Heisse Steine: Entspannung Pur

Freitag, 16. Oktober 2015


Heute fühle ich so richtig dass ich lebe. Denn ich habe Muskelkater vom Feinsten. 
Letzte Woche war ich jeden Tag joggen, und hab dann noch kraftvolles Yoga geübt. 
Ich hab nichts gegen Muskelkater. Ich weiss dann, dass ich wirklich was getan habe. Aber es ist unangenehm, gerade im Rücken. 

Es fällt mir heute sogar schwer den Telefonhörer zu halten, weil mein Rücken und meine Arme so beansprucht wurden beim Yoga. 
Aber ich weiss Abhilfe. 

Ich begebe mich in Profi-Hände. 




Ich entschließe mich zu einer Hot-Stone-Massage. Und meine Muskelverhärtungen bessern sich fast augenblicklich. 
Kaum zu glauben. 

Es ist keine neue, "heisse" Wellness-Erscheinung, inkl. rausgeworfenem Geld. 
Es hilft einfach. 

Dabei wird nicht mit Händen massiert, sondern mit ca. 50-60 Grad heissen Steinen. 
Sie sind wirklich heiss, die Masseurin muss sie zügig über die Haut bewegen sonst gibt es Brandblasen. Das sagt sie mir so nebenbei was mich alles andere als entspannt. 

Das gibt sich aber, die Wärme ist sehr angenehm und dringt tief in die Haut und die Muskelulatur ein. Die schmerzenden Muskeln fühlen sich entspannt und gelockert an. 

Ich auch, denn ich schlafe fast ein... es wirkt gut auf die Muskeln UND die Nerven. 

Ich hätte glatt gern noch eine zweite Hot Stone Massage. 
Direkt im Anschluss.

Deshalb: an alle, die mir mal einen Hot-Stone-Massage-Gutschein schenken möchten: bitte gebt mir gleich zwei!
  
Gerade jetzt, manchmal ist das Wetter schon richtig ungemütlich, da tut gezielt eingesetzte Wärme so richtig gut.

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen