Cozy Sundays

Montag, 21. September 2015


Gestern.
Mein Mann und ich schliefen lang, yogten, frühstückten, fuhren Lian zu einem Kindergeburtstag und dann in die City um einen Kaffee zu trinken. Dort angekommen stellten wir fest, dass weder er noch ich, Geld eingesteckt hatte.
Dafür hatten wir aber die Kamera mit. 
Also machten Bilder und fuhren wieder nach Hause. Dabei hätte ich so gern auf den Bildern einen Kaffeebecher To Go in der Hand gehabt. Stellt ihn Euch einfach vor, ja? Meinen Lippenstift hatte ich ebenfalls vergessen. Es war ja schliesslich Sonntag und ich im Chill-Out-Modus.
Mist.
Gut dass wir daran gedacht haben, Lian vom Kindergeburtstag abzuholen. Da war doch noch was.... LIAAAAAN!
Ey, und das ohne Kaffee.


Wozu noch einen Kaffe trinken, wenn die Bilder schon im Kasten sind? Wieder zu Hause kochte ich uns also lieber mal was. Diesmal ein Chilli mit Kürbis.

Momentan bin ich voll auf Kürbis. Hilfe. Aber lest selbst und sagt mir bitte, wie man ohne die tägliche Dosis Kürbis auskommen soll. 
Meine Favoriten sind:

1. Knusprige (!) Kürbispommes mit Aioli (ich lasse die Milch/ Sahne Nummer weg, dann werden sie knuspriger, das Mehl haftet auch so)
2. Kürbis mit Knoblauch aus dem Ofen (Öl, Gewürze, Knoblauch drauf und ab in den Ofen damit)
3. Kürbis mit Sesam aus dem Ofen (Öl, Kräutersalz und Sesam drauf und ab in den Ofen damit)

Dazu diverse Frischkäse-Aufstriche von HIER (sorry, only for Wuppertaler... ein Persischer Feinkosthändler geht auch jederzeit) oder Garnelen aus der Pfanne, dazu frisches Baguette... Weisswein... ;))

...oder halt ein Chilli (vieeeel Gemüse in einer Gemüsebrühe mit Kokosmilch, grüner Currypaste, Ingwer, Knoblauch und roten Linsen, easy as that, nicht viel nachdenken, einfach alles rein was man hat) 

Jeden Tag schleppe ich also mehrere Kürbisse nach Hause, erfreue mich erstmal an Ihnen als Deko in meiner Küche, um sie dann- jiiiha- zu killen, zu braten oder zu grillen. 



/Cardigan: Stylebynowshine - Sold Out- Schal: Stylebynowshine - Coming Soon, Pants: Zara, Shirt: Zara (old), Sneaker: Stan Smith/

Graue Suppenschalen (Xenos aktuell) und ein grauer Cardigan. Diese Überleitung rockt.
Kommen wir also zum Outfit. 
Könnt Ihr Euch noch an die Girbaud Hosen erinnern, die so gut wie jeder in den ´90 Jahren hatte? Ich hatte sie in allen Variationen und Farben (plus einen Putzjob und einen Job in einer Bäckerei um sie zu bezahlen, wo ein Wille ist... ne?)

Ich hab sie geliebt, sie waren sexy UND bequem. Was eigentlich ein Widerspruch ist. 
Meine heutige Kunstleder-Hose erinnert mich vom Schnitt sehr an die gute, alte Girbaud. Und das nicht für 300 DM, sondern für 26 €. 
Danke Zara.
Hätte sie noch gern in bordeaux und beige. Dear Zara...

2 Kommentare

  1. Doro- I'm addicted to this cardigan ❤️ Gibt es noch eine Chance für mich diese Sucht zu stillen 😉

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht mit etwas anderem aus dem Shop ;)?

      Löschen