Barre Workout - Fitness - Sportroutine - Ballett Workout - Studio Düsseldorf - Isotonische Getränke nach dem Sport - Frau an Ballettstange


#Werbung Wie ihr alle sicher schon mitbekommen habt, trainiere ich seit dem Spätsommer an der Ballettstange das sogenannte Barre Workout. Nach einem Frankreichurlaub im Badeanzug - ich war noch nicht Bikini-Ready als der Sommer plötzlich kam - entschied ich, dass ich mein Fitnesslevel verbessern wollte.
Ja ok, Krombacher Alkoholfrei fragte, ob ich mir nicht ein Fitnessziel setzen möchte, bei dem sie mich unterstützen könnten. Und ja, ohne den Support wäre ich wahrscheinlich auch nächsten Sommer nicht Bikini-Ready. Aber das blenden wir jetzt mal aus.

Ich wählte das Barre Workout als meine neue Challenge und Ergänzung zu meiner bestehenden Fitnessroutine und legte los.
Heute, kurz vor Jahresende, wollt ihr bestimmt wissen, ob ich nun (völlig umsonst, da Winter ist) Bikini-Ready bin, ob sich mein Fitnesslevel verändert hat.

Barre Workout


Eine der häufigsten Fragen, die ich von euch gestellt bekomme, ist die nach meiner Fitnessroutine. Welchen Sport ich mache und wie oft in der Woche ich trainiere.
Alle, die mir bei Instagram folgen, wissen, dass ich 1x in der Woche zum Barre Workout nach Düsseldorf fahre. Ich liebe es, mich bei diesem kraftvollen Sport auszupowern.
Laute Beats und coole Moves, die Namen wie z.B. "sexy walk" haben, das macht mich happy, auch wenn alle Muskeln brennen. Der Satz "Barre Hair don´t care" bekommt nach einem Barre Workout tiefen Sinn, glaubt mir.

Und ja, zwischendurch möchte ich die Trainerin erwürgen, weil meine Beine so zittern. Aber dann atme ich tief durch und genau dieser Moment ist Magie, denn wenn du dann weiter machst, veränderst du deinen Körper. In diesem Moment wird der Muskel aufgebaut.
Ich habe noch NIE während einer Barre Workout Stunde auf die Uhr geschaut. Du schaltest mental total ab, denn du hast zu tun. Du verausgabst dich und ich freue mich jedes Mal auf mein Ritual danach: ein Krombacher Pils Alkoholfrei, meinen isotonischen Durstlöscher.


Barre Workout - Fitness - Sportroutine - Ballett Workout - Studio Düsseldorf - Isotonische Getränke nach dem Sport - Frau an Ballettstange
Barre Workout - Fitness - Sportroutine - Ballett Workout - Studio Düsseldorf - Isotonische Getränke nach dem Sport - Frau an Ballettstange
Barre Workout - Fitness - Sportroutine - Ballett Workout - Studio Düsseldorf - Isotonische Getränke nach dem Sport - Frau an Ballettstange
Barre Workout - Fitness - Sportroutine - Ballett Workout - Studio Düsseldorf - Isotonische Getränke nach dem Sport - Frau an Ballettstange



Ich würde das Barre Workout gerne öfter als nur 1 Mal in der Woche machen, leider ist die Strecke Wuppertal-Düsseldorf nicht gerade kurz (ich bin insgesamt über 3 Stunden unterwegs) und für eine berufstätige Mutter von zwei Kindern eine Herausforderung. Aber: 1 Mal ist besser als kein Mal.

Joggen


Dass ich gerne an der frischen Luft bin, wisst ihr sicherlich auch mittlerweile. Ich versuche mindestens 3 Mal in der Woche 6 km zu joggen. Ich laufe am liebsten Abends, denn dann habe ich die größte Ausdauer. Wenn mein Mann gegen 19 Uhr von der Arbeit nach Hause kommt, ziehen wir unsere Laufsachen an und laufen los. In Wuppertal gibt es eine beleuchtete Laufstrecke, was im Winter natürlich optimal ist. Aber im Grunde kann man an jeder größeren Straße laufen. Das ist zwar nicht so schön wie im Wald, sollte aber niemanden vom Sport abhalten.

Yoga


Sonntags besuche ich gerne ein Yoga Studio. Ich brauche Yoga als Ausgleich zu meinem unberechenbaren Alltag, der mich auch schon mal überfordert. Yoga erdet und beruhigt mich, außerdem kommen mir beim Yoga die besten Ideen.
Wenn ich es mal nicht ins Yoga Studio schaffe, mache ich ein Workout zu Hause. Bei YouTube gibt es unzählige Yoga Workouts für alle Level (ich liebe z. B. dieses HIER, wobei es kein klassisches Yoga ist, sondern ein kräftigendes Workout), wer für Yoga mit YouTube eine Ausrede findet, ist selber schuld ;).

Barre Workout - Fitness - Sportroutine - Ballett Workout - Studio Düsseldorf - Isotonische Getränke nach dem Sport - Frau an Ballettstange
Barre Workout - Fitness - Sportroutine - Ballett Workout - Studio Düsseldorf - Isotonische Getränke nach dem Sport - Frau an Ballettstange
Barre Workout - Fitness - Sportroutine - Ballett Workout - Studio Düsseldorf - Isotonische Getränke nach dem Sport - Frau an Ballettstange
Barre Workout - Fitness - Sportroutine - Ballett Workout - Studio Düsseldorf - Isotonische Getränke nach dem Sport  - Loft - Ballett


Und das war es auch schon. Ihr seht, das Barre Workout ist das einzige, welches gut geplant sein will, da ich mich nach den Trainingszeiten richten muss. Laufen und Yoga auf YouTube kann man so in seinen Tagesablauf einbinden. Das Zauberwort heißt "regelmäßig". Man muss nicht täglich etwas tun, aber ein regelmäßiges Workout ist das A und O für einen fitten, starken Body.

Nach drei Monaten mit Barre, Joggen und Yoga merke ich, dass mein Körper auf den Sport anspricht. Joggen und Yoga habe ich schon seit Jahren gemacht, das Barre Workout ist das "next Level". Durch das Barre Workout bekomme ich definierte Muskeln und mein Körper wird allgemein straffer und das ist genau das, was mir gefehlt hat.

Ich finde es gut, seinem Körper Abwechslung zu bieten: Muskelarbeit (Barre Workout), Cardio (Joggen) und Gelenkigkeit (Yoga). So wird es nicht langweilig und die Trainings lassen sich gut in meinen Tagesablauf integrieren. Ich trainiere nicht jeden Tag, aber regelmäßig (ca. 4 x in der Woche). Und ihr wisst, was das heißt ;)
Nicht?

Bikini-Ready das ganze Jahr über!!!

Also fast...hahaha ;) (JUST WAIT)

Vielen Dank an Krombacher Alkoholfrei für die Motivation und die dadurch entstandene fantastische Kooperation! 
continue reading
Cellusana Treatment Special Ampullen - Glatte Gesichtshaut - Blogger Ü30, Blogger Ü40, Gesichtspflege ,  Faltenreduktion, weniger Falten, glatte Haut


#Werbung Der Tannenbaum verbreitet seinen Weihnachtsduft, Kerzenschein erhellt den festlich geschmückten Tisch. Du hast all deine Lieben um dich versammelt, die Kinder sind aufgeregt und selbst die Teenager haben leuchtende Augen voller Freude.
Es ist Heiligabend! Du trägst festliche Kleidung und hast dich sorgfältig zurechtgemacht. Du lachst und alle bemerken wie gut du heute aussiehst. Das tust du auch, denn du fühlst dich so wohl! Deine Haut strahlt und hat diesen jugendlichen Glow. Und ja, du hast ein Beauty-Geheimnis...!

Ich habe tatsächlich ein Beautygeheimnis. Im Januar werde ich 44 Jahre alt und ich habe mich wahrscheinlich noch nie so wohl gefühlt in meiner Haut. Also haha... meistens. Klar gibt es unzählige Tage, an denen ich in den Spiegel schaue und nur lachen kann (oder seufzen), für solche Tage habe ich meine Wundermittel.
Ich nenne sie Wundermittel, denn sie wirken wirklich. Ich habe nicht viele Falten (hehe, jetzt wisst ihr, warum ich so gerne einen Pony trage/ ein Pony verdeckt alles) und meine Haut ist noch recht straff, das liegt vielleicht daran, dass ich gerne verschiedene Produkte teste, um meine Haut zu unterstützen.

Gesichtspflege mit Zellpeptiden, Antioxidantien und Vitaminen für sichtbare Ergebnisse



Ihr wisst, dass ich Treatments mit Retinol und Vit C benutze, die beide wirklich wirken. Sie lassen die Haut strahlender, ebenmäßiger und gesünder erscheinen, reduzieren kleine Fältchen und glätten die Haut.

Cellusana Treatment Special Ampullen - Glatte Gesichtshaut - Blogger Ü30, Blogger Ü40, Gesichtspflege ,  Faltenreduktion, weniger Falten, glatte Haut
Cellusana Treatment Special Ampullen - Glatte Gesichtshaut - Blogger Ü30, Blogger Ü40, Gesichtspflege ,  Faltenreduktion, weniger Falten, glatte Haut
Cellusana Treatment Special Ampullen - Glatte Gesichtshaut - Blogger Ü30, Blogger Ü40, Gesichtspflege ,  Faltenreduktion, weniger Falten, glatte Haut


Lange hatte ich zwar meine Treatments, aber keine Pflege auf die ich schwören würde. Ich mag einige Seren und Cremes (über die ich berichtet habe), jedoch sind mir diese im Winter nicht reichhaltig genug. Ab und zu fragen Firmen bei mir an, ob ich ihre Produkte testen möchte und ich teste gerne, habe aber keine allzu hohen Erwartungen.

Cellusana Gesichtspflege-Serie


Überraschenderweise änderte sich das vor einigen Monaten. Ich bekam im Spätsommer von der Firma Vermonde die Pflegesierie Cellusana zugeschickt. Die Serie besteht aus einer Tages- und Nachtpflege, sowie einem Serum.
Ich gebe zu, dass ich die beigefügte Broschüre über Cellusana nicht las ;), ich benutzte die Pflege drauf los.
Die Tagescreme ist angenehm leicht, die Nachtpflege wundervoll reichhaltig. Nichts Neues, kenne ich schon.
Irgendwann trug ich das Cellusana Traitment Special Serum auf und von da an wurde es interessant.
An dem Tag sah meine Haut toll aus, aber ich dachte mir nichts dabei. Zufall. Ich trug das Serum mehrmals in der Woche auf mein Gesicht auf und irgendwann machte es Klick, ich bemerkte einen Zusammenhang und Unterschied vor und nach dem Auftragen.
Kurz zusammengefasst: das Serum von Cellusana festigt sichtbar die Haut.

Der Superstar: Cellusana Treatment Special


Ich wurde neugierig und überprüfte die Inhaltsstoffe des Serums bei Paula´s Choice (ihr hättet mich sehen sollen/ spät Abends im Bett, entzifferte ich das Kleingedruckte/ buchstabiert mal Sodium Hyaluronate/ manchmal bin ich sehr "into it").
Dort gibt es eine Liste aller Inhaltsstoffe, sie werden mit BEST, GOOD, AVERAGE oder POOR bewertet. Ich wollte wissen, ob das Cellusana Serum etwa zu gut schien, um wahr zu sein. Heraus kam eine Liste aus BEST, BEST, GOOD, BEST, GOOD...
Beste Antioxidantien, Vitamine und Pflegestoffe.
Ich habe die Wirkung - ohne auf die Versprechungen von Werbebroschüren zu achten - selber bemerkt. Als nächstes nahm ich mir die Inhaltsstoffe der Tages- und Nachtpflege vor. Und kam mir vor wie bei den Oscars, nur Superstars von A-Z.


Cellusana Treatment Special Ampullen - Glatte Gesichtshaut - Blogger Ü30, Blogger Ü40, Gesichtspflege ,  Faltenreduktion, weniger Falten, glatte Haut
Cellusana Treatment Special Ampullen - Glatte Gesichtshaut - Blogger Ü30, Blogger Ü40, Gesichtspflege ,  Faltenreduktion, weniger Falten, glatte Haut
Cellusana Treatment Special Ampullen - Glatte Gesichtshaut - Blogger Ü30, Blogger Ü40, Gesichtspflege ,  Faltenreduktion, weniger Falten, glatte Haut



Also las ich endlich die Werbebroschüre ;)
Die Cellusana-Serie trägt einen einzigartigen Wirkkomplex aus der Stammzellenforschung in sich, der dafür sorgt, dass die Haut sich schneller regeneriert, strafft und schön aussieht. Eine exklusive Zellpeptid-Kombination schützt die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Was mich hauptsächlich begeistert, sind die hochwertigen Inhaltsstoffe, die straffend, beruhigend und regenerativ wirken.

Ich empfehle die gesamte Cellusana Pflegeserie, wer schnelle Ergebnisse sehen möchte, für den sind die Serum-Ampullen das straffende "Wundermittel" meiner Wahl ;) (eine Ampulle reicht bei mir für ca. 2 Wochen). Gerade während der kommenden Party Saison möchte man besonders schön aussehen, dafür ist die straffende Ampulle perfekt.
Die Cellusana Treatment Special Ampullen bekommt ihr HIER.


Cellusana Probiertiegel-Set und ein Rabattcode von 20%



Und jetzt kommt´s: ich konnte für euch einen Rabattcode bekommen, gebt beim Checkout den Code cellunowpro2018 ein und freut euch über 20% Rabatt. Der Code gilt für die Tagescreme, die Nachtcreme, das Serum oder das Komplett-Set und ist bis zu einschließlich 01.April 2018 gültig (nur 1 x anwendbar pro Benutzer).
Für alle, die die Pflegeserie erst testen möchten, gibt es HIER ein Probetiegel-Set. 

Ich selbst freue mich jedenfalls über die tollen Produkte, die ich von Cellusana nutze und bin mir sicher, dass ich auch in Zukunft gerne auf die Pflegeserie zurückgreifen werde und euch weitere Tipps geben kann, wie die Pflege am besten wirken kann.

In diesem Sinne: lasst uns SCHÖNE Weihnachten haben!
continue reading

Wollmantel Camel, schwarzer Rolli, roter Lippenstift

/Lippenstift*: MAC/

Wenn man seinen Kleiderschrank aussortiert hat und eine große Menge Kleidung entsorgt hat (sprich verkauft oder verschenkt hat), passiert erstmal eins: man trägt die noch übrig gebliebenen Klamotten viel öfter. 
Und so trug ich letzte Woche an 5 Tagen hintereinander den gleichen Wollmantel und an 4 Tagen die gleiche Jeans. 
Ich kombinierte beide Teile mit den noch vorhandenen Kleidungsstücken und hatte wirklich großen Spass dabei. Denn wenn man nicht mehr unendlich viel Kleidung besitzt, wird alles viel übersichtlicher. Ich stelle tatsächlich fest, dass mich zu viele Klamotten einfach überfordern. Welche blaue Jeans soll ich heute tragen? Mit welchem - der 20 - Pullover? Zum Glück sind diese Zeiten so last year!

Letztes Jahr habe ich den Winter verflucht, denn ich verbrachte viel Zeit in Unterwäsche und Bergen von Klamotten, die ich auf den Boden geworfen hatte (á la "dieser Rolli passt zu NICHTS! Zu Boden mit ihm!" ;) vor meinem Kleiderschrank. 
Also shoppte ich neue Sachen..., und neue Sachen... und wusste immer noch nicht richtig, was ich anziehen soll. Und wenn ich endlich fertig angezogen war, gefiel mir mein Outfit oftmals nicht, denn meist war es nur eine Notlösung.

Ich hasse es, mich in meinen Klamotten unwohl zu fühlen. Wie verkleidet, nicht ich selbst. 
Ich weiß, manche sind da vielleicht nicht so empfindlich, ich bin es aber sehr. Ja, wenn es um Kleidung geht, bin ich ein Sensibelchen. Mein Outfit soll gut sitzen und mir gefallen. Ob es anderen gefällt ist mir egal, MIR muss es gefallen.
Irgendwie crazy und ja es gibt WICHTIGERES auf dieser Welt - ihr wisst schon, Glutenunverträglichkeit und so -, aber so bin ich. Und ich kann mich da super reinsteigern ;)

Umso glücklicher bin ich jetzt (ich warte praktisch auf die erste Klamottenkrise ;)). Ich besitze nur Teile die ich liebe und so trage ich meine Klamotten ständig, wie den Wollmantel. 
Heute zeige ich euch anhand der Outfits der letzten Woche, wie man einen Wollmantel für verschiedene Anlässe kombinieren kann.
Mein Wollmantel ist bereits 2 Jahre alt und von Sandro Paris, einem Label, bei dem ich jederzeit wieder einen Wollmantel kaufen würde, auch wenn der Preis im oberen High Street Bereich liegt. So einen Mantel trägt man Jahre. Mein Mantel besteht zu 75% aus Schurwolle (75% sind für mich ein Minimum an natürlichen Fasern, da ich schnell friere), Sandro hat dieses Jahr einen ähnlichen Mantel in der Kollektion: er besteht zu 98% aus Wolle und 2% Baumwolle und ist ein echter Traum (bei Breuninger ist der Wollmantel übrigens bereits reduziert).
Beim Kauf habe ich darauf geachtet, dass der Mantel klassisch geschnitten ist und z.B. keinen Schalkragen oder ähnliche, modischen, Features hat.

Aber kommen wir zum Styling!

Wollmantel in Camel mit Oversize-Kaschmir-Rollkragenpullover, Skinny-Jeans und Sock-Boots


Wollmantel in Camel mit Oversize-Kaschmir-Rollkragenpullover, Skinny-Jeans und Sock-Boots



Outfit*: Mantel (ähnlicher): HIER und HIER oder HIER, Kaschmir-Pullover: HIER, Jeans: HIER, Sock-Boots: HIER

Anlass: Büro, Coffee Date

Notiz: Oh ich liebe diesen Rolli! Er hat die gleiche Farbe wie der Mantel und ist sehr oversize. Zu so einem weiten Pullover gehört ein schmaler Schuh und die Sock-Boots von Mango sind echte Beinschmeichler und machen einen schönen Fuß. Ich trage sie ständig, da sie auch sehr bequem sind.


Wollmantel in Camel, schwarzer Basic Pullover, Skinny Jeans und geschnürte Ankleboots



Wollmantel in Camel, schwarzer Basic Pullover, Skinny Jeans und geschnürte Ankleboots


Outfit*: Mantel (ähnlicher): HIER und HIER oder HIER, Pullover (ähnlicher): HIER und HIER Jeans: HIER, Geschnürte Ankleboots: HIER

Anlass: Besorgungen machen

Notiz: Wenn die Boots etwas derber und breiter sind, trage ich keine weiten Oberteile, sondern halte mit einem schmalen und/ oder kurzen Pullover die Silhouette in Balance. Ein schmaler Rolli würde mir auch gut zu den Boots gefallen. Ich habe euch neben einem Basic-Rundhalspullover ebenfalls einen Pullover mit einem etwas moderneren Schnitt verlinkt (ich liebe die Ballonärmel!).

Wollmantel in Camel, Business-Bluse, Skinny Jeans und Sock-Boots



Wollmantel in Camel, Business-Bluse, Skinny Jeans und Sock-Boots

Outfit*: Mantel (ähnlicher): HIER und HIER oder HIER / Bluse (ähnliche): HIER und HIER/ Jeans: HIER / Sockboots: HIER und HIER

Anlass: Business, Home Office ;)

Notiz: Ich liebe Hemden! Ich ziehe sie oft im Home Office an, weil es mir einfach ein gutes Gefühl gibt. Wenn ich Telefonkonferenzen mit Agenturen habe, dann habe ich meistens eine an, weil ich mich so einfach besser verkaufen kann (haha, probiert es aus, es stimmt!). Dazu trage ich Sock-Stiefeletten  von Zara, die ich allerdings nicht 100% empfehlen kann, weil der Strechstoff rutscht und Falten wirft. Meine Sock-Boots von Mango (siehe Outfit 1) sind dagegen TOP, allerdings haben sie einen höheren und schmalen Absatz. Für dieses Outfit habe ich euch eine Alternative von Mango mit einem breiteren Absatz verlinkt.

Wollmantel in Camel, roter Pullover, Skinny Jeans und geraffte Stiefel 


Wollmantel in Camel, roter Pullover, Skinny Jeans und geraffte Stiefel

Outfit*: Mantel (ähnlicher): HIER und HIER oder HIER / Pullover (ähnlicher): HIER Bluse/ Jeans: HIER / Stiefeletten (ähnliche) HIER und HIER

Anlass: wenn du dich super cool fühlen willst ;)

Notiz: Camel und Rot = LIEBE. Diese Farben passen einfach super zusammen und das gerade, wenn es draußen trist und grau ist. Mein Pullover ist 4 Jahre alt, aber ich habe bei Hallhuber einen Klon gefunden und verlinkt. Meine Stiefel von Isabel Marant geben dem Outfit die Würze, ich habe euch eine Alternative von Asos verlinkt. Aus Leder! Und reduziert ;)


Wollmantel in Camel, Sweatshirt, Yogaleggings und Turnschuhe



Wollmantel in Camel, Sweatshirt, Yogaleggings und Turnschuhe

Outfit*: Mantel (ähnlicher): HIER und HIER oder HIER / Sweatshirt: HIER / Leggings: HIER oder auch schön HIER, Turnschuhe: HIER

Anlass: zum Sport, Besorgungen erledigen

Notiz: Das Sweatshirt klaue leihe ich mir von Luke aus, ich trage hier also ein Herrensweatshirt (in Größe L). Am liebsten trage ich Sportleggings von H&M oder Stella McCartney, habe aber neulich das Label Hey Honey entdeckt und verlinkt. So schöne Sachen! So angezogen fahre ich zum Barre Workout oder gehe zum Yoga,  aber auch Einkaufen. Der Mantel wertet das sportliche Outfit phantastisch auf. Sportlich und doch stylish, love it.

Ihr seht, der Mantel wird getragen!

Da so viele immer nach meinen Lippenstiften fragen, ich habe sie euch beide in der Sidebar verlinkt.

Habt eine schöne Woche meine Schönen!

*Einige der Links sind Affiliatelinks.
continue reading
Fitness Inspiration mit Krombacher Alkoholfrei / Nowshine ü 40 fashion, lifestyle & fitness


#Werbung Viele reden davon, etwas in ihrem Leben ändern zu wollen, sei es ein neuer Job, ein Umzug oder ganz banal ein gesünderer Lifestyle: mehr Sport, weniger Couch.
Meistens redet man öfter über seine Ziele und Vorhaben, als dass man tatsächlich handelt. So bleibt es beim Reden, die Zeit vergeht, wir vergessen, dass wir eine Veränderung wollten. Eigentlich ist das, was wir haben, ja gar nicht sooooo schlimm.

Dann ist plötzlich wieder Neujahr (noch 3 Wochen Ladies!) und uns fallen all die guten Vorsätze ein, die wir nicht umgesetzt haben. Wir wollten doch etwas ändern! Wir hatten Pläne, über die wir mit unseren Freunden geredet (ha!) haben. Wir haben die Pläne sogar aufgeschrieben... und letztendlich irgendwann vergessen.

Ich glaube es ist einfacher, einen Schritt nach dem anderen in die richtige Richtung zu gehen, wenn man sich regelmäßig inspirieren lässt. Jeder von uns braucht schon mal eine gute Portion Anregung oder den nötigen Anstupser.

Auch starke Frauen wie wir brauchen frischen Wind in unseren Köpfen, denn auch wir drehen uns schon mal gedanklich im Kreis. Der frische Wind kommt meist von Menschen, die uns nahe stehen, aber es ist ebenfalls sehr anregend, sich von Fremden inspirieren zu lassen.

Fitness Inspiration mit Krombacher Alkoholfrei / Nowshine ü 40 fashion, lifestyle & fitness
Fitness Inspiration mit Krombacher Alkoholfrei / Nowshine ü 40 fashion, lifestyle & fitness
Fitness Inspiration mit Krombacher Alkoholfrei / Nowshine ü 40 fashion, lifestyle & fitness
Fitness Inspiration mit Krombacher Alkoholfrei / Nowshine ü 40 fashion, lifestyle & fitness


Ich freue mich sehr, heute ein großartiges Interview mit Cornelia Dingendorf, der Gründerin und Inhaberin von Youpila (dem Barre Workout Studio, welches ich in Düsseldorf besuche) zu veröffentlichen.

Conni ist wie die Leserinnen von Nowshine: selbstsicher, mutig und leidenschaftlich. Sie ist eine von uns! Sie lebt ihren Traum und inspiriert damit andere. Mich inspiriert sie, jedes Barre Training härter als das vorherige zu machen und somit mein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren: mit 43 Jahren den besten Body aller Zeiten zu haben! Conni ist außerdem eine erfolgreiche Unternehmerin, dabei so freundlich, positiv und dankbar, wie kaum jemand, den ich kenne,

Nach meinem letzten Private Training haben Conni und ich unser Post-Workout Krombacher Pils Alkoholfrei genossen und ich fragte sie ein bisschen für euch aus, wer liebt es nicht, sich mit Menschen zu umgeben, die begeistern und positive Vibes verteilen. Menschen, die lächeln, wenn es regnet! Conni ist so ein Mensch.

Ein Beispiel: nach der Geburt ihres Sohnes suchte sie die richtige Sportlocation für sich und hat (zum Glück!) nichts Passendes gefunden, das gab ihr den großartigen Impuls, Youpila zu gründen. 
Stellt euch das mal vor! Sie gründete erst ein Studio, dann zwei, momentan gibt es 3 Studios in Düsseldorf, ein weiteres hat letzte Woche in Hamburg eröffnet.
So kündigte sie ihren Job in Werbung & Marketing nach 16 Jahren, machte sich selbständig und ging ihrer Leidenschaft nach, dem Sport.
Wie wunderbar, diese Frau redet nicht nur über ihre Träume, sie macht sie wahr!

Be the girl who decided to go for it


Eine mutige Frau, die ihrer inneren Stimme folgt, eine Inspiration.
Meet Conni!

Fitness Inspiration mit Krombacher Alkoholfrei / Nowshine ü 40 fashion, lifestyle & fitness
Fitness Inspiration mit Krombacher Alkoholfrei / Nowshine ü 40 fashion, lifestyle & fitness
Fitness Inspiration mit Krombacher Alkoholfrei / Nowshine ü 40 fashion, lifestyle & fitness


Gab es in den letzten Jahren einen entscheidenden Wandel in deinem Leben? Etwas, das dir neue Impulse gegeben hat?

Es gab und gibt immer Momente im Leben, die den Weg und dich selber prägen. Durch Veränderung entsteht Neues, das ist großartig. Auch wenn man zu Beginn denkt oh je, das und das kann passieren, Unsicherheit, andere Meinungen, etc. Das hat mich aber selten davon abgebracht, meinem Bauchgefühl zu folgen und eben den Weg zu gehen, der sich da gerade auftat. Das super Ereignis war die Geburt meines Sohnes Charly in 2014, ganz natürlich im Geburtshaus. Das hat mir einmal mehr gezeigt, wozu Frauen in der Lage sind, wenn man es wagt, über sich hinauszuwachsen! Ich bin eh von Natur aus ein leidenschaftlicher und mutiger Mensch, aber diese Erfahrung hat mir noch bewusster gemacht, wie sehr man auf seine innere Stimme hören sollte. Man sollte lernen, diese Intuition in sich selbst spüren und ihr auch nachgeben.Viel häufiger sollte man das tun und so ist auch Youpila entstanden. Ich bin dankbar, dass ich den Schritt gegangen bin und dass meine Ideen und mein Spirit so gut ankommen!

Du gibst manchmal mehrere Barre-Kurse täglich und bist sehr fit. Machst du in deiner Freizeit noch andere Workouts oder Trainings?

Zu Beginn von Youpila habe ich alle Trainings selber gegeben, komplett durchgezogen, bis zum Ende selber mitgemacht und bin in jede Challenge Zone gegangen. Es war so gut! Es kamen mehr Kunden und es wurden mehr Trainings, die erste und zweite Trainerin kam hinzu. Heute gebe ich immer noch viele Kurse, weil ich es liebe und der Bedarf einfach da ist, aber ich bin auch sehr viel im Hintergrund tätig. Logisch: Brand Building, Marketing, Kommunikation, alles aus meinem Kopf. Aber ich habe einen eigenen Personal Trainer der mich 1x die Woche trainiert, das tut nicht nur meinem Körper gut, sondern auch meinem Geist. Fokus ist wichtig!

Bist du eitel?
Es geht. Klar, schminke ich mich gerne, ich habe immer lackierte Fingernägel, gehe zur Kosmetikerin..., aber das hat für mich nichts mit Eitelkeit zu tun. Das gehört zur Pflege des Körpers. Im Übrigen auch total wichtig, wenn man eng mit Menschen arbeitet... und nicht nur dann... haha!
Natürlich mache ich auch mal ein Selfie, aber das sollte man nicht überbewerten. Solange es keine narzisstischen Züge annimmt, ist alles ok!

Achtest du auf deine Ernährung, befolgst du eine besondere Ernährungsform, lässt du bestimmte Nahrungsmittel weg?
Ich lebe seit Jahren vegetarisch, mein Mann ebenfalls. Wir achten auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung. Ich esse gerne und mir ist die Uhrzeit, wann ich esse, auch egal. Wenn ich Hunger habe, esse ich, wenn ich satt bin, eben nicht. Ich liebe Thailändisch, Sushi und auch die Pasta beim Italiener. Smoothies finde ich toll. Wasser sollte ich mehr trinken. Und auch den einen oder anderen iostonischen Durstlöscher. Wie z.B. das Krombacher Pils Alkoholfrei, welches wir nach der letzten Trainingseinheit zusammen genossen haben.

Wie schaffst du es, dich täglich zum Sport aufzuraffen, was ist deine persönliche Motivation, deine Inspiration, damit du die Lust an Fitness nicht verlierst?
Das kommt alles ganz automatisch. Ich mag Bewegung und Sport und alles, was damit zu tun hat. Ich habe schon früh Leichtathletik gemacht, wurde gefördert, habe viele Wettkämpfe absolviert, habe Judo gemacht und Basketball gespielt, war immer joggen, ich tanze gerne... und kam dann Anfang 20 zu Pilates. Gleichzeitig habe ich 15 Jahre in der Werbung gearbeitet. Die Kombination dieser/ meiner Welten - die der Werbung/ Marketings und die des Sports - sind einfach für mich mein Traumjob!

----------------------------------

Ein großes DANKE! an Krombacher Alkoholfrei und Conni for making this happen!
Und mit "this", meine ich nicht nur das Interview. Ich meine auch, den nötigen Anstupser bekommen zu haben, meinen Hintern von der (so bequemen) Yoga-Matte zu heben und einen Sport zu machen, der meine Kondition an ihre absolute Grenze und meinen Body in shape bringt.
Und mich meinem Ziel näher!



continue reading
Yoga und Abnehmen


Abnehmen? Oha.
Mein erster Gedanke: oh Mann, wie soll ich dieses heiße Thema überhaupt anpacken?

Alle Frauen, die ich kenne, reden irgendwann über ihre Figur. Entweder sind sie stolz, dass sie abgenommen haben oder sie wollen abnehmen. Oder sie machen gerade eine Diät.
Manche treiben viel Sport, andere ändern ihre Essgewohnheiten und einige sind unzufrieden mit ihrer Figur. Aber irgendwas ist immer.
Nur redet man als Blogger nicht über Diäten oder Abnehmen. Also zumindest nicht auf den Blogs, die ich so kenne. Denn als Blogger hat man das Leben voll drauf und man würde nie... sag es nicht, sag es nicht.... abnehmen wollen. 
Man hat eh keine Waage und man weiß auch nicht, wie viel man wiegt und beschäftigt sich auch niemals mit diesem Thema. Nun ja, schön für diese Blogger und das meine ich 100% ehrlich. Nur bin ich ganz anders. Und das hat nichts mit Struggle und Schwäche zu tun, ich bin nur anders.

Zeitungen und Artikel im Internet sagen (übrigens direkt neben den 10 ultimativen Diät-Tipps für die Weihnachtszeit), wenn man Abnehmen will, zeugt das nur von Selbsthass und Minderwertigkeitskomplexen und sowas empfindet man nicht (und schon gar nicht im Internet).

Die Verfasser dieser Artikel haben stattdessen sofort alle Argumentationen, die gegen das Abnehmen, Diäten, Detoxen und allerlei dergleichen sprechen, parat: sich selber lieben und annehmen. Menschen werden nicht wegen ihrem Gewicht oder Aussehen, sondern wegen den inneren Werten, ihrer Güte, ihren Vibes und ihrem Charakter gemocht. Die Figur hat damit nichts zu tun.
Innere Schönheit, nur die zählt. 


Ü40 Lifestyle Bloggerin möchte Abnehmen


Ich blogge über mein Leben, das ist meine Story. Und Abnehmen gehört jetzt auch zu meinem Leben. Also was mache ich nur? Was raus muss, muss raus ;). Ich entscheide, dass es mir egal ist, was andere Leute über das Abnehmen denken und schreibe drauf los.

Letzte Woche habe ich (endlich!) vor mir selber zugegeben (du erinnerst dich, es passierte beim Yoga), dass ich mich unwohl fühle mit meiner Figur. Ich habe immer noch drei zwei Kilo mehr drauf als vor drei Jahren, als ich mein absolutes Wohlfühlgewicht hatte.
Ich fühle mich schwer, meine Klamotten sitzen anders, aber ich habe fast drei Jahre lang gegen das schwere Gefühl angekämpft. Und mir die innere Schönheit/ Charakter/ gute Vibes Gedanken aufgezwungen. Akzeptiere dich so, wie du bist! Liebe dich so, wie du bist!

Nach solchen Affirmationen fühlte ich mich kurz super gut und total selbstbewusst und in schönster Einigkeit mit meinem höheren Ich (haha, wow, habe ich "höheres Ich" geschrieben?), bis ich die leise doofe Stimme hörte, die da sagte:

"Pfff, hahaha, aber das stimmt doch gar nicht! Du fühlst dich weder wohl, noch gut. Du fühlst dich fett. Hör endlich auf, so zu tun, als ob!"

Die Stimme hat recht. Es ist wahr. Ich fühle mich (seit ca. drei Jahren!) unwohl. Ich gehe sogar ungern in Restaurants, aus Angst, noch mehr zuzunehmen. Ich meckere. Und fühle mich so unfrei. Und das ist nicht gut! Die zwei (jaaaaa ist ja gut, es sind drei, ja drei) Kilo kleben an mir wie Sch...e unter dem Schuh.

Aber eine Diät?

Diäten sind doof und machen doof. Und dick.


Ich lehne Diäten ab und verbinde sie mit "Hunger die ganze Zeit".
Ich will lieber das essen, worauf ich Lust habe. Ich glaube, es kommt nicht darauf an, was man isst, sondern dass man genießen soll, bis man satt ist.
Ich began mehr Sport zu machen (Barre Workout) und hörte auf mein Hungergefühl.
Damit konnte ich wunderbar mein Gewicht halten (Restaurantbesuche inklusive), aber ich nahm nicht ab. Wenn ich abnehmen wollte wieder meine Balance finden wollte, musste also mehr passieren.

Ich dachte nach und nach und nach und dann fiel mir ein Kochbuch ein, welches irgendwo in den Tiefen meiner Bücherschränke lag. Es ist so alt, dass ich nicht mehr weiß, woher ich es habe. Ich kann mich aber erinnern, dass ich nach der Geburt von Lian, viel danach gekocht habe. Es ist ein altes Weight Watchers Buch mit einem 4-Wochen Plan zum Abnehmen. Lauter Rezepte, aus denen man sich das Richtige für sich selber aussuchen kann..
Und was soll ich sagen, es ist gut. Ich koche seit 10 Tagen danach und fühle mich immer besser. Mein Mann macht mit, wir schnibbeln Gemüse für leichte Currys, Obst für Quarks und kochen wärmende Suppen. Wenn uns danach ist, genießen wir ein Glas Wein, Schokolade oder Plätzchen. Es macht richtig Spaß! Unser Abnehmen verlief bisher sehr gut und ich hoffe, dass es so bleibt.

Aber nochmal zum Thema "Warum will sie denn Abnehmen? Was ist mit den inneren Werten?":
Ich möchte nicht perfekt sein und dem schlanken Körperbild, welches bei uns im Westen vorherrscht entsprechen, nein, ich möchte mir wieder etwas Guten tun. Ich weiß, dass ich mich in den letzten Jahren nicht gut um meinen Körper gekümmert habe, die drei Kilo sind ein feines Zeichen dafür.

Ganz bestimmt möchte ich nicht "3 Kilo abnehmen", als guten Vorsatz ins Jahr 2018 mit rüber nehmen. Die 3 Kilo werde ich in 2017 lassen und mir für 2018 etwas Cooleres vornehmen. Haha, wie z.B. mich so zu akzeptieren, wie ich bin.
Nein, nicht mit 3 kg mehr, sondern als die Frau, die gerne in ihre Lieblingsjeans passt. Als Bloggerin, die übers Abnehmen schreibt (ach, was soll´s haha).

Vielleicht hat mein Wunsch nach 2-3 kg weniger etwas mit Minderwertigkeit zu tun. Ist es vielleicht sogar ein Selbsthass Modus?
Vielleicht auch nicht. Vielleicht hat Abnehmen mit Selbstliebe zu tun.

Spoiler Alert, Doro wird persönlich!/ Diese vorherrschende Meinung ist so lahm, echt/ Zunehmen ok - akzeptiere dich wie du bist/ Abnehmen ui, Minderwertigkeit und ganz klar Selbsthass/ Bald rasiert sie sich den Schädel wie Britney damals!

Denn die drei (es sind jetzt nur noch 1,5) Kilo mehr, kamen nicht aus Freude, sondern durch Stress und Frust.
Ich habe mich vor meinen Gefühlen und Unsicherheiten versteckt, ich habe einen Teil meiner Selbst abgelehnt und Erfüllung im... Essen gesucht. Essen als Trost. Aber aus guten Gründen! Ja, da guckst du.

Gut, dass jetzt heute ist. Heute fühle ich mich wieder mehr in Frieden mit meinen Empfindungen und möchte mir nach 3 tröstlichen Jahren voller Leckereien nun endlich etwas wirklich Gutes tun (bwahahaha, ich bin unersättlich!).
Ich finde Erfüllung im Schreiben, ich liebe mein Barre Workout, ich bin eine Läuferin und ein Yoga Girl. Ich koche, weil es mir Spaß macht und momentan genieße ich jedes Gericht aus dem ollen Buch (es ist so ein gutes, olles Buch!). Ich genieße, bis ich satt bin. Und nehme ab, yaaay.

So und jetzt genug übers Abnehmen geschrieben, ihr wisst dass ich ein cooles Mädchen bin und die reden nicht über ihre Kilos. Und schon gar nicht, wenn sie cool sind UND bloggen!

Das Buch bekommt ihr HIER, obwohl es so oll ist, kann man es immer noch kaufen!
continue reading