To all you Stay-At-Home-Mom´s out there

Donnerstag, 13. November 2014



/Strickbolero: Villa Smilla, Beenie: COS, Booties: Isabel Marant/

Jaaaa ok, der Herbst ist da. Vergessen wir meinen letzten Post und nackte Beine in Stiefeln. 

Brrrrr...

Und überhaupt, wozu aufbretzeln? Ich bin eine SAHM: Stay At Home Mom. 
Wer sieht mich schon außer den anderen Muttis beim School Run und dem Postboten? 
Und den Kindern? 
NIEMAND. 
Also könnte ich auch im schlabberigsten Jogger aller Zeiten zu Hause hocken und es würde niemanden stören. 
Mit unrasierten Beinen und abgeblättertem Nagellack... 

...aber was das angeht bin ich eine Diva. Ich brauche den Glam-Faktor in meinem Leben. 

Denn auch wenn momentan der Haushalt und die Kinder mein Hauptjob sind, so will ich mich nicht gehen lassen. 
Gerade jetzt wo ich keine Bestätigung im Job bekomme, keine beruflichen Erfolge vorzuweisen hab und es auch kein Gehalt für meinen Job als Hausfrau und Mutter gibt, möchte ich trotzdem weiterhin ich sein und mich wohl fühlen. 

Also genieße ich MICH. 
Wie bisher auch als ich noch gearbeitet hab. 
Es wird lackiert, rasiert, geföhnt und geschminkt. 
Und jeden Tag ziehe ich Kleidung an in der ich nicht wie eine graue Maus aussehe und schon gar nicht wie ein Mann der gleich auf eine Wanderung geht.

Es kommen zwar nicht immer Röcke und Kleider zum Einsatz sondern auch Strickjacken, Rollis und Hosen. In denen es sich auch gut - sprechen wir es aus- putzen und kochen läßt. Und ich pfeife drauf ob ich sie mir versaue (was noch nie passiert ist, aber so für den Fall möchte ich es erwähnen).

Gut gut, ich gebe es zu. Zu Hause trage ich meist Ugg´s oder schöne Turnschuhe. Ich besitze keine- Gott bewahre- Pantoffeln. Aber wenn ich zwischendurch einkaufen gehe oder irgendwelche Besorgungen mache, ziehe ich meist hohe Schuhe an, es sei denn ein flacher Schuh gehört zum Outfit ;). 
Was ich damit sagen will ist, ich gebe mir weiterhin Mühe mit meinem Aussehen. Soll ich damit aufhören nur weil ich mich nicht mehr nett zurecht machen muss für einen Job?
Aber ich sehe mich doch immer noch den ganzen Tag! 
Und ich bin doch die wichtigste Person in meinem Leben.
Klar, mein Mann freut sich auch wenn er nach Hause kommt. 
Und ich freue mich wenn er mir sagt "Wow, siehst Du toll aus."

Auf den heutigen Bildern hab ich so eine Hausfrauenkombi an:
schwarzer Rolli, Lederhose und darüber eine Strickjacke. Wenn ich zu Hause rumwirble hab ich schwarze Turnschuhe mit Keilabsatz an, wenn ich das Haus verlasse (wie z.B. um Bilder zu machen, thihi) ziehe ich einen Knallerschuh an. 

Sonst vereinsamen all meine schönen Schuhe doch im Kleiderschrank! 
Und nicht nur die, auch all die Röcke und Kleider und Blusen. 
All die Klamotten die ich im Job getragen hab. 
Sie wollen alle getragen werden und wie!

Ich weiß, meine heutigen Klamotten sind so gesehen nichts Besonderes für all die, die regelmäßig rauskommen. 
Aber wenn ich Mittags meinen Sohn von der Schule abhole mit all den anderen Hausfrauenmuttis, dann stehe ich da schon so ziemlich einsam da mit meiner Lederhose/ Strickjacken Kombi. Die anderen tragen so eine Art Tarnoutfit aus langweiligen Klamotten in trüben Farben und praktischen Schuhen mit denen sie sofort auf eine Wanderung gehen könnten. Ich hoffe dann jedes Mal dass sie wenigstens Unterwäsche von Victoria´s Secrets dadrunter tragen!

Dabei sind wir Frauen wunderschöne Wesen, wir sind Göttinnen! 
Wie oft wünsche ich mir, mehr Frauen zu sehen die inspirieren. 
Die auch tagsüber im Supermarkt etwas so tolles tragen dass sie sich damit in den Vordergrund drängen. Die gern auffallen und sich damit wohlfühlen. 
Nicht die jungen Mädels, nein, Frauen um die 40+, waschechte Frauen die sich selber kennen und wissen was Ihnen wirklich steht. Und ganz ehrlich, eine Softshelljacke von Jack Wolfskin steht KEINEM. 

Es muss nicht übertrieben aufgebretzelt sein. Entweder eine Jacke in einer auffälligen Farbe, ein Schuh mit Absatz, eine tolle Tasche, eine schöne Friseur, roter Nagellack oder ein aufwendiger Lidstrich. Lippenstift (sofortiges sexy Feeling)!

Ich weiß ja daß die Leserinnen meines Blogs sowieso Knallerfrauen sind. Ich hab so viele davon kennenlernen dürfen und war jedes Mal fast sprachlos. Laßt uns weiterhin auffallen! Wir haben keine Angst davor komische Blicke zu ernten oder als eingebildet oder oberflächlich zu gelten. Solche Gedanken sind nicht in unserer DNA! Wir tragen nur unser Selbstwertgefühl nach außen. Und wir fühlen uns schön.
Bügelt Eure Blusen und holt Euren Schmuck raus. Einer muss damit anfangen zu inspirieren, also machen wir es!

Shine now,

Eure Doro


20 Kommentare

  1. Liebe Doro,
    ich habe mich gerade köstlich amüsiert, du sprichst mir wieder mal aus der Seele, du triffst den Nagel auf dem Kopf. Ich bin ganz deiner Meinung, mit all den Muttis die sooooo viel aus sich machen könnten. Ich genieße es tolle Blicke und auch Komplimente zu bekommen, das stärkt, in der Tat das Selbstbewusstsein.
    Dein Outfit so schlicht und doch so inspirierend, ganz ganz toll, ich bin begeistert. Super schaust du aus.
    Liebe Grüße
    Gaby
    Stylish-Salat

    AntwortenLöschen
  2. Auch wenn ich keine Mama bin, so sprichst Du mir total aus der Seele, liebe Doro. Ich kenne einige Mütter oder sehe fremde Frauen natürlich auch auf der Straße mit ihren Kids und da frage ich mich ehrlich gesagt auch oft, warum die Meisten so wenig aus sich machen. Man sollte doch auch für den Partner attraktiv bleiben. Ich denke, die wenigsten Männer würden sich an einer Frau stören, die sich schick zurechtmacht ;-) Leider erlebe ich öfters, dass genau diese Frauen andere, schön zurecht gemachte Frauen komisch und mitleidig mustern, so nach dem Motto "Warum läuft die denn so aufgebrezelt herum?". Das finde ich immer sehr schade. Dabei hätten sie doch auch das Potenzial zu einer stylishen Mom.

    Und wenn Du dieses Outfit "Hausfrauen"-Outfit nennst, dann bin ich auch ne Hausfrau ;-) Gefällt mir sehr gut. Ich hoffe, dass Du damit die anderen Muttis inspirieren kannst!

    LG & ein schönes WE
    Isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Warum läuft die denn so aufgebrezelt herum?".
      -Stimmt! Da heißt es gleich, hat sie ein Date? Für wen so chic?
      Date? Ja, mit mir! :-)

      Löschen
  3. Hahahahaaaa......bin Mama seit 17 Jahren und beobachte es immer wieder....vom Kindergarten, der Grundschule bis zur weiterführenden Schule.....-die anderen Muttis!!!Leider,leider gaaaanz selten ne "coole" Mutti gesehen/kennengelernt....immer wieder "Jack Wolfskinmamas"....so nenn ich sie--DU weisst,was bzw. wen ich meine ..-))!!Musste gerade echt lachen.....bei Jack Wolfskin.......!!!!Jaaaaaa,und ich bin es nicht-keine Jack Wolfskinmama-keine Softshelljacke......!!!In erster Linie ,weil es MIR gefällt!!!Mein Mann,den ich seit 30!!!Jahren an meiner Seite habe und unsere Tochter findens übrigens auch cool.....,dass ich so bin wie ich bin -STYLISCH,zwinker!!!

    AntwortenLöschen
  4. Ha ha....also ganz ehrlich....ich sag es oder schreib es einfach das erste was ich dachte........ICH LIEBE DICH & DEINEN BLOG.....♥ HERLICH genau so ist es.....auf punk gebracht! !! Grüße aus Köln

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du weißt genau wovon ich spreche ;)
      Ich sag nur hohe Schuhe auf dem Spielplatz!

      Löschen
  5. Auch ich finde es schade, dass die meisten Frauen so wenig Modemut beweisen. Sich mit seinem äusseren Erscheinungsbild Mühe zu geben, stärkt auch das eigene Selbstbewusstsein.Trotzdem solltest du die anderen Hausfrauenmuttis nicht unterschätzen.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Katrin davon war nicht die Rede. Es geht nur um Äußerlichkeiten in diesem Post ;)

      Löschen
  6. Doro, was meinst wie das erst aufm Dorf is? ;-) ...und vor allem kann man auch - wenn es denn sportlich sein soll - auch hier sehr gezielt auch coole Sachen tragen, denn es gibt ja genügend Sportlables. Auch sehr günstige! Jack W. geht halt gar nicht im Alltag... Ich bin auch immer irgendwie stolz drauf, dass ich beide Seiten ganz gut kombinieren kann, denn ich bin ja ein Outdoormensch, hab nen Hund und bin sehr sehr praktisch veranlagt mit nem Schrank voll Wandersachen. Aber bei Regen gibts Hunters, beim Sport gibts coole neon - grau outfits und selbst wenn es meine Trekkingschuhe sind geht das auch mit Jeans und entsprechend schnittigen Sachen oder halt mal auf Tiroler Style mit Karohemd ( ..mit ner Elchbrosche dran) Alles, bloß nicht quadratisch, oder? ;-) Ich kann zwar in Sachen hohen Schuhen nicht so mithalten aber ich weiß was Du meinst. Du putzt in Wedges? Respekt! Ich liebe dennoch meine Adiletten ;-P (-> und hey, die waren immerhin schon in der Instyle *LOL*)
    Dir ein schönes Wochenende! Grüße aus der Südpfalz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich weiß dass Du inspirierst, Du bist so eine Knallerfrau!

      Löschen
  7. Liebe Doro,

    so vieles gäbe es da zu sagen ... du bringst es gut auf den Punkt.
    Praktisch ist so ein Wort ... wir (nicht Knallerfrauen, die in Softshell) sind halt so furchtbar praktisch.

    Russland hat mir die Augen geöffne, wie unpraktisch Frauen gekleidet sein können. Chiffonblusen, Plisseeröcke, Handtaschen ohne Schulterriemen ...
    Von den Office-Outfits musste sehr vieles, was ich gesehen habe, mit Handwäsche gepflegt werden. Nix Baumwolle, nix 40° Schleudergang :-)
    Eine liebe russische Frau meinte zu mir, dass "wir" uns vielleicht nicht immer nur praktisch anziehen sollten.

    Du bist doch in Polen aufgewachsen, ich trau mich wetten, dass du dich deshalb vom Großteil deutscher Frauen (zumindest in Wuppertal vor der Schule deines Sohns und in Wien, dafür kann ich bürgen) unterscheidest.
    Ist es so, dass polnische Frauen von der Mentalität eher wie russische Frauen ticken und weniger wie deutsche Frauen? Was meinst du?

    Fällt deinen Söhnen auf, dass du anders aussiehst als andere Mütter? Wie reagieren sie darauf, dass du so "sichtbar" bist?
    Stichwort sichtbar, kennst du diese Blogger-Aktion?
    http://notdeadyetstyle.blogspot.co.at/2014/11/visible-monday-142-all-favorite-colors.html
    hier kannst du dich verlinken:
    http://notdeadyetstyle.blogspot.co.at/2011/07/simple-elegant-streamlined-not-just-me.html
    Patty ist wunderbar, sie hat das initiiert.
    Gegen die Unsichtbarkeit!
    :-D

    liebe Grüße,
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsichtbarkeit tritt es genau. Dabei ist es so schade, denn wenn man genau hinguckt sieht man wunderschöne Frauen.

      Ich war noch nie in Russland aber ich weiss glaub ich was Du meinst, in Polen geben sich die Frauen auch viel Mühe. Und sie werden von Ihren Männern auch wie Frauen behandelt, Handkuss usw. Gewöhnungsbedürftig aber dann doch irgendwie WOW.
      Dieses Bewusstsein wird weitergegeben von Generation zu Generation. Tja und ich hab nunmal Jungs ;) Aber auch an die gebe ich es weiter.
      Luke findet es toll dass ich auffalle. Einmal hatte ich zu einem Klassenpicknick im Park goldene Turnschuhe an und all die Mädels sind ausgeflippt ;) Frag mal Deine Mutter wo sie die gekauft hat! Er war so stolz... und ich fühlte mich echt geschmeichelt!

      Toller Kommentar, danke Dir!!

      Löschen
  8. Du sprichst mir aus der Seele....zum Teil! Wenn ich so zurück blicke auf Kindergarten- u. Schulzeit dann hab ich irgendwie nur grau im Kopf (graue Mäuse?). AAAAABBBER: das heisst ja nicht, dass der optische Eindruck das ganze Leben widerspiegelt. Ich habe Muttis kennengelernt, alle Achtung! Grau nach aussen, aber ein bewegtes Leben innen, ob beruflich oder Reisen oder Hobbys oder sonstiges, hätte ich dann so nicht gedacht. Deswegen mag ich nicht mehr nach Äußerlichkeiten beurteilen, ich mag den Menschen kennenlernen und nicht dessen Chanel-Tasche und lass mich nicht mehr "abschrecken". Und ich habe sogar die (eine) Jack Wolfskin-Freundin, wir sind grundverschieden, was Klamotten, Einrichtung usw. angeht, aber wir haben sofort einen Ebene gefunden, die fantastisch ist. Ich werde mit ihr abends nie um die Häuser ziehen können, aber dafür sehr gehaltvolle, stundenlange Gespräche führen! Und nach so einem Treffen gutgelaunt durch die Strassen ziehen. Ich selbst bin auch ein "Modepüppchen" und diesem ganzen Zirkus abgrundtief verfallen. Besitze auch High-Heels en masse, aber ich ziehe sie meistens nur zum Weggehen an, im Alltag mag ich es oft auch nur praktisch, warum soll ich mich den ganzen Tag in diese immer unbequemen Pumps quälen (irgendwann wird jeder High-Heel zum Killer, selbst die teuersten, ich weiss das;)), wenn ich auch mit flachen Schuhen gut aussehe. Und zum Rausgehen mit dem Hund, da gehts mir wie Stiefelkind, werden ein Paar Hunters angezogen, von mir aus auch zum Rock - very stylish! Und daheim den Gammel-Look: ich liebe ihn, ok, dann halt mit dem Isabel Marant Sweater dazu ;)) Aber ich weiss was du meinst, man kann sich ja auch im Gammel Look zurecht stylen! Und was bei mir ein absolutes No-Go ist: ungeschminkt und ohne meine Perlenohrringe aus dem Haus, na ja vielleicht sind das die ersten "Alterserscheinungen"... LG Bibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mrs B. ! Ich habe auch solche eine Freundin - kein Make up, keine modischen Interessen, etwas alternativ ...äußerlich. Aber: So ein Knaller von Mensch ...wenn wir uns treffen gibt es ein wahres Feuerwerk an derber Humor, Witz und Charme, ...dagegen ist ne Folge Ladykracher nur Softeis. Tränenlachen garantiert. Und wie Du schreibst - danach schwebe ich förmlich und strahle. Ich überlege gerade, dass ich Sie mir gar nicht vorstellen könnte mit ner Chaneltasche. Schön auch Deine Bezeichnung " Zirkus" :) Wollt ich nur grad mal loswerden! LG, Sandra

      Löschen
  9. Liebe Doro, schöner Artikel. Ich wohne auch auf dem Land und bin im Kindergarten und Grundschule sicher auch immer modetechnisch aufgefallen...zwischen den praktischen Frauen. Habe jedoch auch positive Erlebnisse dabei gehabt, es gab praktische Frauen, die mir mitgeteilt haben, wie toll sie meinen Style fanden. Zuerst habe ich es immer auf meinen Job geschoben, aber das ist nicht wahr. Ich mache es für mich!!! Ich will und wollte mich nie gehen lassen. Natürlich gab es auch etliche Frauen, die mich komisch angeschaut haben. Highheel ein ganz heißes Thema....hihi... Da pfeif ich aber drauf, mir ist es aber auch egal, wenn andere ihr Leben mit J. W. oder in Rentnerbeige verbringen wollen. Und ich bin auch überzeugt davon, daß etliche Frauen sich gerne besser anziehen und stylen würden, aber einfach nicht wissen wie. In der Firma bin ich sicherlich auch eher bei der auffallenden weiblichen Seite...aber mir gefällts...und das ist das Wichtigste.
    Und die Teeniefreundinnen von meiner Tochter beneiden sie um Ihre Mutter, weil doch viele modische Teile von ihr auch getragen werden!

    LG Ela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Doro,
    Ich liebe deinen Blog und dieser Post..mega👌 bisher war ich wer der stille Leser bei dir:)
    Ich bin zwar noch keine Mami aber ich kenne es von meiner Mama aus, die war damals auch immer die einzige die ihre Kinder MORGENS!! Mit hohen Schuhen und geschminkt in den Kindergarten gebracht hat, oder sich nochmal den lipgloss nachgefahren hat bevor wir zum Kinderarzt sind- und nicht mit wollsocken und Pantoffeln und Wanderjacke herumgelaufen ist - sie meinte immer: in Polen haben sich die Frauen immer Schilck gemacht egal ob sie nur zum Bäcker sind oder unten ihre Post holen!

    Du bist Mega -wäre stolz so eine Mama wie dich zu haben-und du sieht klasse aus sogar in Pantoffeln knihihihi

    Liebe Grüße Caro
    Von Beautybabyfashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen