Hello Kitty

Montag, 9. März 2015



Darf ich vorstellen: Mika.
Die eigentlich Pippa heisst.

Kurz nachdem  wir in unser neues Haus gezogen sind schlich eine Katze bei uns im Garten rum. Die Kinder haben sie gestreichelt und mit ihr gespielt und als es so richtig kalt wurde und geschneit hat kam sie einfach ins Haus rein und legte sich auf die Heizung. Und von da an kam sie jeden Tag. Meist steht sie morgens um halb sieben vor der Tür und Miaut weil sie rein will. Dann legt sie sich in den Sessel an der Heizung und schläft. 
Irgendwann war es mir nicht so ganz geheuer, weil sie Stunden bei uns verbracht hat und ich nicht wusste ob sie jemanden gehört und ob sie jemand füttert (bin Polin, ich hab das DU-Musst-Was-Essen-Sonst-Verhungerst-Du-Gen). Also hörte ich mich hier im Viertel um und irgendwann fanden wir tatsächlich heraus wem sie gehört, einer Dame die noch 2 andere Katzen hat. 
"Unsere" Katze heisst Pippa und ist ca. 2 Jahre alt. Die Dame hat sie gefunden, eingeklemmt zwischen zwei Garagen, ein Babykätzchen. Sie hatte keine Mama und schrie ganz fürchterlich. Sie hat sie aufgenommen und seitdem lebt sie bei ihr. Sie sagt dass die Katze morgens immer rausgeht und dass sie dachte sie würde in den Wald und auf die Felder gehen... die geht aber nur ein Paar Häuser weiter und legt sich auf die Heizung ;)
Lian hat sie mal Mika getauft und seitdem heisst sie bei uns so. 

Aber eigentlich wollte ich Euch nur von meinem Universumswunsch erzählen. Die Kinder haben sich ein Haustier gewünscht, aber ich war immer skeptisch... es ist wie ein drittes Kind. Was ist mit Urlauben? Füttern, Kümmern... also hab ich mir gewünscht dass wir ein Tier bekommen um das wir uns nicht kümmern müssen wenn wir in Urlaub wollen, mit dem wir spielen können und das wir richtig lieb haben, aber für das wir (ich ;)) nicht die gesamte Verantwortung tragen. Alle denen ich es erzählt hab sagten: "Träum weiter". 
Aber dann war sie einfach da. Unsere Stiefkatze. Sie weiss ganz genau wann Lian von der Schule nach Hause kommt. Nachdem sie sich morgens auf der Heizung aufgewärmt hat geht sie irgendwann für ein Stündchen raus und kommt dann wieder wenn Lian kommt. Und sie riecht so gut! Nach Wind und Wetter. Und eine tote Maus hab ich auch schon bekommen... an dem Tag wollte ich allerdings nicht mehr an ihr riechen ;)



6 Kommentare

  1. Oh wie schön das ist!
    Dann will ich das auch genau SO, aus denselben Gründen wie du, Doro :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaa!

      Wie kann man eine Katze Pippa nennen? Als Polin unvorstellbar ;)

      Löschen
  2. Die Katze ist ja wirklich goldig)
    Danke für diese wunderschöne Geschichte. Für mich war die heute eine Gute-Nacht-Geschichte;)
    Gute Nacht, Doro! Gute Nacht, Mika!

    AntwortenLöschen
  3. Das hat das Universum aber toll abgeliefert! Ein süßes Schmusekätzchen :)

    Liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen
  4. Das liebe ich auch an Katzen ...das nach Wind und Wetter riechen! Ja das mit den Mäusen ...naja, aber wenn man bedenkt dass sie damit Ihre Dankbarkeit ausdrücken ists ja doch wieder süß... :-)

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine tolle Geschichte. Das ist Schicksal sag ich Dir :-) Herzlichen Glückwunsch zur süßen, flauschigen Stiefkatze.

    AntwortenLöschen