Ein Gürtel als i-Tüpfelchen

Freitag, 12. Juni 2015



Wahrscheinlich brauche ich gar nichts unter diesen Post zu schreiben, weil sowieso niemand auf mich achtet, sondern auf Lian, den Foto Crasher. 

Oder auf die fantastischen Farben der Location. Es ist ein altes Schwimmbad, welches -m.E. leider- zu einem Brauhaus umgebaut wurde. 


In diesem Schwimmbad hab ich schon als Kind geplanscht. Es gab ein grosses Becken und einen kleinen, abgeteilten Bereich nur für Frauen. Ein rundes Becken mittlerer Größe, die Umkleidekabinen rundherum angeordnet. Wunderschön, wie ein altes Kaiserbad. Dort drehten höchstens ein Paar ältere Damen ihre Runden.

Und genau da haben meine Freundinnen und ich uns stets aufgehalten und viel Spaß gehabt Scheisse gebaut. 
Wenn wir im Wasser waren, gingen die älteren Damen freiwillig ins große Becken. So ein Haufen laut lachende, 12-jährige Mädels und schon ist es mit der Entspannung hin. Wir haben Arschbomben ins Wasser gemacht und einen Handstand nach dem anderen, Rollen vorwärts, Rollen rückwärts und waren immer laut. Geilste Zeiten ever! 
Als Kind habe ich es geliebt, schwimmen zu gehen. Nur einen Kopfsprung mache ich bis heute nicht gern, ich verstehe nicht warum ich mit dem Kopf !!! zuerst ins Wasser springen soll. Ich kann einen, aber ich mache keinen. 
Da ist Doro stur, auch wenn ein Köpper eleganter aussieht als eine Arschbombe (und Dir das Bikini Oberteil nicht hochrutscht, so dass Du oben ohne dastehst). 





Aber zum eigentlichen Thema des Posts: 

tragt Ihr auch so gerne Gürtel? 
Zum Beispiel auf Strickjacken, Kleidern oder so wie ich heute, auf einem Parka?

Das gibt dem ganzen etwas Cooles und Charakter. Wer mir auf Instagram folgt, hat letzte Woche gesehen, dass ich gerne Kleider mit einem Gürtel trage. Ich kaufe die Kleider zwei Nummern größer, damit es nicht verboten, sondern lässig aussieht. 

Meine Jacke ist schon etliche Jahre alt, aber es gibt eine ganz ähnliche bei Zara HIER.

Und da ich bei Khaki/ Cool nicht nein sagen kann, hab ich mir gestern dieses Hemd gekauft. Ich hatte es noch nicht ganz angezogen, als mein Mann sagte: da steht Dein Name drauf. 

Dabei ist das kein Kleidungsstück bei welchem Männer sich nach Dir auf der Strasse umsehen. Wohl eher im Gegenteil!

Vielleicht lag es daran dass ich dazu 12 cm hohe Absätze anhatte ;) ich werde es wohl nie erfahren. 

0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen