Reisen / Italiens Antwort auf Buddha/ Hot Spots in Arco, Gardasee

Montag, 10. August 2015


Meistens mache ich Bilder für Posts, ohne vorher darüber nachzudenken, worüber ich eigentlich schreiben möchte. Ich weiss, das ist unorganisiert. 
Bestimmt untypisch für Mütter (oder Blogger), aber völlig typisch für mich.

Meinen heutigen Post würde ich gern mit anderen Bildern untermalen. Und zwar von einer älteren, italienischen Dame, die mich ganz und gar beeindruckt hat. Aber ich war so von ihr begeistert, dass ich ausser an sie, an nichts anderes gedacht hab.  

Diese Dame war sehr alt, eine richtige Omi mit grauem Haar. Wir sahen sie fast jeden morgen, wenn wir uns auf den Weg zum See machten. Sie sass auf einem Stuhl vor Ihrer Haustür und war... happy. 

Bereits beim ersten Mal ist mir ihre Zufriedenheit aufgefallen, und ich grüsste "Buongiorno", sie grüsste zurück, lächelte und guckte uns nickend an. 

Sie hielt stets eine Zeitung in der Hand, aber sie beobachtete mehr die Gegend als dass sie las. Dabei ist es eine sehr ruhige Gegend, da kann es auch schon sein, dass mal länger niemand vorbeikommt. Kaum Menschen, noch weniger Autos. Eine ganz enge Gasse und sie sitzt da und guckt.

Abends, wenn wir vom See wiederkamen, sass sie immer noch da. Oder schon wieder. Und grinste vor sich hin, als ob sie etwas wüsste, was uns allen noch völlig schleierhaft war. 

Ich meine, wer von uns könnte den ganzen Tag einfach stillsitzen? Meistens müssen wir etwas tun, auch wenn es lesen ist. Ich schaffe es kaum, länger als 20 Minuten allein in einem Café zu sitzen. Ich muss meistens einfach irgendwas tun. 

Und sie strahlte mit ihrem Nichtstun solche fetten, positiven Vibes aus, dass man sich automatisch mit ihrer Anwesenheit beschäftigte. Sie war wie Buddha. Sie war Italiens Antwort auf Buddha! 

Zumindest sah ich sie so: weise und zufrieden mit sich selbst und der Welt. Stressfrei. Wenn sie einen anschaute, dann war es so, als ob sie alles über Dich wüsste und alles verstehen würde. 

Ja, ich weiss. Voll abgedreht. Aber nur weil ihr sie nicht mit eigenen Augen gesehen habt. Wirklich!
Ich weiss, ich hätte Bilder machen sollen. 

Damit die Bilder, die mein Mann gemacht hat nicht völlig umsonst sind, verrate ich Euch meine Lieblingseisdiele in Arco und Umgebung. Denn genau dieses Eis sieht man auf den heutigen Bildern. Es ist "Il Gelatiere", direkt an der Piazza, gegenüber der Kirche. Meine Lieblingssorten sind Zitrone, Grapefruit und Ananas. Luke und Lian legen sich in das Nutella Eis rein:

-Drei Kugeln bitte. Nutella.
-Si. Nutella... und was noch?
-Nutella. 3 Kugel Nutella.
-Nur Nutella???? 
-Nutella.

Und wer die ältere Dame mal sehen möchte, der übernachtet entweder im Guesthouse II, oder isst mal eine Pizza in der Pizzeria Centrale. 
Oder beides. 
Denn beides liegt nah beieinander und genau in dieser Gegend findet man auch die ältere Frau mit den Super-Vibes.

Adressen:

Il Gelatiere
Piazza 3 Novembre 4, 38062 Arco

Pizzeria Centrale
Via S. Marcello 9, 38062 Arco

The Guesthouse II
Link
Via Ronchi 4, 38062 Chiarano di Arco




4 Kommentare

  1. Guten Morgen Doro,
    dein Text erinnert mich an Hermann Hesses "Siddharta". Genauso beschreibt Govinda seinen Freund Siddharta am Ende des Buches - soo schön! Ich brauche gar keine Fotos, um mich zu freuen, wie ihr euch gefreut habt! Es tut gut zu wissen, dass es solche Menschen gibt und dass wir sie kennenlernen und von ihnen lernen dürfen, auch wenn es "nur" durch dich ist! Denn dann wissen wir, dass solche Gelassenheit möglich ist!!! Boah, wie schön ist das denn bitte?!
    Genieß den Tag, lg Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gääääänsehaut!

      Ich kenne nur Schundromane glaub ich, ist es wohl an der Zeit Hermann Hesse zu lesen??? Ich danke Dir von ganzem Herzen liebe Sandra

      Löschen
    2. *lach* Schundromane lese ich auch! ;) Es geht nichts über Nora Roberts!!! Aber eben manchmal auch etwas anderes... äh und gern geschehen!!

      Löschen
  2. Liebe Doro, ich lasse dir heute mal kein Kompliment für dich und deinen Blog hier ;-) (obwohl, doch, eigentlich ist es auch ein Kompliment für dich ;-)), sondern für deine beiden zuckersüßen Söhne! Meine Herren, wäre ich 30 Jahre jünger... :-D Die beiden werden später reihenweise Frauenherzen erweichen! Aber sag es ihnen nicht, das ist nie gut für´s männliche Ego, hihi!

    Herzliche Grüße von Vanessa

    AntwortenLöschen