Innere Balance. Oder wie Du stärker und schöner wirst denn je

Montag, 1. Juni 2015


In den letzten Wochen erreichten mich einige Mails von Leserinnen die mir alle die gleiche Frage gestellt haben: wie hast Du es geschafft wieder Deine Balance zu finden? Dass ich mal mental aus dem Gleichgewicht geraten bin, hab ich HIER beschrieben. 

Ich denke dass es eine gute Idee ist, hier auf dem Blog zu antworten, da ich glaube dass viele so ein Thema haben.

Gerade in der Lebensmitte, so ab 35, 40, merken viele Frauen, dass etwas an ihnen nagt. 
Wir fangen an unsere Umstände in Frage zu stellen: die Karriere, die Ehe, selbst unsere Rolle in der Familie. Wir werden oft traurig, wütend, wir weinen, wir ärgern uns über Sachen die noch vor ein Paar Jahren ok für uns waren. Irgendwie gerät alles durcheinander. 

Wir fangen an, anders zu denken. Jetzt kommt es auf einen entscheidenden Punkt an: ob wir es akzeptieren dass sich etwas verändert oder nicht. Kannst Du akzeptieren dass Dich Dein Partner plötzlich total annervt oder langweilt?
Dass Du Deine Kinder so richtig mal anbrüllen könntest weil sie sich ohne Dich noch nicht mal ein Scheiss Butterbrot schmieren können ;)?
Es ist ok, Du darfst das fühlen.

Oder unterdrückst Du es, verurteilst Du Dich womöglich dafür? Lenkst Dich ab? Jammerst bei Deinen Freundinnen? 
Wrong way to go.

Akzeptiere es. Akzeptiere, dass Dein Gehirn neu verkabelt wird. Ich kann Euch genau sagen was da passiert. 

Es ist so als würde Eure Seele sagen "Und was ist mit mir? Wann bin ich endlich dran?!" 
Vielleicht stellt Ihr sogar fest, dass Ihr einen viel stärkeren schöpferischen Drang entwickelt, manche fangen an Tagebuch zu führen, zu malen, fangen an Romane oder Gedichte zu schreiben, oder machen sich endlich selbständig und eröffnen z.B. ein Unternehmen. 
Handelt. Gebt Euren innersten Träumen und Wünschen nach und behaltet sie nicht bei Euch im Stillen. Womöglich weil es Euch peinlich ist, oder aus Furcht den Freund, Ehemann oder irgendwelche Familienmitglieder gegen Euch aufzubringen. Und so schleppt Ihr einen unsichtbaren Betonklotz mit Euch rum. Findet heraus was Euch wirklich wichtig ist. Wie?

Mir hat es sehr geholfen für mich allein zu sein. Nur Doro mit Doro. Traut Ihr Euch einfach alleine wegzufahren? So für ca. eine Woche? Zeit mit Euch allein führt zu Eurem Innersten. 

Es ist das BESTE was Euch passieren kann, Ihr werdet so abgehen wie noch nie. Ich verspreche Euch, noch nie habt Ihr Euch so klar gespürt, noch nie so intensiv gewusst was Ihr wollt. Ihr werdet Euch so stark verändern. 
Ihr müsst es nur wollen und zulassen.

Und vor ALLEM: wenn Ihr unfreiwillig allein seid, weil Ihr Euch getrennt habt, hört auf irgendwelchen Partnerschaften nachzuweinen. 

Aber er hat mir so geholfen! Er war so klug! Er konnte auf dem Wasser laufen! 
Oder:
Er war so ein Arschloch! Wie konnte er mich nur so schlecht behandeln? Er hat mich nur gequält!

Bitte... konzentrieret Euch auf die wichtigste Person in Eurem Leben, Euch selbst. Die Zeit des Umbruchs ist gekommen. Und das Beste kommt noch.

Ihr habt die letzten Jahre damit verbracht Euch euer Leben aufzubauen, bewusst oder unbewusst. Jetzt ist die Zeit für Euch gekommen. Konzentriert Euch darauf wer Ihr wirklich seid. Ich dachte zum Beispiel immer dass ich Ehefrau und Mutter bin, die einen Teilzeitjob hat, kocht, putzt, bügelt und naja, Ihr wisst schon, wenn er Lust hat nicht nein sagt. 

Und so ging ich durch diverse Wutausbrüche, Schwindelanfälle, fast schon depressive Stimmungen, Stimmungsschwankungen sowieso. 

Ich war ätzend drauf, man durfte mir nichts sagen ohne dass ich beleidigt war, und ich liess am liebsten andere Menschen für mich entscheiden. Sogar welche Klamotten mir stehen oder nicht. Ich traf mich mit meinen Freundinnen um mich über meinen Mann, meine Kinder, meine Mutter und meinen Job auszulassen. Zum Glück ging das nicht lang so, mag sein dass es am Yoga liegt, denn dadurch wird man bewusster im Umgang mit sich selbst.  

Irgendwann machte es bei mir einfach KLICK. Denn ich bin einfach so viel mehr als nur Mutter und Ehefrau. Ich bin kreativ und voller Ideen. Ich mache so viele Sachen die ich mich vor noch 5 Jahren nicht getraut hätte. Wie z.B. einen Blog zu führen. 

Aber um das herauszufinden, musste ich das Gehirn, das ständig dazwischenlabert, mal "ausschalten". 
Und anfangen auf mein Herz zu hören. Das geht nur in der Stille. Allein.

Als erstes distanzierte ich mich so oft es ging, von allen die um mich herum waren. Auch den Kindern, ich verabredete sie einfach öfter. Ich wollte allein sein, ich fühlte dass es richtig ist. 

Als zweites hörte ich auf mich zu kritisieren oder auf andere zu hören, die was an mir auszusetzen hatten. Ich fing an mich gut zu finden. Menschen die mir mit ständiger Kritik kamen hab ich aussortiert. Sometimes you have to unfollow people in real life. 

Ich hörte auf mir Sorgen zu machen. Dazu gehört auch, dass man die Vergangenheit loslässt. 
Das was einmal war, kannste nicht mehr ändern, egal ob Du Dich auf Deine Wimpern stellst. 
Nichts davon. 
Game over. 

Die Zukunft kann man aber neu gestalten, eine wundervolle Zukunft voller Liebe, Glamour, Erfolg und Zufriedenheit. 
Was bringt es denn, ständig die Vergangenheit anzuzweifeln? Es ist so wie es ist. 
Lass die Vergangenheit los. Hab Vertrauen. Schau nach vorne. 

Dein Ungleichgewicht ist Deine Seele die Dir sagt, dass sie erhört werden will, dass Du zu mehr berufen bist.
Dein Körper ist so genial dass er es Dir einfach sagt! 
Und Du hälst Dich für nichts Besonderes? 

Du bist göttlich Mädchen! Sieh es ein! 
Du bist stark, sexy und attraktiv. Erschaff Dir ein neues Leben, mit Deinen Regeln. Drücke Dich selbst aus. Jetzt bist Du an der Reihe. 

Liebe und akzeptiere Dich. In Deinem Tempo, das muss nächsten Sonntag noch nicht vollbracht sein. 
Gib Dir Zeit, aber fang an. Du hörst vorerst nicht mehr auf Deine Freunde oder Deine Familie, sondern nur auf die Göttin in Dir. 
Hört sich besser an als "auf Deinen Bauch".
Glamour Goddess that is.

Die sagt mir genau was sie will, wer ihr gut tut, sogar was sie zum Frühstück will. Ich gebe es Ihr. Weil ich fühle dass ihre Bedürfnisse echt sind. 
Es sind meine. Kennst Du Deine? 



4 Kommentare

  1. Volltreffer!
    "Traut Ihr Euch einfach alleine wegzufahren? So für ca. eine Woche? Zeit mit Euch allein führt zu Eurem Innersten.
    Es ist das BESTE was Euch passieren kann, Ihr werdet so abgehen wie noch nie."

    Der Koffer war noch nie so für meine Bedürfnisse gepackt wie dieses Mal. Und übermorgen schwimme ich in einem Bergsee. Was am Abend am Programm steht? Ich bin schon gespannt. Ich habe keinen Plan. Ich habe frei. Wie schön ist das denn! :-)))

    Schön dass es dich gibt, Doro.
    Ich bin dankbar, dass du deine Gedanken mitteilst.

    liebe Grüße,
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Koffer war noch nie so für meine Bedürfnisse gepackt wie dieses Mal. Und übermorgen schwimme ich in einem Bergsee. Was am Abend am Programm steht? Ich bin schon gespannt. Ich habe keinen Plan. Ich habe frei. Wie schön ist das denn! :-)))"

      ... enjoy liebe paula, ich freue mich sehr für Dich!

      Löschen
  2. Wegfahren? Alleine? Ich???? Bist du auch wahnsinnig??

    Aber so was von: Kanada, USA, Mexiko....und die Berge natürlich auch noch....Auftanken - heimkehren - loslegen!!!

    Ich liebe es, mit Mann und sogar mit den erwachsenen Kids unterwegs zu sein (wir kriegen die einfach nicht von der Backe, wenn's um Urlaub geht...), aber alleine in Frankfurt in den Flieger zu steigen, das ganze Procedere im Flughafen schon - ooooh: sofort haben wollen!!! Ach nee, war ja erst alleine in den Bergen.....

    Guuuuute Einstellung, Doro

    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja toatal wahnsinnig ;)
      Das sind die BESTEN, stimmt´s?!

      Löschen