensterbänke
MARMOR. 
Genau: igitt...
Ich stelle sie momentan noch mit Kerzen zu, oder ich lege Decken oder Kissen als Ablenkmanöver Dekoration aus. 

Und wenn wir schon alles zur Seite räumen wegen der Fenster... können wir doch genauso gut, ganz schnell und fast nebenbei... mal eben einen neuen Teppichboden verlegen. Jeder weiß ja wie schnell das geht! Mein Mann freut sich bestimmt sehr wenn er das liest! Denn mit "wir" meine ich natürlich "er". 
Aber ich träume schon so lange von einem weißen, flauschigen Teppich im Schlafzimmer. Ich höre jetzt schon meine Mutter sagen "Aber ein weißer Teppich wird so schnell schmutzig Kind! Nimm lieber was Gemustertes!"

Eins sage ich euch, sobald ich meine Velux Fenster habe werde ich AUSSCHLAFEN!, weiße Fensterbänke und einen weißen Teppichboden, werde ich mit Anlauf auf mein kuscheliges Bett springen und den ganzen Tag im Bett verbringen. 

Frühstücken, Lesen, Posts schreiben, mit den Kindern kuscheln, die Rollos runterlassen und ganz viele Kerzen anzünden, aufpassen dass ich den Teppich nicht schmutzig mache, alte Filme gucken und mir überlegen... in welcher Farbe mein Mann wir das Schlafzimmer streichen sollen! Geht ja alles ganz schnell...


SP




3 Kommentare

  1. Mal eben streichen - genau. So habe ich das auch immer verkauft ;-) Als das leider nicht mehr klappte - ein "mal eben" nimmt mir in dieser Familie keiner mehr ab - habe ich es selbst gewagt und tadaaaaa, ich kann`s. Unser Schlafzimmer hat sein Make-Over auch schon bekommen. Und nachdem ich beim Streichen jetzt wohl jeden Fehler mal gemacht habe, ist nach Weihnachten mein Zimmer dran. Hurra, ich freue mich.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  2. Ist richtig schön geworden. Das Bett ist ein Traum !

    LG Lea

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr schön aus. Besonders die schönen Lampen, die Tagesdecke und die Kombi weiß schwarz mit Gold.
    Ich bedanke mich herzlich für das biotherm Serum. Ist gestern gekommen. Freu mich sehr... Hab noch nie was gewonnen. :))
    So und jetzt wünsch ich mir eine 2.nespresso Maschine zu Weihnachten ;)

    AntwortenLöschen